9mm Luger Lee Factory Crimp Matrize zu eng ?

  • Gemütlichkeit

    Summer69


    Nehmt mal Hülsen aus ner Gen2 oder Gen3...

    Ordentliche Ladung...


    Und schaut Euch die Hülse an...


    Für 10mm Auto hab ich extra Läufe mit unterstütztem Patronenlager wie das heisst...


    Gibts nicht umsonst sowas...gerade für Glocks...


    Die Hülsen sind auch bei Max Ladungen kein Problem zum wiederladen.


    9mm Hülsen bring ich regelmäßig in 10L Eimern zum Schrott...sonst könnt ich im ganzen Haus nicht mehr laufen...

    Wenn mich da nur eine schief anschaut fliegt die raus... :grueb:

    Egal ob von ner Glock oder von was anderem verschossen...

    9mm Hülsen sind für mich hier wirklich Müll....so viele gibts davon.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Ah...okay...


    Hmmmmjaaaa....bedingt...

    Durch das Setzen des Geschosses kann es auch eine Fabrikpatrone innerhalb der Toleranzen des Patronenlagers etwas aufweiten.. ist also nicht unbedingt eine Referenz.


    Aber lange Rede kurzer Sinn:

    Tausch das Ding um und gut is.

    Wenn's bei der Zweiten auch hakt liegts an was anderem...

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Mach doch mal ein Bild von so einer abgeschubbelten Hülse. Und dann mach noch eins, wo der Matrizenbushing von unten gut zu sehen ist (ohne Hülse). Ich glaub alles andere hat nicht viel Sinn.


    Eine neue Matrize kostet einen Zwanni. Da würde ich mir notfalls den Ärger mit der Rücksendung sparen und einfach eine neue kaufen.

  • Mach doch mal ein Bild von so einer abgeschubbelten Hülse. Und dann mach noch eins, wo der Matrizenbushing von unten gut zu sehen ist (ohne Hülse). Ich glaub alles andere hat nicht viel Sinn.


    Eine neue Matrize kostet einen Zwanni. Da würde ich mir notfalls den Ärger mit der Rücksendung sparen und einfach eine neue kaufen.

    Nujah... Bei einem guten Händler ist das eigentlich kein Ärger...

    Reklamieren und im Idealfall schickt der einfach ne neue und will die "kaputte" nicht mal wiederhaben. Wenn doch zahlt eigentlich auch der Händler den Rückversand.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Das Phänomen Glock-Bauch gibt es tatsächlich und es werden auch Werkzeuge angeboten um den Bauch zurückzudrücken. Z.B. das hier:

    https://www.rollsizer.com/

    Ja, gibt es. Aber hauptsächlich bei .40SW, und bei selbstgeladenen mit sehr hohen Drücken.

    Du bist anderer Meinung als ich und ich werde Dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen.

    - Beatrice Hall (fälschlich Voltaire zugesprochen)

  • cleaner

    Hat das Label Crimpen hinzugefügt
  • Hossa. Wenn Du alle Hülsen in dem Zustand (nicht sauber) durch die Lee drückst, dauert es keine 10 Stück und der Schmodder backt sich an den Bushing.


    Dann wird der so hart, dass das weiche Messing das nicht heil übersteht.


    Ist jetzt mal so ne Vermutung.

  • Die Empfehlung, zumindest von Hornady, lautet, Matrizen bei hochgefahrener Hülsenhalteplatte, bis Kontakt reinschrauben. 1/4 Umdrehung zurück dürfte aber ebenfalls ok sein und erklärt nicht die Späne. Matrize ersetzen...

    Bremsespätestens wenn du Gott siehst!:boe:

  • Das ist doch latte, er kriegt sie doch eh nicht ganz rein!!

    Alle Ladedaten ohne Gewähr! Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich! :wdl_rot

  • ....deswegen ist das nächste Bild das einer Patrone die ich durch eine andere, neue LEE Factory Crimp Matrize gedrückt habe.

    Diese sieht dann hoffentlich normal aus. Kann aber etwas dauern ......

  • Hab da so einen Verdacht, dass der Bushing in der Lee „verkehrt herum“ eingesetzt wurde. Das erklärt auch den recht gleichmäßigen Abtrag.


    Diese Hartmetalleinsätze haben innen auf der Unterseite einen kleinen Radius, oben nicht, denn da ist die Hülse bereits kalibriert, was beim ausziehen dann ohne Bedeutung ist.


    Da ich nicht glaube, dass du das mit Hausmitteln fixen kannst, ist mein Latein hier erschöpft.

  • So ....Alles gut.

    Matrize is gegen eine nicht fehlerhafte ausgetauscht. Patronen durch eben diese geschickt. Passen alle schön ins Patronenlager der SP 01.


    Danke für Eure Anteilnahme !