Annealing / Hülsen-glühen mit Salzbad

  • Hallo Zusammen,


    durch Zufall bin ich auf Johnny´s Reloading Channel auf eine super Methode zum Hülsenentspannen gekommen.


    Im Video verwendet er einen Lee Schmelzofen und eine Mischung aus zwei Salzen. diese schmelzen bei ca. 140°C und können bis 600°C erhitzt werden.

    Ich finde das eine super Methode, vor allem da ich so einen Topf noch rumstehen habe.


    Wie es mit allen tollen Sachen in den USA ist, sendet der Verkäufer nichts in die EU.

    Kann Jemand von euch sagen wo man das Zeug in D herbekommt oder die Komponenten dafür?


    Anscheinend wird das Mittel auch in Wärmekraftwerken als Hitzemedium verwendet und auch zur Metallbearbeitung zum Anlassen glaube ich, sollte also iw. zu bekommen sein?!?


    YouTube Video von Johnny´s

    US Verkäufer / Hersteller


    Grüße Sweetspot

  • Auch eine gute Idee, damit hast du immer die gleiche Temperatur bei den Hülsen?

    Stelle mir den Sand etwas isolierend vor?


    Grüße Sweetspot

  • sind die entsprechenden Salze nicht frei im Handel zu bekommen

    Kaliumnitrat ,

    kommt in jedem Haus vor , als Ausblühungen vom Beton ,

    Natriumnitrit ,

    ist doch ein Konservierungsmittel bei der Wurstherstellung als E 250 verwendet .


    Wieso sind die nicht frei Verkäuflich :( .


    Erwin

    Alle Daten und Tipps ohne Garantie.
    Jeder Wiederlader handelt auf eigenes Risiko und Verantwortung .

  • Denn Beton musst du mir mal zeigen ;) Kaliumnitrat blüht sicher nirgends aus Beton aus. Was du meinst ist Calciumnitrat.


    Mit dem Zeug (Kaliumnitrat) kann man wenn man will Unfug treiben darum ist es wohl nicht so leicht zu bekommen. Aber das man es gar nicht mehr bekommt wäre mir neu.


    Nur so nebenbei, Salzschmelzen bei solchen Temperaturen sind nicht ohne von daher würde ich wenn's anderes geht sowas nicht machen. Und das obwohl ich mit sowas Erfahrung habe und auch entsprechend ausgerüstet bin.


  • §4 ChemverbotsV verbietet den Versandhandel von KNO3 für Privatanwender und nach §3 ChemverbotsV gibt es eine Aufzeichnungspflicht. Man müsste also persönlich das KNO3 unter Vorlage des Personalausweises beim Chemikalienhändler abholen.

  • §4 ChemverbotsV verbietet den Versandhandel von KNO3 für Privatanwender und nach §3 ChemverbotsV gibt es eine Aufzeichnungspflicht. Man müsste also persönlich das KNO3 unter Vorlage des Personalausweises beim Chemikalienhändler abholen.

    In Deutschland ist das wieder etwas anderes (wohl seit dem neuen Gesetzt was da gibt). Aber wo ein Wille da ein weg... Synthese von dem Zeug ist auch kein Hexenwerk wenn man will.

  • Meines Wissens nach ist Pökelsalz stark mit Kochsalz verdünnt. Wikipedia sagt dazu: "Während dies im 19. Jahrhundert 2–10 % Nitrate als Beigemisch waren, hat sich deren Wert heute (in Deutschland) auf 0,5–0,6 % Nitrit reduziert."

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Nur so nebenbei, Salzschmelzen bei solchen Temperaturen sind nicht ohne von daher würde ich wenn's anderes geht sowas nicht machen. Und das obwohl ich mit sowas Erfahrung habe und auch entsprechend ausgerüstet bin.

    warum genau? Was verwendest du dann?

    Grüße Sweetspot