Lube A Matic 2 oder Lyman 4500

  • Selberbauen, Du nimmst eine Alu oder Messingplatte etwa 15 bis 20mm stark, Größe etwa 10 x 10 cm und einen Lötkolben. Zuerst den Lötkolben besorgen, möglichst mit dicker Spitze, die Spitze nimmst Du raus und steckst einen entprechend dem Durchmesser der Lötspitze entsprechenden Rundstahl rein. Dann bohrst Du in die Aluplatte ein Loch hinein das dem gleichen Durchmesser des Rundstahles entspricht, so tief das der Rundstahl darin verschwindet. Anstecken und los gehts. Und nicht vergessen unter die Platte was unterlegen das nicht brennbar ist oder einfach unter jede Befestigungsschraube 5 Beilagscheiben legen. Nachteil ist das da kein Thermostat dran ist, aber man kann sich helfen wenn man eine Zeitschaltuhr daranhängt. Wie die dann aus oder einschalten soll mußt Du anhand Erfahrungswerte ermitteln.:ja:

  • Der Johannsen hat so etwas üblicherweise. Regelbar ist die Heizplatte normal nicht. Wenn das Fett zu dünnflüssig wird, stecke ich die Platte aus.

  • Gute Idee mit der selber gebauten Heizplatte.

    Ich nehme eine Heißluftpistole 1. Stufe und wärme die Presse unten bis zur Handwärme an und los gehts.

    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!