358er Kokille für 9mm Luger - Geschoss runterkalibrieren?

  • Kurze Frage:


    Will mir von MP Moulds eine Kokille für 148grs. Geschosse kaufen. Idealerweise giesst die für die 9mm Luger ein 357er Geschoss.


    Nun hat es derzeit leider nur noch 358er Kokillen in meinem Wunschgeschosstyp an Lager.


    Weil ich nach dem Beschichten mit Pulverlack eh all meine Bleigeschosse kalibriere, habe ich mir überlegt dass ich die 358er locker auf 356 runterbringen sollte. Sind ja rechnerisch 'nur' ca. 0.3% grösser

    Ich bin der Meinung das sollte hinhauen.


    Was ist eure Einschätzung?


    Die Kokille kaufen oder besser zuwarten bis MP Moulds wieder 357er Kokillen an Lager hat?


    Jetzt wären noch Aktionstage (Black Friday Zeugs) und ihr alle wisst wie lange man bei MP Moulds manchmal auf seine 'Auserwählte' warten muss.

    Auf der anderen Seite will ich mich dann auch nicht ein Leben lang aufregen dass ich die falsche Kokille gekauft habe.


    Das ist die Kokille



    9MM_147_NLG_hp_bb.png?fit=560%2C560&ssl=1

    Freundlich.


    Luckygunman:)

  • Das sollte problemlos funktionieren. Du kannst die Geschosse mit etwas Wachs behandeln, dann geht das kalibrieren leichter.

  • Da gehen die Meinungen jetzt hier sicher durcheinander, jeder sieht das anders.


    "Nur" 0,3% größer heißt aber auch 0,3% Geschossdeformation die in einem Schritt erfolgt, das Material muss ja schließlich irgendwo hin und wird plötzlich verdrängt. Ich persönlich würde in zwei Schritten kalibrieren und mache das auch so. Geht 1. einfacher und die Geschosse sehen 2. besser aus.

    Mit Wachs behandeln in jedem Fall. Ich mache das nach dem Beschichten mit Hartwachs fürs Auto. Funktioniert sehr gut.

    Ach was Probleme: das sind lediglich Stationen auf dem Weg zur vollkommenen Weisheit! :thumbup:

  • Aus meiner CZ fliegen Bleimurmeln in .357" weit besser als .356"...

    Ich denke, aus jeder 9Para kannst du Blei in 357 gefahrlos verschießen (zumindestens solange die Patronen ins Lager passen)....Also, probier es einfach aus! Die einzige Wahrheit spricht deine Scheibe!

  • WSG1

    Yepp 357er sicher, bei 358ern + Beschichtung würde ich mich ohne Kalibrieren aber nicht getrauen.


    unklar

    Ja, Ich werds im Auge behalten. Allenfalls lohnt sich der Gang über zwei Stufen und ich würde mir dann noch eine .357 Zoll Matritze von LEE kaufen.

    Das mit dem Geschossfetten mache ich auch ähnlich, nehme dazu Bohnerwachs.


    @alle

    Habe die Kokille mittlerweile gekauft. Wird meine dritte sein von MP Kalupi. Den Hersteller kann ich allen nur empfehlen, man investiert zwar etwas, aber dafür hat man Kokillen die wirklich wertig sind und aus denen tolle Geschosse resultieren.

  • Das geht problemlos. Der Tip mit dem Wachs ist auch gut, ich nehme Bohnerwachs dafür und schwenke die Geschosse direkt nach dem Backen in einem Eimer, in den vorher ein paar kleine Flocken Wachs reinkommen.