Wiederlade Lehrgang § 27 Prüfung

  • Hallo, habe heute meinen Wiederlade Lehrgang bestanden und wollte mal kurz berichten.

    Ich habe den Lehrgang und die Prüfung auf der Rifle Ranch Schießsportanlage in Borgholzhausen

    bei Herrn Klaus-Peter Spyra gemacht.

    Man kann den Kurs auch ohne große Vorbereitung schaffen,

    ich habe mir das Buch von der DEVA besorgt und war damit mehr als sehr gut vorbereitet.

    Das Buch hat 416 Seiten aber keine Panik nur ein vierte davon ist mehr oder weniger wichtig.

    Das Buch ist aber auf jeden Fall ein gute Nachschlagewerk für den Wiederlader.

    Der Lehrgang dauert 2 Tage und endet mit der Prüfung am 2 Tag.

    Für die jenigen die WL und VL machen wollen sind es ca.45 Fragen

    alles Multiple Joice wobei immer nur eine Antwort richtig ist.

    Pro Themenbereich darf man einen Fehler machen (3 Themenbereich VL, WL und Gesetze)

    Man kann aber auch nur WL oder VL mache dann sind es glaube ich nur 25 Fragen.

    Alles was in der Prüfung vorkommt wird dort super vermittelt, die Prüfung war nur Schriftlich.

    Im Kurs haben wir eine Patrone ohne Pulver und Zündhütchen hergestellt

    und die VL haben einmal auf dem Stand geschossen.



    Alle haben Bestanden, danke hier nochmal an Klaus-Peter Spyra für die zwei tollen Tagen.

  • Die Prüfungsfragen sind leider nicht bundeseinheitlich/landeseinheitlich geregelt.

    Daher kommt es auf den Kursleiter an.

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Hallo, ich mache gerade den Wiederladerschein. Bei uns in Bayern sind es 30 Prüfungsfragen und seit diesem Jahr leider nicht nur Multiple Choice Fragen. Es sind mehr Fragen die schriftlich beantwortet müssen, dabei.

    Ebenso ist im praktischen eine Patrone herzustellen vor den Augen des Prüfers. Dabei muss jeder Schritt und Handgriff erklärt werden. Ferner muss man noch Messschieber und Pulverwaage ablesen, ca 10x.

  • mal ne blöde Frage, bei welchem Anbieter wird die Patrone MIT Pulver hergestellt und bei welchem OHNE Pulver hergstellt?

    Ich hab ohne, deshalb zweifelt mein SB mein Wissen und Können an...

    Becker, Hagen

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • ich auch eine, wiso meldet man sich in zig Foren mit dem selben Nick an

    meinst du mich mit dem Nick?


    1. ist Nickname kein Namensrecht

    2. Ich könnte mich anmelden wo und wie oft ich will

    3. kann sich jeder andere auch mit 45 ACP irgend wo anmelden


    nenn mir mal ein Forum, wo der Name noch auftaucht.

    Und selbst mein echter Name ist nicht einmalig, also


    Hast du heute was geraucht oder was soll das?


    und warum machst du so ein Geheimnis um deine Person?

    <Der Benutzer hat den Zugriff auf sein vollständiges Profil eingeschränkt.>

    jeder muß selbst wissen, was er tut

    2 Mal editiert, zuletzt von 45ACP ()

  • Hallo Stinger- wo hast du in Bayern den WL Schein gemacht?

    Kosten und Zeit?

    Hallo Reini,


    in Veitsbronn beim Angerer Rudi.

    Es waren 2 Abende, jeweils 20.00-23.00 Und ein Mo. An diesem wird Früh der Stoff nochmal wiederholt und im Anschluss die Prüfung, theoretisch und nach dem Mittagessen, praktisch abgelegt. Ging bis ca 14.00

    Kosten müsste ich noch schauen...

    189Euro Kurs + 70 Euro UB

    Einmal editiert, zuletzt von stringer () aus folgendem Grund: Kosten

  • ...deshalb zweifelt mein SB mein Wissen und Können an...

    Becker, Hagen

    Das ist völlig irrelevant ob mit oder ohne. Bestehst du die Prüfung, bekommst du vom Regierungspräsidium den Stempel. Der Schein ist dann bundesweit gültig, ohne wenn- und aber.


    Hat dein SB Zweifel, soll er beim Reg.-Präsidium anrufen und um Stellungnahme bitten. Wird er nicht tun, weils die übergeordnete Behörde ist und er denen nicht erklären wird, wie die Welt funktioniert.

  • Der Begriff "Sachbearbeiter" soll Sachkenntnis suggerieren. Das ist leider oft nicht der Fall. Und jetzt stelle man sich mal vor ein Feuerwehrmann würde zugeben, das er kein Feuer löschen könne.:kreis: