Neues welt rekord, weit schiessen - 416 Barrett

  • Leider nur Englisch;


    https://www.ssusa.org/articles…oup-hits-6012-yard-target


    6012 yards sind 5497 meter. Flugzeit von 17 sekunden. 416 Barrett is eine runter-gehalst 50 BMG (Auf Englisch das heisst "Big Motherfucking Gun")


    625 MOA (10 grad) vorgebaut am montage! Ziel war 81cm x 122cm.


    Jetz hat das team genug DOPE, und wuerde immer besser. Vorher gibt keine data am das caliber auf die entfernung.

  • Kirschkern-Zielspucken kannte ich ja schon, aber Weit-Scheissen ist mal was neues (manche treffen ja nicht mal das Klo und stellen sich dazu auf die Klobrille)

    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Ja Ja, und der hat auch das BAR so genannt fuer Bad Ass Rifle, ACP fuer Always Cool Pistol und 9 PARA Heisst Poorly Adequate Round - Always.

  • Man kann das nahezu beliebig weit treiben, indem man die Geschosse

    und die Ladung schwerer macht und das Ziel vergrößert. Wenn man

    bedenkt, dass es genügend Schützen gibt, die auf 300 m einen Trefferkreis

    von 3 cm haben, dann entspräche das 55 cm Trefferkreis auf 5497 m.

    Das Schild war 81cm x 122cm groß. Und das Ergebnis war ja auch nicht

    reproduzierbar. Er hat einmal das Schild an der Kante getroffen.


    Wenn er 10 mal hintereinander eine 60 cm Scheibe getroffen hätte,

    könnte ich dem was abgewinnen, aber das sieht für mich wie ein
    Zufallstreffer aus.


    Ich würde mal so sagen: Das Video zeigt, dass Waffe, Munition und

    Mensch die sinnvollen Grenzen eines Einsatzes der Waffe überschritten

    haben.

    2 Mal editiert, zuletzt von Juergen () aus folgendem Grund: Korrektur

  • ... 50 BMG (Auf Englisch das heisst "Big Motherfucking Gun")

    ... und als Rampe für die .50 Big Motherfuckin' Gun dient das Ma Deuce (Browning M2) :kl:

    Gruß Sven


    PS: Beitrag enthält u.U. Spuren von Ironie - zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Sachbearbeiter oder die zuständige Behörde

  • cptkinx

    Hat den Titel des Themas von „Neues welt rekord, weit scheissen - 416 Barrett“ zu „Neues welt rekord, weit schiessen - 416 Barrett“ geändert.
  • Hier bleibt die Frage: Ab wann beginnt "Steilfeuer" oder Artillerie. Ich sehe hier die Grenzen fließend. Ab einer gewissen Entfernung bedarf es halt einer bestimmten Größe um die Einflüsse zu überwinden, oder eine andere Methode.

  • Wenn er 10 mal hintereinander eine 60 cm Scheibe getroffen hätte,

    könnte ich dem was abgewinnen, aber das sieht für mich wie ein
    Zufallstreffer aus.

    Das andere Extrem ist .308 vorne und hinten auf Sandsack und 50fache Vergrößerung auf 100m. HURRA! ich habe auf der DSB Scheibe eine 10 geschossen!


    Erfolgreiches Sportschiessen bedeutet wiederholbare Ergebnisse und Streukreise deutlich kleiner als die Scheibe. Alles andere ist Mumpitz.

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Das andere Extrem ist .308 vorne und hinten auf Sandsack und 50fache Vergrößerung auf 100m.

    Und was soll daran schwer sein.

    50 Fach auf 100m oder 300m, das ist reines Atmungs Training.

    Far is not Far Enough

    Zitat eines alten Wiederladerkautzes:

    Mittels Brömel lassen sich Trainingseinheiten nicht ersetzen.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Dieses Thema enthält 25 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.