LnL smoother machen

  • Bei größeren Pulvermengen schwappt leider durch den Ruck immer ein bisschen was aus den Hülsen die ich auf meiner LnL bearbeite.

    Natürlich habe ich den Trick mit den Silikon Haargummis getestet.

    Leider wird mit den Dingern aufgrund der Reibung regelmäßig der Rhythmus der shellplate gestört.

    Es gibt doch bestimmt noch andere Lösungen oder?

    Besten Dank

    • Offizieller Beitrag

    In YT sind paar Sachen beschrieben.

    Ich setze Geschosse von Hand, beim umsetzen einfach Geschoss aufsetzen, damit rasten die Kugeln der Hulsenhalterplatte langsamer ein. Selbst bei .38 SA schwappt so kein Pulver aus der Hülse. Und die sind richtig voll.

    • Offizieller Beitrag

    Halteplatte umdrehen und gleich mit einem Dorn den Kugeln einen aufs Dach geben.

    Aber nur mit einem leichten Hammer.;)

  • ich mache immer Fett auf die Lauffläche der Halteplatte wo die Kugeln drauf laufen.

    Das minimiert das Springen ein wenig.

    Jeder Wiederlader handelt Eigenverantwörtlich. Alle Ladedaten ohne Gewähr!

  • Nach meinem Verständnis aber, wenn die Kugeln durch den/die Schläge unrund werden, ruckelt es doch nur noch mehr! Habe ich einen Denkfehler?

    Ich habe schon die Spannfeder, wie von Gordon in einem Video empfohlen, mit Haargummi aus Silikon ersetzt, aber die sind zu dick, sodass die Hülse nicht in die Kalibriermatritze rein will, da sie vom Silikon nicht mittig zugeführt wird und am Rand der Matritze hängen bleibt.

    Bin dankbar für jeden Tip! :krat:

  • Dieses Thema enthält 15 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.