12/76: Slugs als Fullbore oder mit Wad?

  • Hallo Freunde des gepflegten Wiederladens,


    bei mir steht in Kürze die Anschaffung einer Repetier-Flinte ins Haus. Geschossen werden soll damit Speed und Fallplatte im BDS.


    Beim Thema BDS Speed mit Slugs möchte ich die Bleibatzen natürlich selbst gießen. In diesem Zusammenhang stellt sich mir die Frage, ob ich mir eine Kokille für unterkalibrige Männerdiabolos, die dann mit Wad in die Hülse geladen werden, oder eine Kokille für Slugs als Fullbore kaufen sollte, die dem Laufdiameter entsprechen und der Plastikkram entfällt. Hat eine der beiden Varianten entscheidende Vor- bzw. Nachteile? Gibt es gravierende Präzisionsunterschiede? Worauf sollte man sonst noch achten?


    Verzeiht mir bitte die eine oder andere Unwissenheit - mit diesem Thema habe ich mich noch nie beschäftigt und bin für Input dankbar. :wdl_rot


    Danke und Gruß,

    schemelschelm

  • Mit Wads (ich benutze Lee 7/8 Unzen Slugs oder Ares) bin ich präziser unterwegs. Mit Full Bore Slugs, ob selbstgemacht oder gekauft, habe ich immer Ausreißer. Unterschiede in der Präzision sind abgesehen davon nicht erkennbar. Ich vermute das meine Chokebohrung für den Schraubchoke nicht ganz zentrisch gebohrt ist. Du wirst nicht umhin kommen das mit deiner Waffe auszuprobieren.

    Vorteil vom Full Bore ist natürlich das man danach keinen Plastikkram aufheben muss. Bzw kenne ich eine Indoor Range wo Slugs mit Wad sogar verboten sind.

  • Bei full bore Slugs gibt es einiges zu beachten.

    Es ist sehr wichtig den tatsächlichen Laufdurchmesser zu kennen, da dort wesentlich größere Toleranzen ( gegenüber Büchsenläufen) erlaubt sind. Im Kaliber 12 z.B. sind Läufe von 18,2mm bis 18,9mm zulässig. Das sollte man berücksichtigen.

    Beim Thema Choke bin ich mir nicht ganz sicher, ob es gut ist Slugs da durchzujagen. Ich mache das nicht. Es gibt aber Schützen/Jäger die das tun. Und die das für problemlos halten. Liegt vielleicht an der Art der Slugs.

    Ich verwende aber den unterkalibrigen Lyman "Riesediabolo". Denn die Munition kann ich dann sorglos aus anderen Flinten verschießen.


    Ps. Wobei ich aber gern einmal full bore Slugs durch einen Lauf mit Zügen und Feldern verschießen würde. Auf deren Präzission wäre ich echt gespannt. Habe da schon von tollen Ergebnissen gehört.