Falscher Setzstempel?

  • Hallo, hab hier einen gebrauchten LEE Matrizensatz in 6,5x55, irgendwie kommt mir vordas da nicht der richtige Setzstempel drinnen ist. Auf dem Foto sieht man recht gut wo der Setzstempel greift. Geschosse sind Hornady 140gr HPBT.


    Das kann doch nicht normal sein oder? Mir ist schon klar das die Ogive bei jedem Geschosstyp anders ist aber dort greift der Setzstempel ja fast an der Spitze.


  • Du hast alle Fragen selbst beantwortet. Bau einen andern ein und gut ist es!

    Aber du kannst damit trotzdem schießen das macht nix!


    Viel Spaß

    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.


    Gesendet IPad Pro

  • Ja hab schon geschossen mit der Munition... Funktioniert auch. Der Setzstempel muss wohl irgendwie fast für einen komplett anderen Geschossdurchmesser sein? Weiß wer wo man LEE Setzstempel separat bekommt?

  • das ist bei den Lee normal, lade fast nur mit Lee Matritzen. Die Stempel sind Konisch gefräst und oben i der Spitze fügt sich eine gerade Bohrung an und das verursacht die Rille

  • Das heißt aber trotzdem das der Stempel ganz oben greift und so das Geschoss nicht optimal führt? Hab für Langwaffen sonst nur noch einen Matrizensatz von Lee und bei den Hab ich von 50gr bis 69gr nie Probleme gehabt, bzw Spuren von Setzstempel.

  • Das heißt aber trotzdem das der Stempel ganz oben greift und so das Geschoss nicht optimal führt? Hab für Langwaffen sonst nur noch einen Matrizensatz von Lee und bei den Hab ich von 50gr bis 69gr nie Probleme gehabt, bzw Spuren von Setzstempel.

    der führt schon richtig nur wenn der Mantel etwas dünn bzw das Innenleben recht weich ist drückt sich das da ein, hab ich bei diversen .22ger Geschossen (matritze 223) bemerkt. Wenn die Geschossspitze mit geraden oder relativ geraden Flanken zuläuft hast halt die rille wenn die Spitze Bauchig zu läuft siehst nix.

  • Kann man da evtl. was polieren?

    Danke für das Bild da sieht man super was den Ring macht und ja könnte schon klappen mit dem Polieren muss halt nur ein Werkzeug sein mit dem mann an die Stelle kommt da die ja ganz oben im so zu sagen dünnsten engsten Stück ist, stören tut der Randaber nicht! Was z.B. nervt bei Sax Geschossen zieht es die dumme Plastekuppe aus n Kupfer da darfst bei jedem Geschoss die Setzmatritze zerlegen und die Kuppe raus fummeln 👎

  • Hallo,

    Ich habe eine Stricknadel genommen Sandpapier in verschiedenen Körnungen bis hin zu 500er Wasserschleifpapier drum gewickelt und den Übergang poliert...

    Kannst den Setzstempel in den Akkuschrauber oder Bohrmaschine einspannen....


    Setzstempel für 9mm hatte ich beim Grauwolf bestellt vieleicht gibt es dort auch welche für dein Kaliber...


    Grüße marco

    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.  Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • ich habe mir die Stempel drehen lassen, von innen ohne Form und dann mit Powerknete und einem Geschoss die Form selber modelliert.



    Wenn du da Details willst schreib mir.


    Grüße

    Theo

    "Du bist ja ein richtiger Kampfhundstreichler!" :ohh:

  • Klingt sinnvoll nur so passt die Sache für genau das eine Geschoss oder? Ich schieße fast ausschließlich jagdlich da stöhrt mich die kleine Rille absolut nicht auf meine 20mm die ich auf 100 haben will hat das Ganze auch keinen Einfluss.