Reduzierte Ladung mit H&N 165 Grain

  • Ich habe die Ladung nach angaben des herstellers probiert und muss sagen hat gut funktioniert.




    Waffe: Merkel RX Helix
    Hülse : DAG
    Pulver: Kemira N110
    Menge: 17/18/19 grain
    Geschoss: H&N .308 verkupfert mit kunststoffüberzug in 165 grain
    Zündhütchen: Remington 9 1/2
    Streukreis: in der 10
    Maschiene: aufgelegt auf Sandsack 100m
    Patronenlänge: 81mm würde man aber besser reduzieren da sie für mein patronenlager zu lang waren
    Matrize: lee RGB
    Presse: RCBS RC2
    Hülsenforbereitung:kalibrieren Polieren zündhütchen setzen innenentgraten pulverfüllen geschossetzen.



    Bei mir hat die um 1 grain erhöhte ladung und die um 1 grain reduzierte ladung besser funktioniert als die von H&N empfolene. Die zufuhr war gut nur waren die patronen zu lang und da die Helix eine übersetzung hat musste ich die eine oder andere Patrone merfach reinrepitierendort sah man dan auch schon die züge in der kunststoffbesichtung.



    Ansonsten sehr sehr softe ladung die auchnoch gut trifft die 10 ist auf 100m locker zu halten bilder habe ich keine da ich sie nicht vom handy runter bekomme.

  • Hast du für diese Ladung ein Füllmittel benutzt, wie Watte, Grieß, etc?

  • Hallo Freunde,

    Ich mache mich bereit, Subsonic-Munition für .30-06 nachzuladen

    Deshalb habe ich zwei Arten von Kugeln

    150gr SIERRA Geschosse cal. .308 SBT

    220gr Hornady Geschosse, Kaliber .308 Runde Nase


    Laut meiner Studie wäre die Verwendung von Schießpulver-Trail Boss am besten geeignet.

    Aber wie Sie wissen, in offiziellen Quellen gibt es kein solches Rezept.

    Deswegen habe ich 150gr-Kugeln, ich habe ein gutes Rezept für sie in Lee's 2017-Broschüre.


    Ich suche nach Vorschlägen für 220gr-Geschosse für Subsonic-Munition in .30-06.

    Irgendwelche Ideen?

  • suche hier mal im Forum nach Trailboss.


    Es wird es bald nicht mehr in Europa geben. Alternative wäre das Vihta N32C


    Ladedaten für 30/06 dürften mager bis gar nicht vorhanden sein.

    Ich übernehme keine Haftung für von mir gepostete Ladedaten und ebensowenig für Quickload-Berechnungen.

  • Hast du für diese Ladung ein Füllmittel benutzt, wie Watte, Grieß, etc?

    Moin zdv,

    ich hatte direkt bei H&N genau deswegen mal angeschrieben.
    Mail ist mitlerweile gelöscht, Aussage war jedoch dass die Ladung auch ohne Gries oder Watte funktioniert.

    Man sol das Geschoss nur nicht zu hohen Geschwindigkeiten aussetzen, da es sich sonst durch die Rotation zerlegen soll.

  • eher das es bei zu hoher Geschwindigkeit über die Züge und Felder drüberrutscht und nicht mehr durch den Drall stabilisiert wird

    Ich übernehme keine Haftung für von mir gepostete Ladedaten und ebensowenig für Quickload-Berechnungen.

  • Hallo zusammen


    Für 30 06

    N110, 27.5 grain

    Mit 168 Hornady, Hpbt


    Auf 100 m Loch in Loch mit einer Tikka Varmint.

  • aber die FMJ also Vollmantel Ladung ist für H&N nichts. Da ist die Grenze etwa 400m/s und mit 27,5 grn bist vermutlich bei 600m/s. Genaueres kann ich mal nachrechnen wenn ich heute Abend daheim bin.


    Aber zurück zum Thema:


    30/06 mit deiner gewünschten Geschwindigkeit wäre es mit N110 bei sehr geringen Ladevolumen von etwa 30% sehr leer in der Hülse, da wäre meiner Meinung nach das N32C besser geeignet. Ladedaten kann man sich erarbeiten dazu von der 308 ableiten

    Ich übernehme keine Haftung für von mir gepostete Ladedaten und ebensowenig für Quickload-Berechnungen.

  • 30/06 mit deiner gewünschten Geschwindigkeit wäre es mit N110 bei sehr geringen Ladevolumen von etwa 30% sehr leer in der Hülse, da wäre meiner Meinung nach das N32C besser geeignet. Ladedaten kann

    Dies ist mein Plan, wenn ich kein überprüfte Rezept finde.

    Das Problem ist, dass ich als Person ohne Erfahrung ein solches Projekt nicht mit einem selbst erstellten Rezept beginnen möchte.

    Das Problem mit "sehr geringen Ladevolumen" in Internetquellen wird mit dem Trail Boss Pulver exakt gelöst.

    Man kann IMR-TB hier in Deutschland kaufen, aber niemand in Bulgarien bietet es an. Es ist keine gute Idee, mit einem Auto und Schießpulver im Kofferraum durch 4 Staatsgrenzen zu fahren ;-(

    Die anderen Alternativen wären RWS R905 oder R907 und N32C (die ich auch in Deutschland nicht sehen kann, nur N320?!?!)

    Andere, bei ähnlichen Lasten und Geschwindigkeiten für .308-Geschosse erwähnte, sind die Titegroup und die Clays, die für Europa nicht üblich sind.

    Die Startbelastung mit solchen Pulvern liegt im Bereich von 8 bis 12 gr, verglichen mit den üblicheren Pulvern mit 40 bis 52 gr. Oder das ist 5-6 mal mehr Volumen bei gleichem Gewicht.

    Ich bin neugierig auf "ROTTWEIL Nitropulver P 805", finde aber keine Nachladedaten.

    Wie es aussieht, ist der P805 im selben Volumen wie 250g und der Rest von RWS wie R905 etwa 450g.

    Es scheint ein angemessener zu sein. Denkst du nicht?

    Kann mir jemand von RWS Daten zum Nachladen des P805 geben?

  • cleaner

    Hat das Label Reduzierte Ladung hinzugefügt