Geschosszuführmatrize - Erfahrungen gesucht

  • Ich habe mir das Geräte von Hornady (1911 Auto Primer Filler) gekauft.
    Nach ca. 15000 Zündhütchen ( Federal 100 ) keine Probleme bisher.

    Hab ihn mir auch angeschaut. Bei Grauwolf sind zwei Kommentare
    1x " alles Schei... "
    1x OK


    War möglicherweise Fehlbedienung durch den Kollegen dort.

    Gruß
    DonPapa


    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich !!


    Übrigens Pistolen töten nicht, nur Männer, die früher nach Hause kommen :ironie:

  • Hab ihn mir auch angeschaut. Bei Grauwolf sind zwei Kommentare1x " alles Schei... "
    1x OK


    War möglicherweise Fehlbedienung durch den Kollegen dort.

    Hat aber nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun. :grueb:
    Wäre wohl was für ein neuesThema. :thumbup:

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Die 9mm Zurührung klappt einwandfrei, sofern man ausreichend geweitet hat -wobei kein Unterschied
    zum Setzen mit Hand besteht- und die Klemmbacken der Matrize nicht zu eng oder zu weit gestellt hat.


    Die Geschosse sitzen bei mir eigentlich dann sehr gut bei 9mm FP oder RN.
    Mit WC geschossen habe ich allerdings keine Erfahrung, denke aber dass es für die Zuführung keinen
    Unterschied macht. Dies bestätigt ja auch deine Erfahrung.


    Ich habe auch nur das beiligende Metallzuführungsrohr verwendet. Dies hat ungefähr
    die Länge von 50cm. Wenn das Leer ist, kontrolliere ich wieder die Ladung und OAL und fülle
    nach für die nächste Runde. Eine Hülsenzuführung habe ich auch nicht und ist meiner Meinung nach
    auch nicht nötig, sofern man nicht eine vollautomatische Presse erreichen möchte ;)

  • Guten Morgen,

    Ist das mit dem Geschosssortieren was geworden?

    Grüße Jürgen