Freedom Arms Shoot 2019

  • Wer ihn noch nicht kennt, der hat sicherlich schon davon gehört!?


    Am 26. + 27. Oktober 2019

    wird der "19. Freedom Arms Shoot" unter seinem steten Motto "Real Guns, Real Loads"

    auf der Schiessanlage Philippsburg ausgetragen.


    Wie bereits in den letzten Jahren, findet unser FAS wieder zusammen mit dem grossartigen FvLW-Schiessevent statt.


    Beginn am Samstag um 9-17 Uhr

    Beginn am Sonntag um 9-15:30 Uhr, danach findet die Siegerehrung und Verlosung statt.


    Jeder Teilnehmer erhält ein Los, jedes Los gewinnt! (Sachpreise)

    Mit Ausnahme dem Freedom Arms Cup (Hauptkampf) darf mit jeder Kurzwaffe, auch Pistolen an den Wettkämpfen gestartet werden.


    Die Wettkämpfe:


    - Freedom Arms Cup, (Nur für Freedom Arms Revolver) mind. 2000 Joule

    - Super Magnum Cup, ab Kaliber .44 Magnum mit mind. 1200 Joule

    - Ladies Cup, ab Kaliber .357 Magnum mit mind. 900 Joule

    - Mens Cup, ebenfalls ab Kaliber .357 Magnum mit mind. 900 Joule

    NEU - Elmer Keith Cup, ab 7,65mm - .45, keine Joule Vorgaben (Stehend freier einhändiger Anschlag!)

    - Field Cup, ab Kaliber .300 (geschossen wird auf Klappziele in 50m und 100m, stehend frei.

    - Long Range Cup, ab Kaliber .223 (geschossen wird auf Scheibenziele in 100m, 150m, und 200m, (sitzend, mit dem Griffstück aufgelegt auf einem Sandsack)

    - Fliegende Schweine, mit vier Klassen: .357 Magnum, .44 Magnum, .454Casull und BigBore (für alle anderen Kaliber)


    Flyer: Freedom Arms Shoot


    Startgeld pro Wettkampf 20,00€

    Mehrfachstarts und Nachkäufe vor Ort bei freier Standkapazität bei allen Wettkämpfen möglich, pro Wettkampf 10,00€

    Die Online Anmeldung beträgt 50,00€, dieser Betrag wird mit den Starts verrechnet und sichert die Startplätze.


    Wer ein wenig mithelfen möchte, Standaufsichten sind gerne willkommen und werden noch dazu mit Startkarten belohnt.


    Für ein gemütliches Beisammensein, zum „Fachsimpeln“ unter Schützen oder einfach nur um eine Pause einzulegen, steht ein großes Zelt mit Tischen und Bänken zur Verfügung.

    Für das leibliche Wohl ist gesorgt - Essen und Trinken gibt’s für „kleines Geld“ vor Ort.

    Anmeldung, Regelwerke sowie weitere Informationen unter www.fa-shoot.de


    Wir freuen uns auf rege Teilnahme


    Gruss

    - N -

    ..........."Everything else is just what you shoot before you shoot your first FA.

    fas_2019.png

    Einmal editiert, zuletzt von Norfok ()

  • Joh, das wird goil, wir freuen uns schon richtig darauf. :thumbsu:


    Real guns - real loads in Reinkultur und immer wieder interessante und nette Leuts.


    sacre fraternitatis ballistici illuminati (Gründungsmitglied)

  • Wollte ich letztes Jahr schon hin.

    Ich weiß allerdings nicht wie ich aus meinem 6" 586-3 357mag 900j rausholen soll.

    420ms bei 158grain

    395ms bei 180grain

    Hab schon max Ladungen getestet. Komme ich nicht hin

    Versuch es mal mit Lovex D037.1 oder alternativ D037.2 (etwas langsamer) das dürfte gehen. Die offiziellen Ladedaten sagen bei 150mm Lauflänge 420-450m/s, je nach Ladung.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Laut VV Daten komme ich mit den 158er Speer HP da auch ran. Da steht was von 451-478m/s aus 170mm lauf.

    Aus meinem aber bei weitem nicht. 14,4grain N110 schaffe ich gerade 360m/s. Mit dem Uhr 514m/s

    Über 15grain trau ich mich nicht so recht. Vielleicht ist der Crimp zu schwach? Keine Ahnung

    Meine Schützenkollegen meinten alle über 800J seien nicht sicher und riskant.


    Muss mir eben doch noch eine 44mag oder 454casull kaufen.

    PS für die fliegenden Schweine gelten ja keine mind. Joule. Mens Cup muss ja nicht sein.

  • Über 15grain trau ich mich nicht so recht

    15,0gr N110 sehe ich meinem .357 als normale Laborierung. Halte ich aus meinem 686-3 den MIP.

    Laut VV (alte Ladedaten von letztem Jahr) kann man ja auf 15,9gr hoch gehen.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Hab ich gesehen. Wird egal sein welche HP von Speer, oder? Hab nur noch die DeepCurl HP da.

    Vielleicht mache ich mal 5st. Aber nur mit Mag ZH nehme ich an. Lese immer unterschiedliches.

    Mip und BDS Faktor sind kein Problem. Logisch. Aber das liegt ja weit unter 400m/s

  • Aber nur mit Mag ZH nehme ich an.

    Nein.

    Bei der Ladedichte ist kein Magnum Zündhütchen erforderlich.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Wie jetzt, 900 Joule sind jetzt auch schon ein Problem. Das ist ja schon von ursprünglich einmal 1000 Joule auf 900 Joule herabgesetzt.

    Alternativ ist auch Fabrikmunition (z.B. Magtech) zugelassen. ;)

    Bei der Ladedichte ist kein Magnum Zündhütchen erforderlich.

    An dieser Stelle möchte ich meinen Schweizer Spezi zitieren:

    "Wo Magnum drauf steht, muss auch Magnum drinn sein!"


    :ja:


    Gruss

    - N -

    ..........."Everything else is just what you shoot before you shoot your first FA.

    fas_2019.png

  • Magtech .. die schaffen in anderen kalibern nicht mal den MIP

    Ich übernehme keine Haftung für von mir gepostete Ladedaten und ebensowenig für Quickload-Berechnungen.

  • Das mag wohl sein, dennoch ist Fabrikmunition zugelassen.

    Ansonsten wäre der FAS nur für Wiederlader und es wird gewiss kein Teilnehmer ausgeschlossen nur weil er kein WL ist, oder weil die Munition aus einem 7,5" Lauf zwar die erforderlichen Joule leistet, aber wiederum aus einem 4" Lauf nicht. Dann darf der Teilnehmer trotzdem mit dem 4" Revolver und selbiger Munition an den Start.

    Das Regelwerk ist eine Richtlinie, aber Augenmass und Spass steht im Vordergrund und vorallem immer locker bleiben. 8)


    Gruss

    - N -

    ..........."Everything else is just what you shoot before you shoot your first FA.

    fas_2019.png

  • Augenmass und Spass steht im Vordergrund

    Und es wird technisch einiges Interessantes und Neues geben.... also ist auch für reichlich Gesprächsthemen gesorgt....


    sacre fraternitatis ballistici illuminati (Gründungsmitglied)

  • Unter anderem wird es eine kleine Ausstellung von "richtigen" (Real Guns) Kurzwaffen geben, welche die Meisten nur von den Zeitschriften her, oder überhaupt nicht kennen.

    ..........."Everything else is just what you shoot before you shoot your first FA.

    fas_2019.png

  • Hab es mit der 357 +P aufgegeben.

    Egal mit welchem welchem Crimp, OAL, hülse zh. Mehr als 378m/s waren auch mit 15.5grain N110 und 158er Speergeschoss nicht drin. Aber is rummst und blitzt schön.

    Mit schnellerem Pulver rangetastet und auch nicht mehr. Nur gingen die Hülsen schwer aus der Trommel. Eher suboptimal...


    Geco Farbikmun bringt es auf ca. 371m/s und Magtech (zumindest die eine Charge mal) auf bis zu 401m/s. Waren aber schwankungen von 355-401m/s.


    Ob ich mir eine 454casull hole weiß ich nicht recht. Die Hülsen sollen ja schnell den Geist aufgeben. Schwächer geladen kann ich gleich bei 44mag bleiben.

    Oder aus spass nur 45LC +P schießen. Nur aus welchem Revolver. Mir fallen da nur BFR oder eben FA ein.


    PS: bringe nichts über 6,5" in den Schrank.

  • 15.5grain N110 und 158er Speergeschoss

    Pack da mal ein richtiges Magnumpulver rein! Alliant 2400 würde ich empfehlen, als Startladung ca. 14gn davon. Da sollte wesentlich mehr drin sein als mit N110.


    Aber: jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich, daher keinerlei Gewährleistung auf Ladedaten....


    Edit: https://www.alliantpowder.com/…1&powderid=9&cartridge=28


    sacre fraternitatis ballistici illuminati (Gründungsmitglied)

  • Alliant 2400 würde ich empfehlen, als Startladung ca. 14gn davon.

    Bringt aus meinem FA mit einem 158 TM Geschoss, bereits 1037 Joule :thumbsu:


    Ob ich mir eine 454casull hole weiß ich nicht recht. Die Hülsen sollen ja schnell den Geist aufgeben.

    Das kann so pauschal nicht behauptet werden, das Problem hatten nur die Casull Hülsen von FA, und auch nur mit ca. 2500 Joule Ladungen, vorallem dann wenn sie aus einer Taurus Gurke verschossen wurden. Die FA Hülsen gibt es ohnedies kaum noch.


    Gruss

    N

    ..........."Everything else is just what you shoot before you shoot your first FA.

    fas_2019.png

  • Mit schnellerem Pulver rangetastet und auch nicht mehr. Nur gingen die Hülsen schwer aus der Trommel. Eher suboptimal...


    Ob ich mir eine 454casull hole weiß ich nicht recht.

    Schnelles Pulver ist gerade grundverkehrt! Langsamer muß es sein! Der schnelle Druckaufbau in der Hülse ist das was die Hülsen aufbläht und fest stecken läßt. Deswegen Pulver das einen langsameren Abbrand aufweist.


    Zur 454: Kannze ruhig machen! So lange es ein qualitativ gefertigter Revolver ist hat man daran auch lange Freude und Spaß.


    sacre fraternitatis ballistici illuminati (Gründungsmitglied)

  • Bringt aus meinem FA mit einem 158 TM Geschoss, bereits 1037 Joule :thumbsu:

    :sm03::thumbsu:


    sacre fraternitatis ballistici illuminati (Gründungsmitglied)

  • Ok, danke an euch.

    In dem link bringen 14,4grs 2400 auch nur 378ms und somit 761j


    Meinen 586-3 will ich eh nicht unnötig quälen. Auch wenn ja wohl noch einer von den guten ist laut meiner älteren schützenkollegen.


    Ist ja noch etwas Zeit bis Oktober. Mal sehen.

    Ps Taurus kommt nicht ins Haus. Haben einen 4" und 6" als vereinswaffe.

  • In dem link bringen 14,4grs 2400 auch nur 378ms und somit 761j

    Theorie und Praxis sind in den seltensten Fällen identisch, die Ladetabellen von Alliant sind ohnedies fragwürdig...

    Schaut man in die alten Ladeheftchen von Hercules sieht das schon realitätsnäher aus.


    Ich hatte die V0 damals mit einem Chrony gemessen!


    Keine Standart Zündis benutzen, das 2400 benötigt starke Magnum Zünder z.B. CCI 550! (Auch wenn die Literatur gegenteiliges behauptet)


    Brömelchen meint dazu folgendes:

    Das Volumen ist von Winchester Hülsen!


    Gruss

    N

    ..........."Everything else is just what you shoot before you shoot your first FA.

    fas_2019.png