.41 Rem Magnum, Erfahrungen?

  • Hallo Zusammen,


    gibt es hier jemanden der Erfahrung mit 41. Rem Mag hat.

    Könnte einen S&W Mod. 57 bzw. 657 bekommen.

    Kein Vorteil gegenüber 44mag, aber etwas exotisch und hat nicht jeder. Tanze ganz gern mal aus der Reihe.

    Finde allerdings wenig Gechosse und auch sonst wenig Daten. Einige Pulverhersteller führen das Kaliber erst gar nicht auf in Ihren Ladedaten.


    Meine Suche hier ergab leider auch nichts. Also wenn wer schon Erfahrung gesammelt hat würde ich mich freuen wenn er sie mit mir teilt.

    Evtl. ja blöd zu laden, gute Ladung oder Geschosse zufinden?

  • Danke.

    VV war bekannt. Mir geht es auch um Erfahrungen die gemacht wurden nicht nur Ladedaten.

    Vielleicht hat wer eine Bezugsquelle für bezahlbare Geschosse.

    Blei beschichtet würde ich bevorzugen, allerdings wird ohne Gascheck nichts gehen schätze ich. Zumindest bei nicht bei starken Ladungen.

    BDS Faktor funktioniert ja auch bei der 44mag ohne.

    Mal sehen

  • ich habe noch ca 400 Geschosse 220 grs Speer Jacket Soft Point noch Original verpackt und einen .41 Mag. Carbide Matrizensatz von Pacific by Hornady (gebraucht) den ich nicht mehr brauche. Bei interesse per Mail (1stegwer@gmail.com)


    mfg Werner