Schalldämpfer für Magnumkaliber

  • Hallo zusammen,

    ich würde gerne ein neues Projekt angehen. Dazu hätte ich gerne ein paar Meinungen bzw. Erfahrungswerte von Leuten die mit Kalibern wie 300WinMag, 8x68, 7mm RemMag.. etc.

    in Verbindung mit Schalldämpfer schießen und jagen.

    Mit Schalldämpfer kenn ich mich etwas aus.. Schieße in 8x57, .308 und 7x64 mit den Dingern.. Aber die obengenannten sind noch mal ne andere Hausnummer.


    Werde einen 8x68 Lauf auf ca.560mm kürzen und ein Gewinde anbringen lassen.

    Die Pillen werde ich selber laden und mit RS60 oder mal zum versuch (wenn ich ne mögliche labo finde) mit N140 laden (N140 ist nicht ideal und ich weiß.. ich muss auf die Ladedichte achten..ist nur mal ein gedanke) geschosse werden für die ersten versuche 160grain ttsx werden.


    Aber wie oben erwähnt geht es mir um den Druck und die Verträglichkeit der Magnumkaliber mit Schalldämpfer

    Mein Name ist Hase... :-) deshalb keine Garantie... für nix.. ;-) :ja::la:


    Sauer 202 7x64
    Sauer 202 8x57is
    Sauer 202 8x68s
    Brno ZKK-601 .223
    Heym SR30 .308
    Browning B725
    Beretta 690 Field3

  • Ich war letztens dabei wo jemand eine 8x68S mit SD schoss.

    Der SD war schon nicht winzig :)


    Das Ding schoss top mit mehreren Laborierungen.

    Bleifrei hatte er noch nicht getestet.


    Wie weit der Lauf gekürzt war kann ich Dir nicht sagen. Er war auch jagdlich damit sehr zufrieden.


    Freund von mir schießt .338 Win Mag mit SD.

    Geschoss AccuBond

    schießt top und merklich angenehm

    Ich garantier für nix.

    Jeder ist sich selbst der Nächste.

  • Bisher problemlos.

    paar Hundert Schuss durch beide.


    Mehr nicht bekannt

    Ich garantier für nix.

    Jeder ist sich selbst der Nächste.