Formulare Pulver verbringung für Kollegen

  • kommt ihr hier nicht ein wenig durcheinander?


    Du kannst soviel transportieren, wie nach dem "Punktesystem" (kann gegoogelt werden) erlaubt ist (Feuerlöscher, ADR Papiere, rote Plakette am Auto etc.).


    Aber jetzt...

    Du darfst nur 3 kg auf einmal erwerben (ok, läufst halt 6 mal in den Laden) und die Menge wird auf deinem Pulverschein eingetragen (hier kann es mit dem Kontingent eng werden, wenn du limitiert bist).


    Nun musst du deine Verteilertour für deine Kumpels auf direktem Weg antreten. Gehe nicht über Zuhause!!, denn du hast mehr dabei, als du lagern darfst. Das wäre sehr teurer Blumendünger...


    Wenn du jetzt das Pulver übergibst, dann trage die Menge in den Pulverscheinen deiner Kumpel ein. Da es nur eingetragen, aber nicht ausgetragen werden kann, haben alle deine Kumpel jetzt ihr Pulver ordentlich übergeben bekommen und Du hast unter Umständen jetzt ein Kontingentproblem, da das Pulver was du jetzt nicht mehr besitzt, dein Kontingent geschrottet hat.


    Manche, wie auch meiner laufen unter "Menge nach Bedarf" mit Beschränkung auf 3kg pro Erwerb. Da ist das alles sehr entspannt. Andere haben aber weitreichende Beschränkungen, da ist das dann weniger entspannt.


    LG

    Wusel

  • Wenn ich mehr als 3kg auf einmal kaufe, wird das Pulver nicht gelagert. Dann wird wird das Mehr an Pulver sofort in der Dillon in fertige Patronen umgewandelt und von denen darf ich so viel lagern wie ich will.:lol:

  • Ich habe auch eine NC Pulver Bedarfsmenge "Unbegrenzt" im Pulverbuch stehen, aber nur eine maximale Kaufmenge von 3 Kg. Ich war auch letztes Jahr vor Weihnachten mit knapp 18 Kg Pulver bei meinem Pulverhändler auf Shoppingtour. Hatte von Schützenkollegen die Pulverbücher und entsprechenden Vollmachten mit dabei. Alles rechtens nach Aussage von der Behörde, solange ich nicht mehr wie 20 Kg im Auto habe.

  • -Versteht sich wohl von selbst

    -Nein, nicht bei Kleinmengen (<3kg Pulver, <50kg Munition)

    -Welches sollte das sein für Privatpersonen?

    -empfiehlt sich, ist aber m.W. nicht vorgeschrieben. Dein Händler trägt die Pulvermenge in die grünen Büchlein der anderen ein und gut is. Ich würde nicht alles auf meinen Schein eintragen lassen, das reduziert dein eigenes Kontingent drastisch. Durch Wiederaustragen bekommst du die Menge nicht zurück