Hülsen Remington Premier Match oder Federal Gold Medal?

  • Hallo zusammen,


    beginne jetzt dann die 308 für meine Remington 700 zu laden.
    Verladen will ich Sierra MatchKing 168 HPBT.


    Nun habe ich ausreichend Hülsen von Remington Premier Match und von Federal Gold Medal produziert.
    Gibt es hierbei eine klare Tendenz welche Hülsen besser sind?


    Mir ist es egal, habe jeweils genug Hülsen aus einem Los.


    Falls keine klare Tendenz erkennbar ist, dann werde ich wohl losen müssen...


    Besten Dank,


    Dominik

  • Hallo Dominik,


    ich würde an deiner Stelle mit den Remington beginnen,um dann mit den besseren Federal Hülsen weiter machen.


    Meiner bescheidenen Meinung nach sind die Federal hier in deinem Fall ganz klar die erste Wahl :thumbup:
    Gruß Stefan

    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:

  • Meiner Meinung nach, Freiflug abmessen, beide Sorten Laden und direkten Vergleich ...
    Soll sagen andere Hülse, anderes Volumen, andere Wirkung und Druckübertragung ...


    Schwingung anders und somit unterschiedliche Ergebnisse ...


    Ich für meinen Teil hatte mir GGG FMJ gekauft und PPU ...
    GGG laufen besser als die PPU ...
    Hatte dann mal als Spaß RWS getestet und wer glaubt es, schlechter ... kann auch die Tagesform gewesen sein ...


    LG
    Marcus


    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Mir ist es egal, habe jeweils genug Hülsen aus einem Los

    Alle auf eGun verkaufen.


    Verladen will ich Sierra MatchKing 168 HPBT.

    Kauf die Lapua Hülsen, wenn du schon hochwertige Geschosse verlädst.
    Die .308er sind meist günstiger als die .223er



    Soll sagen andere Hülse, anderes Volumen, andere Wirkung und Druckübertragung ...

    richtig, stellenweise anderes Volumen beim gleichen Los.
    Und um sowas größtmöglichst zu umgehen, hochwertiges material besorgen




    Die Zeit ist einfach zu schade um laden/versuchen/wieder laden/wieder Versuchen.


    Ist halt meine Meinung.

    Messen geht über Glauben!:zilsch:
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich:la:

  • Vielen Dank für Eure Tipps!
    Natürlich möchte ich (da ich relativ selten zum Schießen komme) keine faulen Kompromisse eingehen und am liebsten nur das beste Material einsetzen.


    Daher stellt sich mir die Frage, ob ich noch in 100 Stk. Lapua-Hülsen investieren soll (ca. 70€).
    Sind diese wirklich entschieden besser als Remington/Federal?


    Ist das dann wirklich top Material?
    Wenn ich jetzt 100 Lapua-Hülsen kaufe und diese jeweils 5x geladen werden können, dann ist das mein Bedarf für volle 2 Jahre. Die Investition wäre also kein Problem.


    Besten Dank und Grüße,


    Dominik

  • Ist das dann wirklich top Material?

    Ja.

    Wenn ich jetzt 100 Lapua-Hülsen kaufe und diese jeweils 5x geladen werden können, dann ist das mein Bedarf für volle 2 Jahre.

    500 Schuss in zwei Jahren. :whistling:
    Kauf einfach die Hülsen. Die vertragen auch noch öfter geladen zu werden. :grueb:

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Ja leider, der Job lässt es nicht öfter zu.
    Wobei es tatsächlich ein wenig untertrieben war, ich glaub die 500 könnt ich auch in einem Jahr durchbringen... :-)


    Aber: bei so geringer Schussleistung ist wenig Gelegenheit zum testen, daher nehme ich doch lieber gleich noch einen Schwung Lapua-Hülsen.


    Besten Dank!

  • Möchte Euch gerne einmal eine Rückmeldung hierzu geben.

    Habe ein Los abgeschossener Remington-Hülsen ausgelitert und gewogen. Volumenabweichung 0,5% um den Mittelwert, Masseabweichung 0,3% um den Mittelwert.

    Ich habe zwar hierzu noch keine Erfahrung, halte das aber für sehr gute Werte.


    Was mich an diesen Hülsen aber stört sind folgende Punkte:


    1. ca 20% der Hülsen haben stark aussermittig gestanzte Zündkanäle (Ausschuss)

    2. die Zündkanäle haben innenliegend einen halbseitigen, sehr starken (0,5mm) Grat

    3. der Factory-Crimp verquetscht den Hülsenhals stark, so dass selbst nach dem Trimmen ungleichmäßige Wandstärke herrscht.


    Da hatte ich bei Matchmunition mehr Liebe zum Detail erwartet. Entweder habe ich eine miese Charge erwischt, oder es spielt in der Praxis gar keine so große Rolle.


    Oder der Anwender ist hysterisch.😂


    Jetzt sammle/erzeuge ich bevorzugt erst einmal Federal-Hülsen bzw. steige direkt auf die (superschicken) Lapuas um...

  • beginne jetzt dann die 308 für meine Remington 700 zu laden.
    Verladen will ich Sierra MatchKing 168 HPBT


    3. der Factory-Crimp verquetscht den Hülsenhals stark, so dass selbst nach dem Trimmen ungleichmäßige Wandstärke herrscht.

    Wozu crimpst du eine Patrone die aus einem repetierer verschossen wird.

    Bei einem HA sehe ich das ja noch ein, aber bei einem Repetierer.....

    Messen geht über Glauben!:zilsch:
    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich:la: