K31 Hülse ausziehen geht sehr schwer

  • Hallo Zusammen,


    ich bin wieder mal dran eine andere K31-Zicke zu bändigen :thumbsu:


    Folgendes Problem stellt sich mir gerade in den Weg:


    Ich habe eine Ladeleiter zwischen 41 und 43gr N140 gemacht um zu schauen mit welcher Ladung der 31er am Besten zurecht kommt.

    Laut GRT mit 2385 bar bis 2706 bar alles im grünen Breich (CIP Max. 3800 bar).


    Ladekomponenten:
    Hülse GP11 auf 55,40 getrimmt (1x Fabrikladung verschossen und auf K31 Maß vollkalibriert)

    Hornady BTHP 168gr, OAL 72,50 mm (1,8 mm vor den Zügen), Zündhütchen RWS


    Nun ist es aber so dass die Hülsen sich recht schwer ausziehen lassen, und bei manchen muss man schon kräftig am Verschluss ziehen bis dieser auf geht.

    Zu laden gehen die Patronen butterweich, kein hakeln und Verschluss geht leichtgängig ganz zu. Rückstoß kräftig und so wie ich es von dem anderen K31 mit gelcher Ladung kenne.

    Überdruckanzeichen konnte ich auch keine erkennen und sollten ja bei der eher gutmütigen Ladung auch nicht auftreten.


    Habt Ihr eine Ahnung woran das liegen könnte?


    Hier ein paar Hülsen fotografiert:


    20190923_092254.jpg

    20190923_092446.jpg

    20190923_092556.jpg

    20190923_092804.jpg

  • Der Ring ist nicht nur äußerlich, das kommt vom aufbauchen und kalibrieren.

    20190818_183811.jpg


    Das ist aber leider normal beim K31 bzw. bei den GP11 Hülsen. Nach drei mal wiederladen kommen die in den Schrott-Eimer. So beuge ich den Hülsenbodenabreißern vor.

  • Ich habe gerade die Länge der Hülsen nachgemessen. Gelängt haben sich die Hülsen auf ca. 55,65 bis 55,75 mm. Also noch unter dem Maß 55,80 bis 55,90 mm, auf dass sich eine GP11 Fabrikladung beim ersten Schuß längt.

  • Dann bin ich mit meinen 55,40 mm Trimmlänge ja im grünen Bereich.


    Die 55,65 bis 55,75 mm sind ja nach dem Schuss und vor dem Trimmen und wiederladen.

    Ich glaube du dachtest dass ich die Hülsen mit dieser Länge wiedelade.


    Aber was verursacht die Auszugsprobleme :krat:

  • Ja dann ist mal soweit alles gut:ja:,

    habe ich glatt überlesen:asch:


    Hast du den schweren Wiederstand bei neuen Hülsen auch?


    Eventuell sind die Hülsen nicht in der L3 zu lang sondern das die Schulter bzw L2 und L1 nach dem Schuss zu lang sind und etwas gegen den Verschluss drücken .

    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:

  • Wenn ich die GP11 verschieße, geht der Verschluss ganz leicht schwerer auf als bei meinem K31 den ich für die ZF Disziplin nehme. Das fällt aber nicht wirklich ins Gewicht.


    Dass die L2 oder L1 nach dem Schuß zu lang sein könnten, geht das überhaupt?

    Die Hülse kann sich ja nicht weiter dehnen als dass das Patronenlager groß ist. :krat:

    Bzw. wenn die Hülsen an diesen stellen zu lang wären, würde der Verschluß ja eigentlich eher leichter auf gehen.