6,5 CM: Ladedaten für Long Range gesucht

  • Isso...bei mir wären sowieso nur 1.200m max gegangen. Irgendwie war mir 1.100 oder 1.200 egal, nice war halt die 1.000m „Grenze“ zu durchbrechen. Bis zu der Grenze läufts auch ganz gut (besser als befürchtet).


    und Summer hat schon recht, das Thema ist weniger ob das Projektil ankommt, das Problem ist, es zu sehen. Wir konnten es mit einem 3.000€ Spektiv eben auch nur zufällig sehen.


    Aus meiner Sicht sind dann auch erst wieder 1.600m und 2.000m interessant und da ist die 6,5CM eh raus.


    Uns wurde beim Seminar folgendes gesagt: so schnell wies geht, so schwer wies geht, und der ganze low drag und BC Kram is bullshit. Gutes Marketing, sonst nix. Aber hey, nicht meine Meinung, ich kanns nicht beurteilen, aber macht Euch das Leben nicht schwerer als nötig, es ist nur schiessen, keine Raketenwissenschaft ;-)


  • Uns wurde beim Seminar folgendes gesagt: so schnell wies geht, so schwer wies geht, und der ganze low drag und BC Kram is bullshit.

    Naja mit Steigendem Gewicht steigt meistens auch der BC... Nachdem der Durchmesser ja gleich bleibt muss das Material in der "Länge" irgendwie Platz haben ;) Demnach müsste das Hornady 160 gr InterlockRN ja das ultimative Geschoss für Longrange sein wenn der BC sowieso egal ist.


  • rem ...natürlich war das eine Verallgemeinerung, die sicher auch hier und da ad absurdum geführt werden kann.


    Aber für die Diskussion bin ich der falsche Ansprechpartner. Ich hab lediglich zitiert ;-)


    Dennoch muss man sagen, dass der gute Mann, der den Spruch geprägt hat, durchaus einen themenbezogenen „Track Record“ hat, der seines gleichen sucht, und weiss wovon er redet.


    Sollte der ein oder andere das Gefühl haben „there is someone wrong in the internet“ leite ich die Kontaktdaten gerne weiter ;-)

  • Wenn dir der kurs gefallen hat und sein geld wert war kannst du mir den kontakt gerne über pn zukommen lassen ?

    Ich kontaktiere dann aber nicht um über irgendwelche bc‘s zu philosophieren

  • Uns wurde beim Seminar folgendes gesagt: so schnell wies geht, so schwer wies geht, und der ganze low drag und BC Kram is bullshit. Gutes Marketing, sonst nix. Aber hey, nicht meine Meinung, ich kanns nicht beurteilen, aber macht Euch das Leben nicht schwerer als nötig, es ist nur schiessen, keine Raketenwissenschaft

    ja, so kann man es auch sehen.

    Wie haben die Leute vor 20 Jahren nur auf 1000m schießen können ohne RDF, ELD und andere gehipte Geschosse.

    pasted-from-clipboard.pngpasted-from-clipboard.png

  • Wenn dir der kurs gefallen hat und sein geld wert war kannst du mir den kontakt gerne über pn zukommen lassen ?

    Ich kontaktiere dann aber nicht um über irgendwelche bc‘s zu philosophieren

    ja, schon klar...ich mache nur Spass. Auf seine unnachahmliche Art wollte er wohl nur sagen, dass vieles auch Marketing ist, und genau wie Summer69 es zusammenfasst, man soll sich nicht irre machen, früher ging es auch ohne low drag und was weiss ich. Am Ende ist ein guter Spotter wichtiger als 0,2+ oder 0,2- beim BC.

  • ja, so kann man es auch sehen.

    Wie haben die Leute vor 20 Jahren nur auf 1000m schießen können ohne RDF, ELD und andere gehipte Geschosse.

    pasted-from-clipboard.pngpasted-from-clipboard.png

    ...wo warste denn da ??

  • ...(...)


    ich pflichte da Summer69 bei! 1.100m ist schon ordentlich, das müssen Spotter, Gewehr, Scope, Montage und Schütze erstmal wiederholgenau abliefern...ich denke für weitere Distanzen gibts bessere Kaliber (308 und 338 und alles grössere)...

    wenn nur auf Stahlziele geschossen wird, durchaus. IMG_20210511_123505_0 Kopie.png

    Teilweise gibt es da, was bei guter Optik wetterabhängig ist, bereits unterhalb 800m Treffererfassungsprobleme.

    Ich wünsche mir die gute alte Zeit auf der D-Gallerie (TÜP Sennelager) von vor 2002 zurück,

    DSCN1562.JPG denn da hatten wir eine Trefferanzeige und die hat funktioniert!

    Gruß

    Michel


    Ladedaten ohne Gewähr! Du bist für Dein Tun selbst verantwortlich!