Wiederladeeignung 7x64 Brenneke

  • Bonjour,


    Hätte eine tolle Occasionswaffe in Linksschäftung und meines Lieblingsherstellers gesehen und überlege mir ob ich da zuschlagen soll.

    Bisher habe nur imperiale Kaliber.

    Die R93 wäre in 7x64, Lauflänge Standard.


    Wie beurteilt ihr die Wiederladeeignung der 7x64?


    Ne zicke oder ganz tolerant?


    Auf welche maximale GEE werd ich die bei Optimierung der Geschossgewichte und Pulver bringen? Komme ich an die 200 ran?


    Matrizen bekommt man, nur habe ich nirgends eine preiswerte Hülsenhalskalibriermatritze gefunden. Und immer vollkalibrieren wäre auch blöd.

    Geschosse sind sicherlich kein Problem, Pulver auch nicht.


    Viele Fragen, dankbar um eure Tipps..:thumbsu:

  • Die 7x64 ist nach meiner Erfahrung problemlos wiederzuladen. Sie ist keine Zicke und es gibt viele Ladedaten, wenn auch nicht soviel wie für die .30-06. Tendentiell braucht sie eher langsame Pulver wie N160.


    Dadurch, daß es einen ganzen Rattenschwanz an amerikanischen Patronen in diesem Geschoßdurchmesser gibt, stehen auch reichlich Geschosse in den verschiedensten Ausführungen zur Verfügung.


    Ladedatenbeispiel:


    Ladedaten 7x64 von Vihtavuori


    Zu Deiner GEE-Frage:


    Nach meiner Einschätzung dürften 200m nicht möglich sein, bei 170 bis 180m dürfte Schluß sein. Die 7x64 ist keine Magnumpatrone wie die 7mm STW oder die 7mm RUM.


    Rolf2

  • Gattler8.8


    Yepp, habe ich.


    Ist halt nur ne entscheidenden Frage wenn der Kauf einer neuen Waffe ansteht und der Verfasser Freude an der Wiederladerei gefunden hat.


    Rein jagdlich ist die 7 x 64 ein sehr gutes Kaliber, in die Weite etwas begrenzt aber vielseitig einsetzbar.


    Rolf2


    Besten Dank für deine Eischätzung. Ja ich denke ich würde mit der 7x64 gut zu recht kommen und auch das Wiederladen ginge in dem Fall ja gut. Doch irgendwie sagt mein innerer kleiner 'Sauhund' irgendwie: Wart bis du mal eine .270 WSM findest.:) Doch bei Linkswaffen kommen diese Gelegenheiten nicht wie Sand am Meer..


    :laden:

  • Bei Savage wird man von den neueren Waffen auch mit Linkssystem fündig, allerdings ob in 270 wsm - hmm?

    Ich übernehme keine Haftung für von mir gepostete Ladedaten und ebensowenig für Quickload-Berechnungen.

  • Fritzchen


    ja du es muss halt schon ein Blaser sein, hat mich nie im Stich gelassen, cleveres Verschluss- und Spannsystem und eine unglaublich zuverlässige Montage..


    Nachtrag: Ich führe schon einige solche Waffen und bin so vertraut mit Ihnen, dass ich nichts mehr anderes in Betracht ziehe.. Obschon es sicherlich auch andere gute Waffen gibt.

  • Wer Blaser mag ... mt entsprechend Reibung zwischen Daumen und Zeigefinger wird sich da schon ne Lösung finden ^^

    Ich übernehme keine Haftung für von mir gepostete Ladedaten und ebensowenig für Quickload-Berechnungen.

  • Nein mal im Ernst; hab ich auch schon gehört dass einigen dieser Abzug als zuwenig trocken und ein wenig knirschend vorkommt. Ist mir selber aber nie aufgefallen.


    Und mal ehrlich: Des sind schon sauber gefertigte und präzise Waffen..

  • Die erste 8x68S die ich geschossen habe war eine Blaser 850- mehr kann ich über Blaser nicht sagen - ausser das es nicht mein Fall ist.

    Ich übernehme keine Haftung für von mir gepostete Ladedaten und ebensowenig für Quickload-Berechnungen.

  • Du 'alter Stecher' du...:):)

    aber nur auf Französich - auch wenn ich aus D komme ! die zwei Dinger am Abzug finde ich extrem unsexy :thumbsu:

    Ich übernehme keine Haftung für von mir gepostete Ladedaten und ebensowenig für Quickload-Berechnungen.

  • Aber in 7mm hättest vermutlich

    Nein, aber Blaser hin oder her, die .270 WSM wäre schon ein faszinierendes Kaliber.

    aber in 7mm hättest vermutlich mehr Auswahl an Bohnen !

    Ich übernehme keine Haftung für von mir gepostete Ladedaten und ebensowenig für Quickload-Berechnungen.

  • Nein, aber Blaser hin oder her, die .270 WSM wäre schon ein faszinierendes Kaliber.

    Und welcher Waffenhersteller bietet die an?


    Spontan (ohne nachzuschauen) fiele mir da nur Browning ein.


    Hast Du bei der Blaser nicht eine Wechsellaufmöglichkeit (sorry, ich bin mit dem System nicht vertraut)?


    Rolf2

  • Bei Blaser (R8 und R93) kann man den Lauf bequem tauschen.

    Ich übernehme keine Haftung für von mir gepostete Ladedaten und ebensowenig für Quickload-Berechnungen.

  • Die 7x64 ist nicht wirklich kompliziert beim Laden!!


    Das einzige worauf man ab und an achten sollte ist im inneren der Hülse bei mehrmaligem kalibrieren beim Übergang von Hals zu Schulter, dass da kein wulst entsteht.

    Mein Name ist Hase... :-) deshalb keine Garantie... für nix.. ;-) :ja::la:


    Sauer 202 7x64
    Sauer 202 8x57is
    Sauer 202 8x68s
    Brno ZKK-601 .223
    Heym SR30 .308
    Browning B725
    Beretta 690 Field3