Wie Crimpen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Am 23.12.2018 wird das Forum aufgrund eines nicht mehr zu verschiebenden Software Update für einige Stunden nicht zur Verfügung stehen.
Ich werde mich bemühen die Unterbrechung so kurz wie möglich zu halten.Es werden alle Beiträge und andere Inhalte komplett übernommen.
Wie es hinterher aussieht kann man sich auf www.gromm.net schon mal ansehen.

  • Ich selbst habe es noch nicht gemacht. Die Texte kamen von Reload Swiss Entwicklung, wie als Quelle angegeben.Mir ging es hierbei mehr um wo und wie wird gecrimpt. Gerade der Versuch mit der Ziehmatrize, die das Ausziehgewicht misst, war für mich mal was faktisches. Also das ein fester Rollcrimp nicht besser ist als ein leichter Taper. Das ganze ist halt KW.

    Im Prinzip dürfte es ja ähnlich aussehen wir hier, nur oberhalb des Scharfrandes bei entsprechenden Geschossen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von BrainBug ()

  • Das Crimpen ins Leere ist bei Wad Cutter Geschossen die Regel, insofern nichts "ungewöhnliches".
    ... laborierst du noch oder schiesst du schon? :peit:
  • Ja bei Wadcutter schon. Aber ein Keithgeschoss oder Semiwadcutter einen halben MM unter den Scharfrand versenken plus Rollcrimp so dass nur noch die Nase aus der Hülse ragt ist schon etwas speziell. Aber wie du richtig erkannt hast, wird hier die Wadcutter Setzmethode bei einem Universalgeschoß angewendet. Ich glaube, ich gehe mal an die Presse und lade mal 50 Stück zum probieren.