6,5 Creedmoor Hülsen

  • Hallo,


    mal eine frag in die Runde, bisher habe ich mit 100 Hülsen 6,5 Creedmoor von Hornady Wiedergeladen. Diese waren aus einem Los und habe damit gute Erfahrungen gemacht.

    Nun sind die ein und andere Hülse verloren gegangen beim Schießen auf dem Stand, manche musste ich aussondern da Sie optisch auffällig waren (gehe auf Nummer Sicher lieber)

    so muss nun neues Material her. Was könnt ihr empfehlen, sollte natürlich Preislich in einem gesunden Rahmen bewegen, ich dachte an Fabrik Muni zu kaufen, diese zum Training dann

    nehmen und die Hülsen dann zum Wiederladen. Problem ist bei mir Hornady Match, Hornady American Gunnar bekomme ich bei mir gar nichts im Umfeld. Einzig aktuell von S&B und da weiß ich nicht so recht. Was nutzt Ihr wo habt ihr gute Erfahrungen gesammelt? Da ich ab und an in DE etwas weiter rumfahre wie nur bei mir im Saarland möchte ich eventuell dies auch nutzen und bei einem verfügbaren Händler mich eindecken mit Material.

  • Ich nutze auch Starline. Musste sie nach 4 mal abfeuern erst das erste mal trimmen, um sie wieder auf gleiches Maß zu bekommen.

    Für den Preis sind die Hülsen mehr als Top.


    Ich bin aber auch am überlegen, ob ich mir noch mal eine Kiste American Gunner hole, um nochmal 200 Hülsen zu bekommen und etwas Spaß zu haben. :thumbsu:

  • Hab lapua und starline im einsatz, interessant ist, dass man ladungen nicht mal im ansatz übertragen kann um gleiche oder ähnliche präzision zu erlangen. Damit meine ich 0,5grain +-. Mit beiden kann man allerdings gute präzision liefern mit deren eigenen ladungen. Hier sollte der unterschied LR zu SR der größte sein

  • Hab lapua und starline im einsatz, interessant ist, dass man ladungen nicht mal im ansatz übertragen kann um gleiche oder ähnliche präzision zu erlangen.

    Das wäre dann aber auch zu einfach und dann kanns ja Jeder.

    Unterschiedliche Hülsen Hersteller = unterschiedliches Hülsenvolumen = Unterschiedlicher Druck und Geschwindigkeit.

    Aber machbar ist es.

  • Ich wollte ja keine diskussion deswegen lostreten, lediglich darauf hinweisen ;-)
    ich kenne ja nicht die vorkenntnisse der user bzw des frederstellers hier, war darum der meinung es gehört zur vollständigkeit dazu

  • :autsch:

    Kennst du Palma Hülsen?

    Bitte Link zur Quelle, der die Situation klarstellt

    Bitte Nettiquette wahren.

    Summer69 ein:autsch:zurück!

    Du kennst die Starline Hülsen im mittleren Preissegment? Die benötigten LR Zündhütchen. Es ging vorher schließlich um Starline Hülsen.

    Dass Lapua mit SR Zündloch kommen weiß jeder. Die Starline für SR Zündhütchen sind preislich wie die Lapua, also oberes Preissegment.


    Mach bitte nicht immer einen auf Großkotz, dass nur du angeblich bescheid weißt. Reiß dich bitte mal am Riemen und stänker nicht dauernd die Leute an. :pinch:

    Bitte gesittet miteinander umgehen und die Nettiquette wahren.

    Gruss
    CptKinx


    :la: RCBS RCII :wdl_rot MEC Super 600 :wdl_blue: Dillon 650


    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich

  • Palma Hülsen haben eine kleine Zündglocke, das Zündloch soll ja bei Lapua auch kleiner als "normal" sein. Irgendwie soll das mit den SR Zündern ja gleichmäßiger sein im Bezug auf die Geschwindigkeit.


    Wobei es gerade bei der Creedmoor anscheinend auch Probleme geben soll was das durchzünden betrifft. Dürft wohl aber auftreten wenn die Ladedichte eher gering ist. Dazu gibt es auf YT auch eine ganze Video reihe wenn es interessiert...

  • Danke für die zahlreichen Antworten, bisher schieße ich nur 100m und 300m mit diesem Kaliber. Hintergrund ist halt die Ausgangslage das in meinem direkten Umfeld heißt ca. 80km um meinem Wohnort nicht wirklich viel in 6,5 Creedmoor bei den Händlern angeboten wird an fertiger Munition wenn dann Jagtliche und diese ja Preislich in einem Level wo man es sich nicht rentiert! Da ich einzelne Hülsen vermeide zu kaufen und eigentlich lieber zur Fabrikmuni greife um diese nach dem abschießen Wieder zu laden sollte ja von der Preislichen Sicht klar sein. Hintergrund der Fragestellung ist eigentlich auch etwas weiter ausgehollt: Ab nächstes Jahr wollen wir versuchen ein paar mal auch über die 300m schießen zu gehen. Da diese ja nicht um die Ecke ist, sondern 1000km Fahrweg bedeutet planen wir hier zwei Tag Fahrten und da möchte ich auf jedenfalls genug Munition dabei haben, daher möchte ich meinen Bestand auf 300-400 Hülsen erweitern. Die Starline Hülsen habe ich nun schon ein paar mal lobend gelesen. Dazu die frage macht ein kleines ZH so viel bei der Präzision aus gegen ein großes ZH. Zu meinen Leistungsdaten mit meiner Waffe, auf 100m sind Streukreise von 8mm und bei 300m 22mm bisher das maß aller Dinge!

  • Hallo zusammen,


    Ich möchte nochmal auf dieses Thema eingehen.

    Habe gestern 100 Stück Hülsen von Peterson Cartridge bekommen. Ich bin davon total begeistert.


    Alle Hülsen sind getrimmt und entgratet geliefert worden. Alle Hülsen sind nahezu gleich lang. Die maximale Abweichung zwischen der kürzesten und der längsten Hülse beträgt 0,03 mm.

    Die Innenvolumina aller Hülsen weichen maximal 0,017 mL voneinander ab. Zur Verdeutlichung wie wenig das ist habe ich den Tropfen und ein LR Zündhütchen abgebildet.
    Die Zündlöcher sind innen und außen entgratet.
    Außerdem werden die Hülsen in hochwertigen Patronenboxen mit Schaumstoffinlay geliefert.
    Wenn man das Inlay herausnimmt sind die Boxen perfekt für die fertigen Patronen zu verwenden.