Hensoldt Wetzlar - Modell Diavari

  • Guten Morgen,


    ich ärgere mich gerade ein wenig über mein Zielfernrohr. Die Optik wurde mir geschenkt und war Jahrelang auf einer Jagdwaffe montiert. Jetzt soll das gute Stück bei mir auf einer anderen Waffe montiert werden. Dabei bin ich gleich auf ein Problem gestoßen, das, obwohl von einfacher Natur, mich schon bis kurz vor den Wutausbruch getrieben hat.


    Am Rohr sind Suhler Einhakmontagen befestigt. Die Sicherungsschraube, mit welcher die Montage auf dem Schwalbenschwanz fixiert wird, waren leicht mit Flugrost überzogen. Darum habe ich in den letzten zwei Wochen immer wieder mit einem Hauch von Kriechöl die Schrauben behandelt. Tja, aber rausdrehen lassen sie sich trotzdem nicht. :grueb:


    Das Material des Schraubenkopfes ist so weich, das es sich gleich mit jedem Versuch des Herausdrehens in seine atomaren Grundelemente verabschieden möchte. Da ist einfach nichts mit herausdrehen. Zerstören wollte ich die Unterteile eigentlich nicht, aber im Moment sieht es aus, als wenn ich mit schwerem Gerät daran muss...


    Was tun, sprach Zeus? Das ist guter Rat teuer...


    :peit:


    Gruß


    Ralf