Ladedaten 12/70 Ares slugs 29,5grs

  • Prinzipiell würde ich im Bereich Flinte niemals Pulver verladen die eigentlich in den Bereich der Büchse oder Kurzwaffe gehören…

    Es gibt keine "Langwaffen" "Kurzwaffen" und "Flintenpulver" sondern Pulver mit spezifischen Eigenschaften.

    In .410er Flinten wird gern und mit großem Erfolg N110 verwendet. In 12er Ladungen gern N320. Und ja, in anderen Ländern werden gern andere Pulver verwendet. Und ja, andere Länder haben eine deutlich größere Gemeinde an Flintenhandladern.

    Aber, dass bei französischen Wiederladern gern Vectan Pulver verwendet werden ist genauso wenig ein Wunder wie die Verwendung von RWS Pulvern und "Kemira" bei älteren deutschen Wiederladern: es gab einfach viele Jahre nichts anderes zu kaufen und so gibt es einfach gute Erfahrungen damit.

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    Listen my dear: no one makes a patsy of me!



  • Wen es interessiert:

    Meine gestrige Anfrage bei Ares bezüglich Ladedaten für den Ares Slug Kaliber 12, Fullbore, 29,5g wurde mir heute wie folgt beantwortet:


    ---------------------------------------

    Hello,

    it is 1.6g - 1.7g S030 LOVEX*

    Sincerely,

    Jozef Mongel

    ----------------------------------------


    *entspricht 24,6 - 26,2 Grain


    Sehr schnelle Reaktion wie ich meine. Hiermit gibt es zumindest einen Anhaltspunkt.


    Bin jetzt kein Lovex-Kenner und solche Vergleiche sind immer mit Vorsicht zu genießen, aber das S030 sollte doch irgendwo auf der Linie N320, RS12 liegen. Vielleicht noch etwas offensiver.

    Bevor jetzt wieder jemand Schnappatmung bekommt, ich meine NICHT dass man die Pulver einfach austauschen lann. Das grundsätzliche Abbrandverhalten ähnelt sich. Ladungen müssen natürlich individuell angepasst werden.

    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    Was du auch tust, tu es sorgfältig und bedenke das Ende! (Herodot)

  • Bin jetzt kein Lovex-Kenner und solche Vergleiche sind immer mit Vorsicht zu genießen, aber das S030 sollte doch irgendwo auf der Linie N320, RS12 liegen. Vielleicht noch etwas offensiver.

    Bevor jetzt wieder jemand Schnappatmung bekommt, ich meine NICHT dass man die Pulver einfach austauschen lann. Das grundsätzliche Abbrandverhalten ähnelt sich. Ladungen müssen natürlich individuell angepasst werden.

    RS12 und RS20 sind für Schrotpatronen prinzipiell geeignet. Hier die Ladedaten für Reload Swiss Teil 1 und Teil 2 vom Hersteller.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Es gibt keine "Langwaffen" "Kurzwaffen" und "Flintenpulver" sondern Pulver mit spezifischen Eigenschaften.

    In .410er Flinten wird gern und mit großem Erfolg N110 verwendet. In 12er Ladungen gern N320. Und ja, in anderen Ländern werden gern andere Pulver verwendet. Und ja, andere Länder haben eine deutlich größere Gemeinde an Flintenhandladern.

    Aber, dass bei französischen Wiederladern gern Vectan Pulver verwendet werden ist genauso wenig ein Wunder wie die Verwendung von RWS Pulvern und "Kemira" bei älteren deutschen Wiederladern: es gab einfach viele Jahre nichts anderes zu kaufen und so gibt es einfach gute Erfahrungen damit.

    Der Italiener hat ja auch Zugang zu VV und Co.. Es würde ihm nie im Leben einfallen dieses Pulver für die Flinte zu verwenden egal welches Kaliber! Der zahlt doch keine 100 € und mehr für ein Kilo wenn er es auch für 50€ bekommt. Ich verwende zum Beispiel Maxam, da bezahle ich für das halbe Kilo 35 €! Dieses Pulver ist ausschließlich für die Flinte gemacht und so funktioniert es auch. Mir würde niemals einfallen ein RS 12 zu verwenden wofür ich den doppelten Preis hinlege :kotz:

    Leider Gottes gibt es in Deutschland ein paar monopolistische Pulvergroßhändler die keine anderen Götter neben sich dulden. Hier im Süden Deutschlands wäre das der Pulver Müller in Palling.

    Soll jeder machen wie er möchte… Wenn am Schluss eine Schrotpatrone das dreifache von dem kostet was eine gekaufte kostet, ist man selber schuld. Das geschieht nämlich wenn man VV und Co benutzt in Verbindung mit Blei von H&N oder Rottweil und vielleicht noch den Zünder von RWS. Wer ein bisschen Italienisch oder Französischkenntnisse hat kann sich auf den einschlägigen Internetseiten in diesen Ländern wunderbare Artikel bestellen. Das Pulver muss man natürlich in Deutschland beziehen, ganz klar. Hier in Bayern haben hier zumindest zwei solcher Händler die entsprechende Pulver zur Verfügung stellen mit einem entsprechenden Eigenengagement.

    In diesem Sinne einen schönen Tag noch :winke:

  • Welches Pulver von Maxam nimmst Du für die 12/70

    Das CSB5 mit 1,35g bei einer Vorlage von 24g, Becher ist der Cheddite Aquila H28, Zünder der 209 oder Mx2000

    Ist gemessen vom Beschussamt München mit knapp 550bar!


    —-Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste— Bei zu starker Kompression des Bechers erhöht sich der Druck natürlich!!!! 6-Stern Crimp

  • Okay, Danke..


    Werde mal meinen Händler auf den Zahn fühlen, ob er ran bekommt..


    Habe sonst auch nur RS 12 oder N 320

    Hergenommen .

    Wer trifft hat recht...



    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Bin schon lange am suchen nach einem anderen Pulver für die Flinte weil doch das VV 3N37 doch ein bissl zu schade dafür ist.


    Wie groß sind den die Plättchen von dem Maxam Pulver ? Dann würde ich die durch den Hornady Lock-N-Load durch laufen lassen. :krat:

  • Bin schon lange am suchen nach einem anderen Pulver für die Flinte weil doch das VV 3N37 doch ein bissl zu schade dafür ist.


    Wie groß sind den die Plättchen von dem Maxam Pulver ? Dann würde ich die durch den Hornady Lock-N-Load durch laufen lassen. :krat:

    Hallo,

    Hier mal ein Link zum Pulver mit den physikalischen Eigenschaften :thumbsu:

    Das Pulver dürfte eher geeignet sein für einen pulverschiebe…

    https://view.publitas.com/17138/108368/pages/e8416930aeb649f4c9f050b8e4e898c130d7ed4d-at1600.jpg

  • Die hängen in der Regel alle am Rockzipfel von ihren großen Pulverhändlern… In Bayern und in Süddeutschland ist es der Pulver Müller und in der Mitte der LHS-Germany.

    Im Norden hat das Maxam der Paco Guns, in Bayern der Bleigeschosse.com in Nürnberg… dann weiß ich noch einen im Württembergischen…

    Prinzipiell würde ich für die Schrotpatrone kein Extruder Pulver verwenden… Blättchen Pulver rieselt einfach nicht aus der Patrone! Deswegen wird in Italien, Spanien, Frankreich genau diese Art von Pulver verwendet :prli:

  • Die Probleme kenne ich gut, da mein Händler das super und ominöse Platzpatronenpulver nicht mehr hat, mit der optimalen Form von relativ grossen Blätchenpulver damit das Pulver nicht nach vorne rieselt lade ich die 12/70 mit RS20 (gibt sicher noch besseres, grössere Stücke und vor allem der Preis ist ein Argument für was anderes bei 12/70

    meine Ladedaten

    32g Russian Sverog Slug 28gn RS20

    28g Lee Slug 30gn RS20

  • Die Probleme kenne ich gut, da mein Händler das super und ominöse Platzpatronenpulver nicht mehr hat, mit der optimalen Form von relativ grossen Blätchenpulver damit das Pulver nicht nach vorne rieselt lade ich die 12/70 mit RS20 (gibt sicher noch besseres, grössere Stücke und vor allem der Preis ist ein Argument für was anderes bei 12/70

    meine Ladedaten

    32g Russian Sverog Slug 28gn RS20

    28g Lee Slug 30gn RS20

    Ganz genau, du hast es erkannt!! Stäbchenpulver rieselt einfach durch die Patrone nach vorne... RS 20 ist ne gute Alternative wenn du keine klassische Pulversorte bekommst... Glücklicher weise bin ich hier im südlichen Bayern und da ist gefühlt Italien nicht weit!

  • Hallo,

    Hier mal ein Link zum Pulver mit den physikalischen Eigenschaften :thumbsu:

    Das Pulver dürfte eher geeignet sein für einen pulverschiebe…

    https://view.publitas.com/1713…e898c130d7ed4d-at1600.jpg

    Vielen Dank.. ich denke die müssten noch durch die Lock-N-Load durchlaufen können, denn von der Größe her passt es.. 1,7mm x 0,3mm sind die Blättchen groß


    Nur noch in meiner Gegend einen Pulver Dealer finden... :kreis:


    Martin Reichel hat es schonmal nicht. ?(

  • Bin schon lange am suchen nach einem anderen Pulver für die Flinte weil doch das VV 3N37 doch ein bissl zu schade dafür ist.


    Wie groß sind den die Plättchen von dem Maxam Pulver ? Dann würde ich die durch den Hornady Lock-N-Load durch laufen lassen. :krat:

    Maxam fließt sehr schlecht durch den Füller der LnL. Hatte das beim Händler angesprochen (selbst Wiederlader). Er bestätigte das. Angeblich läge das an der Bauform der Füller von Hornady und RCBS.

    Wenn du trotzdem Maxam in der LnL verwenden willst, mußt du vor und nach der Ladung ordentlich gegen den Pulverfüller klopfen, weil da einiges hängen bleibt! Und am besten jede Ladung nachwiegen.

  • Maxam fließt sehr schlecht durch den Füller der LnL. Hatte das beim Händler angesprochen (selbst Wiederlader). Er bestätigte das. Angeblich läge das an der Bauform der Füller von Hornady und RCBS.

    Wenn du trotzdem Maxam in der LnL verwenden willst, mußt du vor und nach der Ladung ordentlich gegen den Pulverfüller klopfen, weil da einiges hängen bleibt! Und am besten jede Ladung nachwiegen.

    Das ist völlig richtig! Würde ich auch so machen… Daher sind die richtigen Wiederladepressen für Schrotpatronen auch ausgestattet mit Pulverschieber wie beispielsweise bei Dillon oder OMV.it… siehst du nen Ausschnitt in meinem Avatar 😉 Den Dillon kannst du natürlich so nicht verwenden da keine Hülsenaktivierung möglich ist. Man müsste was basteln oder eben die Handeinwaage halt 🤷‍♂️

    :winke:

  • Ganz genau, du hast es erkannt!! Stäbchenpulver rieselt einfach durch die Patrone nach vorne...

    Ist bei mir noch nicht passiert. Man sollte eben auch die passenden Hülsen und Schrotbecher miteinander kombinieren. Es gibt zu diesem Thema auch genügend Infos bei YT.

    Bei der Sammelbestellung von Collector hat das super harmoniert. Fiocchi Hülsen und B&P Schrotbecher.

  • Habe mit RS12 definitiv keine Rieselprobleme. Wie Wehrmann schon schrieb müssen die Komponenten zueinander passen. Italienische Hülsen und amerikanische Wads (Beutel, Becher) passen jedenfalls nicht zusammen; z.B. Fiocchi Hülsen mit Claybuster Wads. Da hat es auch bei mir gerieselt wie im Salzstreuer.

    Alle Ladedaten ohne Gewähr - Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    Was du auch tust, tu es sorgfältig und bedenke das Ende! (Herodot)

  • Habe mit RS12 definitiv keine Rieselprobleme. Wie Wehrmann schon schrieb müssen die Komponenten zueinander passen. Italienische Hülsen und amerikanische Wads (Beutel, Becher) passen jedenfalls nicht zusammen; z.B. Fiocchi Hülsen mit Claybuster Wads. Da hat es auch bei mir gerieselt wie im Salzstreuer.


    Kein Wunder. Die (einteiligen) Amihülsen sind Tapered, d.h. die Wanddicke ist unten höher als oben und die Wads müssen demzufolge einen geringeren Durchmesser haben. (Mehrteilige) Eurohüllen sind Straight, d.h. die Wanddicke ist immer gleich und der Wad hat einen höheren Durchmesser. Tapered Wads klappern in Eurohüllen und da rieselt auch Schrotpulver vorbei. Eurowads klemmen dafür in Amihüllen und sind mitunter garnicht setzbar.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius