Vergleich Zundhütchen Gewicht

  • Liebe Gruppe, ich fange an, mich verrückt zu machen, ob meine Wagge noch richtig funktioniert. Klar das Prüfgewicht habe ich genommen. Auch sehr gute Match Geschosse verwogen, paßt alles. Könnt Ihr bitte mir einen großen Gefallen tun? Einfach mal CCI ZH wiegen und mir unter Angabe, ob nun CCI 400 oder CCI 300 oder CCI 500 oder oder oder einmal das Gewicht nennen? Ich weiß, dies ist kein 100%iger Vergleich, jedoch haben wir alle ZH und zumindest kann ich prüfen, ob ich in der richtigen Region bin. Ich weiß natürlich, daß es herstellungsbedingte Abweichtungen gibt.


    LG und vielen Dank!

    David

  • Keine Ahnung aus welcher Motivation heraus du ZH wiegen möchtest, aber ich denke man kann alles auch ein klein wenig übertreiben!

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

    “Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft."(Johann Wolfgang von Goethe)

  • Zehn Stück CCI Large-Rifle-Zündhütchen wiegen 3,38 g. Zehn Stück CCI Large-Pistol-Magnum-Zündhütchen wiegen 2,99 g.


    Quelle: Lutz Möller

    Wird wegen der Stärke des Materials der unterschiedlichen Hersteller so schwanken.

    Ob man da den Zündsatz herausziehen kann:krat:

    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:

  • Ob man da den Zündsatz herausziehen kann

    Kann man.

    Habe ich mal gemacht für jemand der ein ZH in einen Messergriff einsetzen wollte.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Mensch Leute, wenn Ihr mir sagt, dass ein CCI ZH XYZ grs wiegt und meine Wagge das Gleich zeigt, dann habe ich einfach meine Wagge getestet. Ist wie beim

    Boot / Flugzeug mit dem Kompass. LG D

  • ich kann dir gleich welche auswiegen, nach dem Frühstück;)

    Dachte, das wäre schon erledigt.


    so, da sind die Werte:

    CCI 300 10 Stk = 2,98 g

    CCI 500 10 Stk = 2,17 g

    CCI 550 10 Stk = 2,23 g



    Mal so an die Forenuser:

    Was ist eigentlich an der Frage so schwer zu verstehen? Er wollte die Gewichte von CCI Zündern haben. Aber nein, da wird über zwei Seiten Diskussionen losgetreten und gefragt, was will er damit, wofür, warum usw usw usw.

    Typisch deutsch, alles zerreden und Oberlehrer spielen.

    Dabei ist es so einfach, entweder man hilft ihm und wiegt die Dinger aus oder wenns einem nicht passt, dann einfach mal die Fresse halten und weiterscrollen

    Sorry, das musste jetzt mal sein

    jeder muß selbst wissen, was er tut

    3 Mal editiert, zuletzt von 45ACP ()

  • Hat halt nicht immer jeder sofort Zeit oder die von ihm geforderten ZH's.

    Sonnst hätte ich schon welche abgewogen:grueb:.


    Und da es hier kein Dienstleistungsbetrieb ist,muss man halt auch mal kurz warten können:grueb:.

    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:

  • cleaner

    Hat das Label Waagen hinzugefügt
  • ach ja, die Waage...

    ist eine Pulverdosierwaage Lyman Gen 6

    Kalibriersatz ist auch vorhanden, hatte mein Ex Arbeitgeber übrig:tanze:

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • Lieber 45ACP, bis auf die zweite Nachkommastelle. Meine 50€ Frankford Arsenal Wagge ist in Ordnung und ich bin sehr erleichtert. Danke!

  • wie man ohne Prüfgewicht seine Waage einer Schnellprüfung unterziehen kann:


    Jeder hat Copypapier zu Hause. Auf der Verpackung steht das Gewicht pro qm, meist 80 g

    http://www.postsitter.de/post/gewicht.htm

    Demnach wiegt ein DIN A4 Blatt relativ genau 5 g.

    Durch mehrfaches Halbieren kann man sich Zwischenwerte herstellen oder soweit herunterteilen, bis man z. B. einen zweiten kleineren Messpunkt nach Wunsch hat.

    Damit kann ma auch die Empfindlichkeit prüfen.


    Das Ganze ersetzt natürlich keinen echten Gewichtssatz

    https://www.ebay.de/itm/Gewich…782221:g:odAAAOSw~2Vb9RUw

    https://www.ebay.de/itm/Kalibr…a78a147eba6f5dc70785720a4


    Teilungsgewichte DIN A4 in Gramm:

    1/1 = 5 g

    0,5 = 2,5

    0,25 = 1,25

    0,125 = 0,625

    0,0625 = 0,3125


    Damit sind wir schon bei 4,82 Grain

    Für den Empfindlichkeitstest muss man natürlich noch weiter teilen bis in den Bereich <0,1 Grain


    ACHTUNG

    Rundungsfehler der Anzeige beachten !!!

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • Dabei muss man aber auf ein paar Dinge achten.


    1. Messbedingungen. Papier wird idR bei 23°C und 50%RLF gemessen.

    2. Toleranz der Angaben. Was ich bisher so an Papier gekauft habe, hat +/-3% Abweichung.


    Ist auf den qm gerechnet immer noch praktikabel, ich wollte es nur erwähnt wissen.


    Interessant wird es übrigens bei den meisten Waagen vor allem beim Zuwiegen, da trennt sich auch gerne die Spreu vom Weizen.

    Hier kann es helfen, wenn man den Wiegeteller immer mal leicht antippt oder anpustet, um die Waage zur Neumessung zu "zwingen"