Alles rund um den Dillion Pulverfüller

  • Bei Logischem Überlegen sollte es auch reichen wenn ich den Druck der Kugel vermindere ( eine Windung abschneide).

    Werde ich mal versuchen. ;)


    Gruß Sven

  • Knappe 40€ für die 2 Kügelchen & Federn. :autsch:

    Da muß ich erst einmal in mich gehen.

    Hallo das brauchst Du nicht.

    Hier bekommst Du die Kugel günstig:


    https://www.egun.de/market/item.php?id=8672501


    Einfach beim Verkäufer anfragen.

    Er verkauft die Kugel auch ohne Antirüttellager.

    So habe ich meine bekommen.

    Grüße :winke:


    Knallt Fix


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    ALBERT PRECHT: "NUR WER GEGEN DEN STROM SCHWIMMT GELANGT ZUR QUELLE"


  • Die Antirüttellager sind auch deutlich schlechter als die Bronzeringe wie snowhoose sie auf ebay.com im kit mit kugel und Feder und evtl roller cam anbietet.

    Ich garantier für nix.

    Jeder ist sich selbst der Nächste.

  • Ich kann über die Antirüttellager und die Teflonkugel nix sagen, funktioniert einwandfrei, muß man nur richtig einstellen, bzw den Bolzen nicht zu fest oder zu locker anziehen.

  • Genau das gleiche Problem habe ich mit dem Funnel für die 9 mm Luger.

    Bei mir kommt noch dazu, das sich auch noch Messing ablagert. Siehe Bild.

    Um so größer diese Ablagerungen, um so schwerer geht es.

    Egal wie sauber das Teil poliert wird, nach 500 Stück sieht das wieder so aus.



    Besser habe ich das Foto nicht hinbekommen.
    Die Rostnarben am Kegel wurden mitgeliefert.

    Jetzt hat es mir gereicht.

    Auf Arbeit habe ich einen Einstich zwischen Verrundung und Aufweitkegel machen lassen.

    Dabei haben wir auch festgestellt das der Rundlauf von dem Funnel nicht besonders gut ist.

    Durch den Einstich hat sich die Auflagefläche um ca. 40% verringert.

    Bei ersten Tests ging es bedeutend leichter.

    Grüße :winke:


    Knallt Fix


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.


    ALBERT PRECHT: "NUR WER GEGEN DEN STROM SCHWIMMT GELANGT ZUR QUELLE"


  • Ich habe vergangene Woche 2.000 9mm gebastelt und es ist geflutscht - so wie ich mir das vorgestellt habe.


    Wenn man will kann man so, wenn man die Zeit zum ZH nachfüllen und ab und an mal Pulver rein schütten nicht mit rechnet auf +- 800 Patronen die Stunde kommen.


    Dabei war mir aber auch der Rhythmus wichtig, damit das Pulver sauber abfließen/zufließen kann.


    Bei ca. 800 die Stunde ist das aber wirklich Arbeit - 700 die Stunde wäre dann entspannt.


    Habe kaum verschüttetes Pulver auf der Platte gehabt und das ohne das Lager und die Plastikkugel mit schwächerer Feder.


    So macht das endlich Laune 9mm zu laden :ja:

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • In absehbarer Zeit lassen ich ihn auch Beschichten, das minimiert erheblich den Auszugswiderstand !

    Mit was willst Du beschichten lassen?


    Würdest Du bitte über Deine Erfahrungen mit dem beschichteten Funnel berichten?

    Gruß:winke:

    erndi

  • Habe kaum verschüttetes Pulver auf der Platte gehabt und das ohne das Lager und die Plastikkugel mit schwächerer Feder.

    Somit ist ja Dein Tipp mit der 0,05mm Verjüngung am Funnel bewiesen!:thumbsu:

    fluchtet die Zündglocke oft nicht sauber mit der ZH Zuführung und es kann zu einem Ruckeln kommen.

    Hm, wenn es nicht sauber fluchtet, wird der Primer ja beschädigt, oder mache ich einen Gedankenfehler...?:grueb:

    Ich habe das immer dann festgestellt, dass das Funnel sich schwer aus der 9mm Hülsen ziehen lies, wenn ich ausnahmsweise verschmutzte Hülsen verwendet habe!

    Gruß:winke:

    erndi

  • Bei der 650er muss man die Halterung an der ZH Station richtig einstellen. Wenn man das nicht richtig macht gibt es Probleme wie bereits im Forum (und in der Bedienungsanleitung) beschrieben.


    Ich habe aber auch festgestellt, dass manche meiner Hülsen keine Phase an der Zündglocke hatten.


    Dann gibt es, wenn man nicht aufpasst ein beschädigtes ZH und der Entladehammer muss ran. Da hast Du vollkommen recht. Ist mir jetzt ein paar mal passiert (2/1.000)

    Sämtliche Daten sind ohne Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Mit was willst Du beschichten lassen?


    Würdest Du bitte über Deine Erfahrungen mit dem beschichteten Funnel berichten?

    Gruß:winke:

    erndi

    Wie schon einmal geschrieben, ich habe den Funnel im unteren Bereich auch leicht angeschrägt und mit einer Diamantpaste Poliert, so das KEINE Riefen erkennbar waren.

    Funktioniert bei mir auch seit ein Paar Tausend Schuss eigentlich ganz gut.

    Beschichten werde ich mit einer Niedertemperatur Beschichtung, da der Funnel nicht gehärtet ist, sondern nur aus einem zäherem Werkstoff mit 30HRC hergestellt ist.

    Falls einer einen Funnel über hat, kann er ihn mir gerne mal zukommen lassen und ich versuche ihn zu vergüten.

    Wenn das dann funktionieren sollte, könnte man die Beschichtung sparen. ;)


    Gruß Sven