Italienische Mautbanditen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
    Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
    Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

    • 1.) Du hast eine Leistung erhalten die bezahlt werden muss - also ist daran nichts auszusetzen
      2.) Nun ist es strittig worin die Leistung lag und da ist die Frage - wer ist in der Beweispflicht

      Keine ahnung ob Du bereits etwas bezahlt hast - müsste ja eigentlich so sein. Wenn nun eine nachforderung kommt, muss die ja begründet sein.

      Mein Fazit:

      Es liegen mal nicht alle Infos auf dem Tisch um sich wirklich eine Meinung bilden zu können, der Anwalt wird mehr wissen als wir ?( und Du auch :ja:

      Mir ist meine Kenwood Küchenmaschine vom Tisch gefallen - kostet auch nur 1.000.- das Ding - da muss man durch :teuf:
      Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.
    • Das ist es ja....bezahlt wurde sobald verlangt wurde.
      Da aber am Ziel die darauffolgende Auffahrt nicht registriert wurde(warum auch immer)
      wird pauschal erstmal die weitest entfernte Möglichkeit in Betracht gezogen....das macht das dann so spannend <X

      Abzocke hoch13,nichts anderes.Das man mir nicht noch eine Überfahrt auf Sardinien über Sizilien auf's Festland berechnet ist alles.... :kak:

      Wie bereits geschrieben,habe ich angegeben das ich bis Genua gefahren bin,und da wieder drauf.
      Mal sehen was die dazu sagen....
      Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:
    • Zacapa schrieb:

      1.) Du hast eine Leistung erhalten die bezahlt werden muss - also ist daran nichts auszusetzen
      2.) Nun ist es strittig worin die Leistung lag und da ist die Frage - wer ist in der Beweispflicht

      Keine ahnung ob Du bereits etwas bezahlt hast - müsste ja eigentlich so sein. Wenn nun eine nachforderung kommt, muss die ja begründet sein.

      Mein Fazit:

      Es liegen mal nicht alle Infos auf dem Tisch um sich wirklich eine Meinung bilden zu können, der Anwalt wird mehr wissen als wir ?( und Du auch :ja:
      Sie wissen wo ich abgefahren bin,aber nicht wo wieder drauf.
      Evtl.hat es das Ticket beim auffahren nicht korrekt gelesen :krat: Wer weiss?
      Bezahlt wurde am jeder Mautstelle.Geht ja nicht anders...
      Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:
    • Frage:
      wie wird das erfasst.. nur übers Kennzeichen oder hattest Du so nen Elektronischen Dümpel an der scheibe ?
      9mm Para, .357Mag, .45ACP, .223 Rem, .308 Win, 8x57IS

      Was in die Presse passt, wird gestopft :D


      keine Gewähr auf meine Ladedaten.. jeder weis selbst was er tut !
    • Okay..

      ich frage nur weil wir in Norwegen das "problem" hatte das das Mautgerät denn Sender an der scheibe nich erkannt hatte weil die Metallbedampft war :cursing:


      War zwar kein Problem... aber darauf muss man erstmal kommen.
      9mm Para, .357Mag, .45ACP, .223 Rem, .308 Win, 8x57IS

      Was in die Presse passt, wird gestopft :D


      keine Gewähr auf meine Ladedaten.. jeder weis selbst was er tut !