QL: 8x57 IS - S&B FMJ-BT 2910 196grn - RS60

  • Hallo,


    könnte ggf. mal jemand kurz in QL folgende Ladungen durchrechnen und mir mitteilen was da für ein Maximaldruck ausgeworfen wird ?


    Es geht um Max.-Ladung mit diesem Geschoss mit 1mm OAL-Unterschied.

    Mich würde interessieren was QL dazu sagt.

    GRT rechnet da imho seeeehr vorsichtig...

    Ich hatte mit 56grn RS60 und 196grn-Geschossen schon 8x57-Ladungen die im Vergleich zu den "alten" Ladungen soft waren und nicht mal ansatzweise platte ZH etc. hatten...


    1.

    8x57IS

    S&B FMJ-BT 2910 196grn

    RS60 - 56grn

    bei OAL 81mm


    2.

    8x57IS

    S&B FMJ-BT 2910 196grn

    RS60 - 56grn

    bei OAL 82mm




    3.

    8x57IS

    S&B FMJ-BT 2910 196grn

    RS60 - 57grn

    bei OAL 81mm


    4.

    8x57IS

    S&B FMJ-BT 2910 196grn

    RS60 - 57grn

    bei OAL 82mm




    Danke vorab !!!




    Zum kopieren + einfügen für die Antwort:


    Ladung 1: Maximaldruck laut QL =


    Ladung 2: Maximaldruck laut QL =


    Ladung 3: Maximaldruck laut QL =


    Ladung 4: Maximaldruck laut QL =

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • wie wäre es denn mit nem Hülsenvolumen ?

  • dauert nochwas. bin noch arbeiten, wird morgen..,.

    • Zum kopieren + einfügen für die Antwort:


      Ladung 1: Maximaldruck laut QL = 3776 - 2,5% Pressladung


      Ladung 2: Maximaldruck laut QL = 3654 - 1% Pressladung


      Ladung 3: Maximaldruck laut QL = 4015 - 4,3% Pressladung


      Ladung 4: Maximaldruck laut QL = 3881 - 2,8% Pressladung


      Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen

  • Danke Dir westhigh



    Ich ergänze mal meine GRT-Werte:


    Ladung 1:

    Maximaldruck laut QL = 3776 - 2,5% Pressladung

    GRT Maxmialdruck = 4075 Bar - 99,8% Ladeverhältnis



    Ladung 2:

    Maximaldruck laut QL = 3654 - 1% Pressladung

    GRT Maxmialdruck = 3932 Bar - 98,4% Ladeverhältnis



    Ladung 3:

    Maximaldruck laut QL = 4015 - 4,3% Pressladung

    GRT Maxmialdruck = 4363 Bar - 101,6% Ladeverhältnis



    Ladung 4:

    Maximaldruck laut QL = 3881 - 2,8% Pressladung

    GRT Maxmialdruck = 4204 Bar - 100,1% Ladeverhältnis




    GRT wirft hier im Schnitt gut ~300Bar mehr Druck aus - aber ein geringeres Ladeverhältnis - bei gleichen Parametern.

    Ich weiss - andere Rechenmethoden blabla usw.

    Trotzdem interessant.

    Und das obwohl man QL ja nachsagt das es vorsichtig rechnet mit Sicherheitspuffer usw....

    Das alles zeigt was eine theoretische Berechnung so auswerfen kann - auch wenn unterschiedlich gerechnet wird.


    Meine Praxiserfahrung mit 56grn RS60 auf 81mm waren 0 platte ZH - bei mehreren Herstellern (wenn ich mich recht erinnere Fiocchi, S&B und Murom). Alle ZH hatten keine Überdruckanzeichen.

    Wobei auch klar sein muss, dass das kein reiner Indikator ist. Ich kenne auch Fabrikmun die hat nach dem Schuss komplett glatte ZH....



    Tja....


    Bleibt die Frage... Am Ladevolumen orientieren...? Zu viel pressen is ja nun auch nix... :kreis:

    Wie hoch kann man gehen mit der Ladung...?

    Und welche Rechnung ist "verlässlicher"....?

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Ich habe mit RS 60 experimentiert und eine 9,3X62 ans Limit gebracht.

    Laut DEVA bin ich mit der Ladung aber noch unter Druck Maximum.

    Habe QL angepasst an die DEVA Werte, ich schau heute abend mal was

    bei Deiner Patrone rauskommt wenn ich das mit meinen angepassten

    Daten rechne. Bin mal gespannt :-)

    Achso, ich hab glaube ich 106 % Ladevolumen :-)

    Das ZEug kommt nach dem Geschosssetzen nicht mehr freiwillig aus der Hülse.

    Die 9,3 schießt damit loch in loch, und auf 200 Meter Loch an Loch


    Grüße

    Frank

  • Ich bin gespannt.

    Danke Dir.


    Meine bisherige Erfahrung mit RS60 ist, dass das theoretische und irgendwo berechnete Max oft noch gut vom realen Max entfernt ist..

    Das würde Deine Erfahrung mit der 9,3 ja auch so bestätigen.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Ladung 1: Maximaldruck laut QL =102,5 % bei 3033 bar


    Ladung 2: Maximaldruck laut QL =101 % bei 2937 bar


    Ladung 3: Maximaldruck laut QL =104,3 % bei3220 bar


    Ladung 4: Maximaldruck laut QL =102,8 % bei 3115 bar


    das ist mit abgewandeltemabbrandkoeffizienten.

    Ich hatte 66 grs RS 60 in einer 9,3x62 mit 250 grs Barnes TTSX

    Patronenlänge 84,51.

    QL sagte 4695 bar bei 839 ms 5703 joule

    die Deva sagte 3720 bar bei 779 ms 4920 joule

    ql abgeändert 3789 bar bei 777 ms 4888 joule


    ich finde das ist nah dran.

    ABER VORSICHT

    RS PULVER kann biestig sein.

    Meine 9,3 ist ein Hammer, super Präzise aber Rückschlag für 2......

    Deine 8X57 Ladung wäre mir zu schlapp


    Grüße

    Frank

  • Nimm doch das SPCE GEschoss, macht 200 bar weniger Druck.

    und dann 61 grains RS 60


    ABER ZUERST ZUR DEVA DAMIT :-)

  • 12M18


    Abend,


    erst mal herzlichen Dank !


    Da liegen ja Welten dazwischen....


    Zu was hast Du den Abbrandkoeffizienten abgewandelt...?

    Und warum dieser Parameter...?

    Hast Du damit experimentiert bis die Ladung an die DEVA-Werte rankam...?


    Warum liegen QL + GRT hier so falsch...?


    Ich sag ja die ganze Zeit... Laut Berechnungen ist die Ladung MAX.. Aber ich merk nix davon... :grueb:

    So alte Militärmun fühlt sich an, als wär da doppelt so viel drin... Das kann ja nicht angehen... :grueb:


    RS60 ist jetzt auch nicht sooooo ideal für die 8x57. Aber ich hab noch einiges davon das ich verladen will.

    RS60 sollte schon gehen in der 8x57....


    Mit welchen Daten und mit wieviel RS60 würdest Du die 8x57 stopfen wenn Du Max laden wolltest mit dem o.a. Geschoss...?

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Ich würde eine ldung machen und die der deva zur überprüfung zukommen lassen.

    Meine 9,3 er ladung ist 114 %

    Ich schau heute abend nochmal nach

    Aber bitte schütt das nicht einfach rein und drück ab.

    Lass das überprüfen. Wenn es dann stiimmt haben wir zumindest für rs60 eine schöne anpassung gefunden

  • Ich würde eine ldung machen und die der deva zur überprüfung zukommen lassen.

    Meine 9,3 er ladung ist 114 %

    Ich schau heute abend nochmal nach

    Aber bitte schütt das nicht einfach rein und drück ab.

    Lass das überprüfen. Wenn es dann stiimmt haben wir zumindest für rs60 eine schöne anpassung gefunden

    Ja - wäre wohl das sinnvollste.


    Mit 114% meinst Du 14% über den Max-Ladeangaben von RS ?

    Oder über den Max-Ladeangaben von QL ?



    Jemand anderes ggf. noch Erfahrung mit RS60 in der 8x57IS ?

    Hat das RS60 in der 8x57IS schonmal jemand ausgereizt ?

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Nein, ich meine eine 114 Prozent Pressladung :-)

    Ein paar Krümel würden noch reingehen, aber mir reichts :-)

  • Ich würde da 60 oder 60,5 grains RS 60 reinschütten

    bei einer OAL von 82,00 kommst Du auf 3727 bar mit 822 m/s

    oder auf 3843 bar und 831 m/S.

    Dann bist DU bei knapp 110 Prozent Ladevolumen ( errrechnet QL )

    Die Deva sagte mir das RS 60 bei einer Pressladung anscheinend die Eigenschaft hat

    sehr präzise Patronen hervorzubringen.....

    ABER

    BITTE

    mach 5 oder besser 7 patronen fertig und schick die zur DEVA.

    Ich denke das das klar geht, trotzdem ist das RS Pulver zickig und QL und RS harmonieren

    nicht wirklich mitein ander.

    Was bei der 9,3x62 funktioniert hat muß bei der 8X57 nicht funktionieren, dennoch

    ist das RS60 ein geiles Pulver. Laß mich bitte wissen was bei rausgekommen ist, es wäre schön

    meine Gasdruckmessung bestätigt zu bekommen, kann das MEßprotokoll

    der 9,3 gern veröffentlichen, aber anscheinend ist das eh schon überall veröffentlicht :-)


    Grüße

    Frank