Geschosszuführmatrize - Erfahrungen gesucht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geschosszuführmatrize - Erfahrungen gesucht

    Hallo Zusammen,

    wer von Euch benutzt eine Geschosszuführmatrize (besonders die von Hornady) und kann mir dazu folgende Fragen beantworten:

    1. Werden die Geschosse zuverlässig auf die Hülse gesetzt?
    2. Kann die Matrize auch Wadcutter Geschosse zuführen?

    Hintergrund:
    Ich lade zur Zeit immer ca. 2000 Patronen am Stück.
    Bei Wadcutter Geschossen muss man aber immer sehr lange die Finger dazwischen haben, damit die Geschosse sauber in die Setzmatrize eingeführt werden.
    Bei Kegelspitzgeschossen ist das nicht so Schlimm, aber ich würde gerne den eigentlichen Ladevorgang beschleunigen.

    Gruß,

    Thomas
  • ???????
    Das verstehe ich nicht? Du weitest sie (die Hülse) vor dem setzen am Hülsenmund dann weite sie doch weiter bei WC Geschossen dann mußt du sie nicht so lange festhalten!


    Schöne Grüße Lusches
    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

    Gesendet IPad Pro
  • Hi Lusches,

    ne, für die WC reicht der Trichter schon, aber wenn man die nicht 100% gerade aufsetzt, dengeln die gegen die Matrize.
    Meine Hoffnung ist nun, dass die mit der Geschosszufürmatrize sehr gerade aufgesetzt werden, sodass man mit den Fingern nicht nachrichten muss.
  • Geschosszuführmatritzen (Schlackerhülse) sind ein Gimmick und WC Geschosse werden richtigerweise mit dem Daumen in der Hülse "Vorgesetzt"
    dh. so weit reingedrückt bis sie gerade sitzen und dann erst mit Werkzeug gesetzt.
    Setzstempel die das Geschoss gerade aufnehmen sind die richtige Lösung für das Problem des schiefen Setzens. Zusätzlich das richtige Einstellen der Setzmatritze.
  • Alfred, bist Du das?

    Du hast ja Recht mit Deiner Beschreibung. Aber ich muss ca. alle 4-5 Wochen 2000 Patronen in .38 WC herstellen und dafür will ich nicht länger als 4 Std. brauchen. Inklusive Einrüsten der Presse.
    Und was mich richtig nervt, ist das Geschoss setzen.

    - Mann kann nicht schnell genug fühlen, wie rum die gerade in der Hand sind. Also muss man jedes Geschoss ansehen, bevor man es setzt.
    Mit dem Daumen vorsetzen ist bei einer progressiven Presse irgendwie nicht mit akzeptabler Geschwindigkeit hinzubekommen. Ich habe die immer zwischen Daumen und Zeigefinger.

    Mir schwebt da sowas vor wir der Mini Mr. Bulletfeeder.
    Da kann meine Holde die Röhrchen mit Geschossen und Zündern voll machen. Die sind dann schon alle richtig ausgerichtet und die mit Fehlern aussortiert.
  • Ich mache das hier das geht super aber du mußt sie schon wie Murmelgießer sagt ein wenig in die Hülse reindrücken !
    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

    Gesendet IPad Pro
  • Das ist alles Eigenbau ich habe ja eine Drehbank im Keller ich habe mir auch die Pulverfüller für Gewehrhülsen selber hergestellt innen mit einer Polyamit Buchse damit die Hülsen nicht beschädigt werden.
    Bilder
    • image.jpeg

      876,79 kB, 2.448×3.264, 5 mal angesehen
    • image.jpeg

      843,26 kB, 2.448×3.264, 5 mal angesehen
    • image.jpeg

      1,07 MB, 2.448×3.264, 4 mal angesehen
    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

    Gesendet IPad Pro
  • Als Wiederlader muß man mit Kompromissen leben.
    Ich hielt es so. Muni für wichtige Wettkämpfe auf der Einstationenpresse mit ausgesuchtem Hülsenmaterial und Geschossmaterial.
    Im Prinzip LM und DM (DSB BDS)
    Alles Andere in die Vollen.
    Mein bestes Ergebnis in 357 Mag habe ich mit zusammengestoppelter Muni aus drei Fertigungslosen geschossen (396) man fragt sich dann selber, wozu der Aufwand.
    Das Problem Wadkudder in der Pro Presse ist bekannt.

    Möglichkeit: Es gibt Innencalibrierer ( Aufweiter ) die wölben die Hülse nicht nach außen auf, sonder drücken auf 2mm sowas wie ein U in das man das WC stellen kann dh.es stellt sich von alleine grade.
    Ich habe sowas von Lyman für 44 Mag. In der 550 ist das wie Urlaub :apl:
    Oder den Ring in der Setzmatritze passend machen-, Nachteil: es kann sich Blei, CU oder Fett abscheren. :weinen:
  • So, kurze Rückmeldung.
    Habe die Geschosszuführmatrize an der LNL angebracht und habe 1m lange Plexiglasrohre mit Geschossen gefüllt.
    Funktioniert tadellos.
    Sowohl mit der Lee Pulverfüll- und Aufweitematrize, als auch mit dem Hornady Pulverfüller und dem PTX Adapter.
  • Noch eine Ergänzung:

    die Rohre sind mit 1m zu lang. Da wird das Gewicht zu hoch und es werden manchmal zwei Geschosse zugeführt.
    Dann fällt eines runter.
    Habe die Rohre jetzt auf 50cm geschnitten und es läuft.

    Zum Setup:
    - Hornady LNL AP
    - Kalibriermatrize: Hornady
    - Aufweite und Füllmatrize: Lee
    - Zuführmatrize: Hornady
    - Stetzmatrize: Hornady
    - Crimpmatrize: Lee
    - Pulverfüller: Lee ProAuto disk

    Die Hülsen führe ich mit der Hand zu. Das geht "Blind" sehr schnell, da man fühlen kann, wie rum die in den Hülsenhalter kommen.
    Somit habe ich Pulverfüller, Zündhütchenzuführung und Geschosszuführung immer im Blick.

    Gestern habe ich mal eine Rutsche mit 400 Patronen hergestellt.
    - Raum aufschliessen und Licht an.
    - Presse abgedeckt
    - Matrizen in die Presse gesteckt und Pulver eingefüllt.
    - Zündhütchen gepickt und die Röhrchen zurecht gelegt.
    - Geschosse in die Rohre gefüllt.
    - Kontrollwaage aufgestellt und Kalibriert
    - Pulverchargen 3x gemessen
    - Angefangen zu laden.
    - Nach jeweils 50 Stück die Pulvermenge und die OAL kontrolliert.
    - Fertige Patronen 10 Stickproben nachgemessen und dann verpackt und beschriftet.
    - Matrizen aus der Presse genommen, Pulverfüller geleert, und Presse gereinigt und abgedeckt.
    - Licht aus und Raum verlassen.

    Alles zusammen auf den Kopf 2 Stunden.
    Da das Ein- und Abrüsten zeitlich fast keinen Unterschied macht, ob man 100 oder 2000 Patronen herstellt, gehe ich davon aus, das mein Ziel - 2000 Patronen in 4 Stunden - mit dem Setup machbar ist.
    Ich habe die Presse ja erst seit Samstag, da braucht es noch etwas Gewöhnung.

    Was mit an der Zuführmatrize wirklich gut gefällt ist das absolut saubere und gerade aufsetzen.
    Ich habe nicht ein Problem mit der anschießenden Setzmatrize gehabt.

    Was kommt als nächstes?
    - Ich werde mir eine Geschosssortierer bauen, der mir die Plexiglasrohre mit den WC Geschossen füllt.
    - Eine Hülsenzuführung die eine Kombination zwischen der Hornady und der Lee ist.


    Ggf. hilft das dem Ein- oder Anderen von Euch.
  • Im Endeffekt sind wir gleichschnell, weil die linke Hand bei dir die Hülse und bei mir das Geschoss zuführt, Zeitersparniss könnte das Zünderröhrchenfüllen bringen, der Vibraprime ist mir zu teuer, vielleicht bastel ich mir mit Hilfe eines Handyvibrators mal was.
    .32swlwc,9mm,357mag,44mag,45ACP,6,5x55,8x57,6mmNormaBR, 8,15x46R, 7,62x54R,30-30,45-70,3ooWin mag,308Win,7x57, 30-06
  • Nabend, ich habe gerade probiert, mit der Hülsenhalterplatte für 44mag das Kaliber 30-30 zu laden, klappt !!!! Und mit der 6,5x55 geht auch 8x57, obwohl es so nicht in der Hornady-Liste steht, hat jemand andere Kombinationen wo man HHPlatten ersetzten kann?
    .32swlwc,9mm,357mag,44mag,45ACP,6,5x55,8x57,6mmNormaBR, 8,15x46R, 7,62x54R,30-30,45-70,3ooWin mag,308Win,7x57, 30-06
  • Hallo,
    habe gestern das erste mal mir der elektrischen Geschosszuführung von Hornady gearbeitet. Die Geschoße waren im Kaliber 357 und hatten 180gr. Nun das Problem: Wenn zu viele Geschosse in der Zuleitung oberhalb der Zuführungsmatrize sind und somit das Gewicht zu groß wird, dann flutschen die Geschosse durch die Matrize und fallen einfach runter. Kennt jemand das Problem und eine Möglichkeit der Abhilfe?

    mfg
    Klaus
  • Guten Abend

    Kann mir jemand sagen ob es die Einsätze für 44 Magnum also 460 gibt ?
    Und wenn ja wo und was kosten die zwei Einsätze.

    Danke und Gruß Lusches
    Bilder
    • FA7C49C3-B83E-4FB1-AF72-6F6967E65BCC.jpeg

      687,42 kB, 1.536×2.048, 8 mal angesehen
    Jeder Wiederlader handelt eingenverantwortlich ich übernehme keine Gewähr.

    Gesendet IPad Pro