Portoabzocke

  • wird ja immer schlimmer bei Egun..... da will jemand für ein unversichertes Päckchen 5€ und versichert dann 9€


    habe aber auch schon 10€ Porto für ein kleines Päckchen gesehen....


    Schreibt Versand mit DHL, kommt aber dann mit Hermes für 3,70€ , toll :-)



    Gruß

  • na ja, als Privatversender ist es ja nicht nur das Porto.
    Kartonage, Füllmaterial, Inlets, zur Post bringen.
    Ein Unternehmer rechnet so, als Privatperson fällt einem der Karton vom Himmel runter;)

    Stimmt aber schon, wenn DHL angegeben und bezahlt, dann will ich das auch von denen erhalten. Oder zwei Teile bestellt, zweimal Porto und geliefert in enem Päckchen. Das ist dann abzocke.


    Der Filialpreis Päckchen "S" DHL ist übrigens

    Filialpreis: 3,79 EUR

    Der Filialpreis Päckchen "M" DHL ist

    Filialpreis: 4,79 EUR

    Zettel muss man auch noch schreiben...

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • Ich glaube die Leute versuchen durch das erhöhte Porto die recht günstigen EGun Gebühren zu umgehen.

  • Ich ich hatte sogar den Fall, dass jemand für den ordnungsgemässen Versand 35 Euro wollte. 3 Tage später habe ich meine Munition über Hermes bekommen. Kriminell sind die Leute auch noch..........

    Rechtschreibfehler in den Texten sind keine Faulheit oder Ignoranz. :winke:

    Ich habe eine Rechtschreibschwäche.:mauer: Durch die Rechtschreibprüfung versuche ich die Fehler einigermaßen im Zaum zu halten.

  • Bei solchen kaufe ich auch nichts. Aber ein Dummer von hundert fällt dann doch immer auf solche rein.

  • Ich ich hatte sogar den Fall, dass jemand für den ordnungsgemässen Versand 35 Euro wollte. 3 Tage später habe ich meine Munition über Hermes bekommen. Kriminell sind die Leute auch noch..........

    Hatte ich auch schon. Die Flinte stand dann bei der Nachbarin vor der Tür. Unterschrieben hatte ein zufällig anwesender Handwerker.
    Den Versender habe ich dann erst mal ein paar Tage schwitzen lassen, bis ich das Rätsel der verschwundenen Waffe aufgelöst habe.


    Hermes schließt übrigens Gefahrgut nicht wirklich aus. Mann muss nur als gewerblicher Versender mit denen einen Vertrag haben. Frankonia kommt ja auch mit Hermes.

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    while (bullets > 0 && target == 1){fire == 1;}

  • Das Frankonia mit Hermes kommt ist ja auch klar. Beide Firmen gehören zur Otto Gruppe.

  • Dunkelschwarz

    War bei mir ein Privater Anbieter.Habe auch die Annahme verweigert.Verkäufer hat dann den Zwergenaufstand gemacht......... Erst als er vor der Anzeige stand, hat er es wie in der Auktion beschrieben verschickt.

    Rechtschreibfehler in den Texten sind keine Faulheit oder Ignoranz. :winke:

    Ich habe eine Rechtschreibschwäche.:mauer: Durch die Rechtschreibprüfung versuche ich die Fehler einigermaßen im Zaum zu halten.

  • Der Filialpreis Päckchen "S" DHL ist übrigens

    Filialpreis: 3,79 EUR

    Der Filialpreis Päckchen "M" DHL ist

    Filialpreis: 4,79 EUR

    Zettel muss man auch noch schreiben...

    Stimmt zwar, aber der gelbe Karton von DHL ist es eigentlich nie.. Meistens irgend ein uraltes Päckchen und gepolstert mit Zeitung. Ich habe sogar schon mal was in einem Müsli-Karton geschickt bekommen.. Und das für 8€ Versand X/

  • Ich kann die Diskussion hier nicht nachvollziehen. Wenn mir der Versand zu hoch ist bestelle ich doch einfach nicht?

    Was ist dabei bei 3,79€ Eigenkosten 5€ zu verlangen? Klebeband, Sprit etc. Oder auch um die Gebühren etwas auszugleichen.

    Ich verkaufe dnoch nichts um dann so wenig wie möglich Geld einzunehmen. ;)

    Frech ist nur wenn irgendwo in den AGB, oder Myebay bzw myegun steht, das Versandkosten grundsätzlich je bestellten Artikel anfallen und dies nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist.

    Oder wenn eben grundsätzliche 9€ verlangt werden. Aber dort bestelle ich eben nicht. bzw vergleiche die Preise. Bin auch in solch einem Shop schon billiger weggekommen als dort wo es nur 5,10€ für den Versand waren. Wenn die Waren soviel günstiger sind, von mir aus eben dann auch mehr für den Versand.


    Mir wollte auch schon einer weis machen er dürfe Geschosse und Zündhütchen nicht zusammen verschicken. Geschosse seien Munition und Mun dürfe nicht mit ZH beschickt werden. Das mag ja sein. Aber Geschosse sind keine Mun.

    Der Herr sollte es wirklich besser wissen bei dem Shop und was der sonst so treibt.

  • keinNamefrei das ist schön richtig was du schreibst. Aber wenn jemand Munition oder Waffen verkauft und 35 Euro Versandkosten möchte ist das legitim. Der legale Versand kostet nämlich in dem Rahmen.


    Was dann aber nicht geht ist das Zeug in der billigsten Kategrie des günstigsten Paketdienstes für 4-6 Euro zu verschicken.

    Das ist einerseits illegal, da er als Verkäufer sicherstellen muss, dass nur jemand mit EWB die Ware in Besitz nimmt. Weiter könnte dabei auch der Straftatbestand des Betrugs erfüllt sein. Ein berechtigter Käufer geht bei den angegebenen Versandkosten von einem legalen Versand aus. Somit wird der Käufer arglistig unter dem Zweck der Bereicherung getäuscht.


    So rum muss man es auch mal sehen.


    Ich vergleiche die Preise auf eGun auch inkl. Versandkosten. Ich entscheide mich dann auch für den gesamt günstigsten Anbieter. Bei Waffen oder Munition, wenn es nicht DHL Ident oder Kurrier mit Identcheck ist, würde ich es auch eiskalt die Annahme verweigern. Der legale Versand bei Fernabsatzgeschäften ist Teil des Vertrags bei EWB pflichtiger Ware, wenn ich das Stück nicht persönlich abholen kann.


    Ich wurde auch schon gefragt ob ich NC Pulver verschicken kann das ich nicht mehr brauche. Ja, ne is klar....