Zündhütchen lösen aus (explodieren)

  • Ich setze die Zündis nun schon seit mehreren Decaden mit der Vorrichtung an meiner RCBS Rock Chucker II.

    Noch nie Probleme gehabt.

    Für die Bequemlichkeit habe ich mir einen zweiten Setzstempel besorgt, so brauche ich beim Wechsel zwischen kleinen und grossen Zündis einfach nur den kompletten Setzstempel tauschen.


    Ansonsten bei grösseren Mengen erledigt das ZH setzen meine LnL-AP.


    Den Sinn von diesen Handsetzgeräten erschliesst sich mir nicht wirklich, aber jeder wie er mag.

    ..........."Everything else is just what you shoot before you shoot your first FA.

    fas_2019.png

  • Den Sinn von diesen Handsetzgeräten erschliesst sich mir nicht wirklich, aber jeder wie er mag.

    Nicht jede Presse hat ein brauchbares System zum ZH setzen, deshalb haben die Handsetzgeräte durchaus ihre Existenzberechtigung.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot

  • siggi35

    Zündhütchen werden immer bis Anschlag Zündglocken gesetzt. Das geht mit den anderen Geräten ebenso gefühlvoll. Nur drückt man sich keine Sehnenscheidenentzündung. 😎

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Dafür isses aber unter den ZH sauber, wenn zwischendurch nochmal gereinigt wird. Jeder wie er will.

    :ironie:Wer Rechtschreibfehler findet, der soll sie behalten:arab::wdl_rot:ironie:

  • Reinigen kommt doch sowieso vor dem ZH-Setzen. Oder habe ich da was falsch in Erinnerung?

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Ich vermute das das neumodische Ding von RCBS mit diesem Hülsenhalter für alle Größen dran schuld ist. Mit dem erwischst du die Hülse nicht immer exakt in der Mitte. Ich habe zwar nicht das Teil, aber einen super modernen RCBS Hülsenfräser mit dem fast identischen Universalhülsenhalter. Das ist ein ganz schönes Gefummel, weil der auch die Hülsen eher zufällig genau in der Mitte fasst. Ich hab mich schon manchmal über das Teil geärgert. Da kann ich mir gut vorstellen, das die Hülse nicht immer genau über dem Zündhütchen sitzt. Beim Vorgänger RCBS Zündhütchensetzer war es dagegen eine wahre Freude Zündhütchen zu setzten, weil der Original- Hülsenhalter da keine Tolleranz zuließ.


    Gruß DerPeter

  • was mich an den Ausführungen des TE stört, ist folgendes: An meiner LEE Loadmaster saß mehr als einmal das Zündi um 90° gedreht in der Zündglocke oder schräg reingedrückt und zerdrückt.

    Aber hochgegangen ist noch nie eins. Sind auch CCIs

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • Zu meinem Glück brauch ich meine Hülsen nur ein Mal trimmen. Das geht gerade noch, aber Zündhütchen setzen, nein danke!

    Und mit was zünden Deine Patronen? Hab ich da was nicht auf dem Schirm? :krat:

    Außerdem geht's in diesem Thread um ein Problem beim ZH setzen mit RCBS Handsetzgerät.:boesew:

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Nein, du hast mich falsch verstanden, der Universal- Hülsenhalter greift die Hülse mal etwas mehr links, mal etwas mehr rechts mal etwas hoch und mal etwas tiefer. Wie er sie gerade erwischt. Ganz selten zentriert! So das das Zündhütchen nicht optimal unter der Zündglocke sitzt. Beim Universal Hülsen Fräser kann ich das mit der Hand nach Sicht korrigieren (Hülsen hin- und herschieben) Beim Zündhütchen setzen ist das aber nicht von außen sichtbar. Glump halt!

  • Hallo,

    auch ich bin ein Anfänger beim Wiederladen und habe mir das "RCBS-Zündhütchensetzgerät mit Universalhülsenhalter" gekauft.

    Meine ersten 100 S&B in .223, habe ich butterweich gesetzt, ohne das kleinste Problem.


    Gruß Hannes

  • Mit dem kreisrunden Crimp ist was dran. Ich habe jetzt alle Hornady-Hülsen voll gezündert, waren nicht mehr viele. Eben sehr sorgsam und langsam.

    Jetzt habe ich noch Hülsen von S&B und Remington-Hülsen und die gehen wie Butter rein. Zwar muss man schon etwas drücken, aber kein Haken und kein Ruck beim Setzen. Ich denke mal das es Hauptsächlich an den Hornady-Hülsen und meiner Setzweise gelegen hat. Zu stark gedrückt und dann ab und zu einen Ruck.

    Wenn ich die Hornady abgeschossen habe werde ich die Zünglocke gut ausfräsen.

    Achja... der Standardtext darf nicht fehlen... :

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    :thumbsup:... immer ganz locker bleiben...:ja:

  • Hallo,

    auch ich bin ein Anfänger beim Wiederladen und habe mir das "RCBS-Zündhütchensetzgerät mit Universalhülsenhalter" gekauft.

    Meine ersten 100 S&B in .223, habe ich butterweich gesetzt, ohne das kleinste Problem.


    Gruß Hannes

    ja, die S&B Hülsen bei mir auch. Nur die Hornady-Hülsen klemmen ein wenig

    Achja... der Standardtext darf nicht fehlen... :

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    :thumbsup:... immer ganz locker bleiben...:ja:

  • auf jedenfall vielen Dank an alle für Eure Tipps.... :thumbsu::ja::happ:

    Achja... der Standardtext darf nicht fehlen... :

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    :thumbsup:... immer ganz locker bleiben...:ja:

  • Bei vielen Hülsen in 223 hat man diesen Crimp Ring in der Zündglocke. Durch diesen Ring ist die Zündglocke etwas zu klein für die SR Zündhütchen.

    Ich hätte dieses Problem auch, dass sie nur super schwer rein gingen.


    Naja mit dem Lee Classic Loader und nem Gummihammer werden die ZH schon willig da rein zu gehen, aber mit einem Handsetzgerät tut man sich sehr schwer.

    Holst dir einfach den Zündlockfräser von Hornady und spanne ihn in den Akkuschrauber. Dauert keine 10 Minuten für 100 Hülsen den Crimp raus zu fräsen. Einfach in in die Glocke, gut Stoff am Akkuschrauber geben und die Hülse ein oder zwei mal im Kreis rum kreisen lassen. Dann ist das schwere Zündhütchen setzen Geschichte.


    Habe ich auch am WE wieder bei 80 Hülsen gemacht. Es warten auch nur noch da 200 weitere auf die selbe Behandlung. Ich muss nämlich bei meine derzeit verwendeten Hülsen einige aussortieren, da sie das Ende ihres Lebenszyklus erreicht haben.