Welches Scheibengeschoss für .308Win.?

  • Moin,


    vorweg ich selbst zähle mich noch zu den Anfängern im Wiederladen.

    Eine präzise und gut wirkende Jagdladung aus meiner Büchse im Kal. 308 Win habe ich mir mit dem Barnes TTSX 150gr Geschoss und Vihta Vuori N140 erarbeitet.


    Nun frage ich mich, welches Scheibengeschoss ich parallel für das Training auf dem Schießstand verwenden könnte?

    Wichtig wäre mir keine Probleme rund um das Thema Laufreinigung, Umschießen von bleifrei auf bleihaltig & umgekehrt zu bekommen.


    Vihta Vuori N140 habe ich noch ausreichend und daher erstmal auf der Homepage des Pulverherstellers nach Laborierungen für Scheibengeschosse gesucht:




    Beide sind jedoch bleihaltig. Preislich wäre es ein Fortschritt, denn sie kosten ca. 40-50 ct / Stück je nach eingekaufter Menge.


    Habt ihr noch Tipps oder Ratschläge, die Anlegenheit anders anzugehen, um zum Ziel zu kommen eine zweite Munition für den Stand zu haben?


    Ich würde mich sehr darüber freuen.


    Beste Grüße,

    Nordlicht

  • Glaube ich werde einfach beim Barnes TTSX 150 grn bleiben. Den Hokuspokus mit anderen bleifreien, welche nicht die gleichen Eigenschaften wie das TTSX und ich dann danach den Lauf reinigen und das TTSX mit min. 5 Patronen wieder einschießen muss, dann lösen sich auch die letzten 50 ct Ersparnes irgendwann vor Umständen auf.


    Der Faden kann gelöscht oder geschlossen werden.

  • S&B 147gn FMJ - 100 Stck für 22€, sind gut, damit schieße ich 100m und 300m Präzision.

    Pulver ebenfalls VV N140

    Aus der Tikka geht das bei 100m Loch in Loch, bei 300m habe ich einen max. Streukreis von 4cm ... der wohl mehr am Schützen als an der Munition liegt.

    Gruß Sven


    PS: Beitrag enthält u.U. Spuren von Ironie - zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Sachbearbeiter oder die zuständige Behörde

  • Vielen Dank für den günstigen Tipp.

    Ja, ich überlege nun mir früher oder später ein Gewehr für den Schießstand zu holen, um mit diesem zu üben. Da kann dann rein was gut und günstig schiesst. Am Ende kommt sie dann auch nicht mit meiner Jagdbüchse in Gehege: auf bleihaltig wechseln, schießen, lauf reinigen, bleifrei einschließen, jagen und von vorn. :-)


    Eine Tikka würde mir gut gefallen. Vielleicht ja eine tikka t1 oder t3, aber eigentlich brauche ich kein weiteres Großkaliber...


    Am günstigsten wäre es einfach meinen alten 98ger mit bleihaltiger Mun zu benutzen - der steht nur rum im Schrank, aber hat leider nur ein 1,5-6x36 Diavari auf SEM - für den Stand hätte ich auf 100 m schon gerne 8 fache Vergrößerung und einen Umbau ist der 98ger nicht wert.

  • Eine Tikka würde mir gut gefallen. Vielleicht ja eine tikka t1 oder t3, aber eigentlich brauche ich kein weiteres Großkaliber...

    Tikka CTR (Compact Taktical Rifle) in 20 Zoll - umgebaut als Canadian Ranger ... und macht so richtig Spaß, Präzision vom Feinsten, top Verarbeitung.

    Die CTR ist eine T3 mit Sakko Stahlmagazin ... gibt es übrigens auch in .338

    Ich ziehe eine Tikka jeder Remington 700 vor.

  • 308 ist ein Damenkaliber kein Großkaliber.

    Großkaliber fängt bei 8 mm an.

    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.


    Gesendet IPad Pro

  • Ach Lusches mit der 8x57 habe ich auch schon Mädels schießen sehen, also scheint deine Definition nicht ganz korrekt zu sein. :wa:


    Weiter hat sich bisher nicht ein Rehlein, eine Sau, ein Fuchs oder ein Dachs über die hochwildtaugliche 308 Win-Damenpatronen nach sauberen Kammertreffern beschwert.


    Wenn es dor allerdings Spaß macht was männliches zu schießen, dann nimm die 50 BMG ohne Gummischaftkappe.


    Alles andere ist doch nicht nennenswert, 0,38 mm Unterschied :thumbsup:

  • treppenfahrer

    Hat den Titel des Themas von „Welches Scheibengeschoss?“ zu „Welches Scheibengeschoss für .308Win.?“ geändert.
  • Wer eine 9,3 schießt braucht keinen Hund.

    Das sagt Chris Balke und der hat Ahnung .


    http://www.nachsuchenprofis.de/team/chris-balke/index.html

    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.


    Gesendet IPad Pro

  • Quatsch - eine 9,3 waidwund, Laufschuss, Gebrächschuss etc. und man braucht keinen Hund? Das bezweifel ich. Das beste Kaliber ist ein sauberer Treffersitz. Allgemeine Parolen helfen nicht. Es sind so viel mehr Faktoren als nur das Nennen eines "Kalibers".


    Jetzt fehlt nur noch, dass du die 9,3x72R in den Himmel lobst. :kreis:


    Bin raus aus dem Thema - das bringt ja gar nichts außer einen erhöhten Popcorn Verbrauch. :wa::ja::we:

  • Immer locker bleiben brauner !

    Nicht so impulsiv das kostet nur deine Nerven!

    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.


    Gesendet IPad Pro

  • In meinen Augen ist halt genau das ein großes Problem, dass Schützen Kalibern ihr Vermögen absprechen und frei nach dem Motto" viel hilft auch viel" sowie "alles was weh tut" ist männlich wirkt.


    Resultat ist vielleicht, dass ein Jungjäger darauf hört, schießt und das Mucken anfängt, weil er die so richtig männliche Büchse gar nicht veträgt. Schlussendlich kommt er am Stück wild nicht sauber ab und schießt es krank. Eine elendige Nachsuche beginnt.... So können Geschichten anfangen und enden....müssen sie aber auch nicht.

  • Ich habe nie was anderes gesagt!

    Kurz nach dem Krieg hat mein Vater alles mit der 7x57 geschossen das geht eben so gut! Ich habe das schon mehrfach betont das wir Jäger übermotoriesiert sind . Mehr nicht ich habe nur einen Scherz gemacht und du gehst gleich ab wie eine Rakete. Ich habe viele verschiedene Kaliber im Einsatz und im Tresor ich kann das bestimmt beurteilen das kannst du mir glauben!

    WMH Lusches

    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.


    Gesendet IPad Pro

  • Ich habe nie was anderes gesagt!

    Kurz nach dem Krieg hat mein Vater alles mit der 7x57 geschossen das geht eben so gut! I

    WMH Lusches

    Kolonialzeit Patrone,

    Hat lange Zeit überdauert, machte sich in Namibia geradezu einen legendären Ruf,

    Bell hat ja damit über 1000 Elefanten erlegt.

    Wird’s doch wohl für ein Schwein hierzulande auch tun ………….


    bei uns hier in Deutschland gilt halt das Motto „darf’s ein bisschen mehr sein“.

    Würd mich nicht wundern wenn hier zu Lande mal einer mit .50BMG auf Schweine ansitzt,

    nur um etwas „Reserve“ zu haben.

    Wer nicht liebt Wein, Gesang und fremde Weiber, wird nie ein Jäger, bleibt für immer Treiber !!

  • Wer eine 9,3 schießt braucht keinen Hund.

    Das sagt Chris Balke und der hat Ahnung .


    http://www.nachsuchenprofis.de/team/chris-balke/index.html

    der ist nur einer von vielen der es versteht sich gut in chene zusetzen.
    und mit der dummheit der andern sein geld verdient.

    sonst würde es so einen Quatsch nicht erzählen.

    Waidwerkzeug :)
    Blaser R93 - 30.06
    Blaser R93 - 9,3x62
    Blaser BB97 - 9,3x74R
    Blaser BS95 - .308/9,3.74R
    Blaser BS95 - .30R - 5,6x52R
    Mauser M03 - 8x68S
    Sauer 303 - 8x57IS

    Oberlandarms OA10 Bull - .308
    Oberlandarms OA15 Bull - .223