S&B Hülsen

  • Du kannst deine Hülsen auch mit zusätzlicher fortlaufender Nummer versehen. So mach ich es jedenfalls !

    Funktioniert tadellos:thumbsu:


    Tschau

    Goose

    Wie hast du die Hülsen denn beschriftet?

    Hast du ein Foto dazu?

  • Ich bin auch kein großer Fan der S&B Hülsen. Im Prinzip sind sie nicht schlecht, in meinen Kalibern (223, 308, 30-06 und 222) maßhaltig und liefern gute Ergebnisse, aber die Hülsen sind so zäh und spröde, und die Zünder zu setzen ist auch deutlich schwerer als bei meinen Favoriten (RP in 308, Hornady in 223).


    Für Einmal-Ladungen (Jagdpatronen für Drückjagd) nehme ich auch mal S&B, aber sonst eher nicht.

  • Ich schätze mal, beim gleichen Hülsentätowierer wie ich! http://www.ichmachdeinehülsefürkleinesgeldvölligeinzigartig.com :lol:

    Alle Ladedaten ohne Gewähr! Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich! :wdl_rot

  • Die KW Hülsen sammel ich alle paar Mal nach dem Training ein. Da ist alles dabei was ich oder die Kollegen geschossen haben. Grösstenteils sind es aber S&B Hülsen.

    In meinen Hülsenkisten hab ich daher etwa 5 verschiedene Hersteller und ich merke keinen Unterschied, welche Marke grad geladen wird.

    Verbrauch ca. 17'000 Stk im Jahr, daher mach ich mir den Aufwand fürs Sortieren nicht.

    Aber wie gesagt, keine Probleme egal welcher Hersteller.

  • Die KW Hülsen sammel ich alle paar Mal nach dem Training ein. Da ist alles dabei was ich oder die Kollegen geschossen haben. Grösstenteils sind es aber S&B Hülsen.

    In meinen Hülsenkisten hab ich daher etwa 5 verschiedene Hersteller und ich merke keinen Unterschied, welche Marke grad geladen wird.

    Verbrauch ca. 17'000 Stk im Jahr, daher mach ich mir den Aufwand fürs Sortieren nicht.

    Aber wie gesagt, keine Probleme egal welcher Hersteller.

    Geht mir ganz genauso.


    Anfangs die 9mm noch sortiert, mittlerweile steht auf dem Hülsen Eimer "Geco etc".


    Merke keinen Unterschied bei den 9mm Hülsen, weder bei den beiden X-Sixen noch der LDC.


    Gruß

    Natürlich:


    Keine Gewääähr für irgendwas, dumme Sprüche inklusive.

  • Moin

    Ich schieße und lade ja auch schon sehr lange deswegen kann ich das von Timber bestätigen was die KW Hülsen betrifft. Wir Schützen müssen erstmal so gut sein unser Material und unsere Waffe.

    Auch bei LW Hülsen stelle ich selten große Probleme fest. Ich verwende allerdings für die Jagd nur Hülsen von Norma und Sako und RWS . Ich habe nach dreimaligen Wiederladen bei den Norma Hülsen in der 9,3 x 62 eine einzige Hülse bis jetzt gehabt die unten am Hülsenboden abgerissen ist.

    Dort konnte man mit bloßen Auge sehen das die Wandung an der Stelle schon sehr dünn war. Ich lade immer noch das gleiche Los Norma Hülsen für meine 9,3 wieder und es ist noch keine zweite Hülse gerissen.

    Schöne Grüße Lusches

  • Jetzt hab ich ca 500 S&B hülsen

    Gereinigt kalibriert um dann festzustellen das sie nach dem schuss klemmen

    100 Schuss hab ich für einen jagdfreund gemacht

    Jetzt kann ich denn ganzen rotz wieder rückgängig machen


    Ich

    K O T Z


    sowas von ab

    Was nicht passt, wird passend gemacht!

  • Juister


    Entweder du hast ordentlich Bumms in deiner Ladung, oder das Patronenlager bedarf einer Reinigung...

  • Juister


    Poste mal deine Ladedaten.


    L3, L6, Geschoss, Pulver, Kaliber...



    Hülsen getrimmt?


    S&B kann man schon ein paar Mal laden...

  • servus Juister


    ich benutze auch diese Hülsen in der Remington 700 und RPR ohne Probleme

    und hab die schon oft wiedergeladen :thumbsu:

    grüße fletschman :wdl_blue:




    Der wo frühs aufsteht und in den Spiegel schaut ist für sich Verantwortlich :thumbsup:


    pro Legal interessengemeinschaft für Waffenbesitzer


    Firearms United


    Comes a Sound you will not Hear From a Place you will not See