Zündhütchen nicht tief genug ...

  • Servus hab da ein Problem,

    habe neue Hornedy Hulsen im Kalieber .300 Weath. Mag

    wollte sie bezündern mit Federal Magnum Silber Zündern das Problem ist das die Zünder nicht mit dem Hülsenboden abschließen sondern leicht herausstehen.

    verwende einen Lyman Setzer hatte bis heute kein Problem beim Setzen mit ihm .

    Frage: Kann das am Patronenlager liegen? ( beim nachmessen die Tiefe paßt)

    oder an der Hülse, Zünder was habt ihr da für Erfahrungen ?


    Gruß Reienr

  • Reiner74

    Möglicherweise liegt es an der Hülsen-ZH Kombination.

    Handsetzer oder ....... womit arbeitest Du?

    Ist vielleicht mit etwas mehr Druck beim Setzen das Problem schon zu lösen?

    Auch kann es an "neuen" Hülsen liegen.

    Zündglockenfräser notwendig?

    Hast Du bislang andere ZH-Hersteller verwendet?


    Am Patronenlager wird es weniger liegen.

    Oder meinst Du die Zündglocke? Das schon eher.

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Zundglockentiefe Past hab ich nachgemessen

    arbeite mit nen Handsetzer von Lyman, kann da nicht mehr drücken vielleicht leigt es da dran.

    Zündglockenfräser hab ich nur die Stantandart Sachen .

    wird mir morgen auch mal andere zh besorgen .


    Gruß Reiner

  • Ich denke das es am Handsetzer liegt.

    Ich hatte das Problem auch schon, auch bei KW Hülsen.

    Seitdem nutze ich einen Tisch Zündhütchen Setzer oder die Ladepresse.

    Der Druck beim Handsetzer ist einfach zu gering.


    Gruß

    Bernhard

  • Reiner74

    kannst Du nicht mal versuchen mit der Ladepresse ein ZH zu setzen?

    Ich empfehle auch gerne für solche Vergleiche diesen ZH-Setzer.

    http://www.artax-vorderlader.d…er-fuer-alle-pressen.html

    https://www.grauwolf.net/lee-u…er-fuer-alle-pressen.html

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.