Lee Load Master Pulverfüller Alternative gesucht

  • Danke, wie ich das so sehe, muss dann die Matritze für das Aufweiten und Pulverfüllen von Hornady als Zubehör gekauft werden?


    Sorry, dass mir die Vorstellung fehlt.

  • In die Aufnahme unten (die die Pulverfüller trägt und bei Betätigung anhebt) kommt, falls gewünscht, ein kombinierter Füller/Aufweiter rein. Das sieht dann, kaliberspezifisch, so aus wie auf dem Bild unten.

    Wenn Du genug Platz in Deiner Presse hast, also Stationen, dann nimm einfach die Aufweitmatrize, die Deinem Matrizensatz beiliegt.

  • Danke für Deine Geduld Schemelschelm,


    jetzt habe ich es verstanden;-)

    Aber ich habe nur 5 Stationen....


    Die Hornady verzichtet komplett auf eine Kette wie bei der Auto Drum von Lee? Geht das alles über Federdruck?


    Wird die Pulvermenge bei der Hornady wie bei der Auto Drum (also verstellbar stufenlos) eingestellt?



    Gruss

  • In die Aufnahme unten (die die Pulverfüller trägt und bei Betätigung anhebt) kommt, falls gewünscht, ein kombinierter Füller/Aufweiter rein. Das sieht dann, kaliberspezifisch, so aus wie auf dem Bild unten.

    Wenn Du genug Platz in Deiner Presse hast, also Stationen, dann nimm einfach die Aufweitmatrize, die Deinem Matrizensatz beiliegt.

    Habe mir das Video angesehen und bin nun einigermaßen im Bilde. Das Teil ist ja grossartig, wie es dargestellt wird.

  • LuckyLotte

    Ja, der ist in Ordnung. Vom feinsten Kugelpulver bis um relativ groben N140 wirft er recht genau, ich kann da nicht meckern. Ein Dillon wird nicht besser oder schlechter sein, genau wie der von RCBS. Den Dillon musst Du wohl irgendwie von außen ansteuern, beim Hornady und RCBS betätigt nur die Hülse in der Aufwärtsbewegung den Füller.

    An Deiner Stelle würde ich mich nochmal mit den Lee Füllern beschäftigen bzw. nacharbeiten. Die sind so schlecht nicht.

  • LuckyLotte

    Hier mal ein Beispiel für die benötigten Teile von Hornady:

    Pulverfüller mit großem Rotor:https://www.wiederladen-ruhrge…3536871/Products/78050069

    kleiner Rotor mit Dosierschraube:https://www.wiederladen-ruhrge…3536871/Products/78050128

    Matrizenkörper:https://www.wiederladen-ruhrge…3536871/Products/78050074

    aktive Hülsensteuerung:https://www.wiederladen-ruhrge…3536871/Products/78050073

    sowie die kaliberbezogenen PTX-Funnel:https://www.wiederladen-ruhrge…/Products/VAR-HORNADY-PTX

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • LuckyLotte

    Ja, der ist in Ordnung. Vom feinsten Kugelpulver bis um relativ groben N140 wirft er recht genau, ich kann da nicht meckern. Ein Dillon wird nicht besser oder schlechter sein, genau wie der von RCBS. Den Dillon musst Du wohl irgendwie von außen ansteuern, beim Hornady und RCBS betätigt nur die Hülse in der Aufwärtsbewegung den Füller.

    An Deiner Stelle würde ich mich nochmal mit den Lee Füllern beschäftigen bzw. nacharbeiten. Die sind so schlecht nicht.

    schemelschelm

    Den Lee Autodrum habe ich heute mit Alupolitur innen poliert. Die beweglichen Kunststoffteile mit Graphitpulver eingepinselt. Es bewegt sich gut.

    Den Autodisk von Lee finde ich persönlich für sehr umständlich, die passende disk finden laut Tabelle? Ich weiss nicht.

    Werde ihn wahrscheinlich unbenutzt verkaufen.


    Den Lee Pulverfüller Auto Drum geht dann für das Kaliber .223 Rem.


    Der von Hornady scheint der Richtige zu sein. Werde mich mit dem RCBS auch noch genauer beschäftigen.


    Für Muni, die ich viel verwende, wie 9 mm Para und 40 S&W werde ich wohl in 2 Durchgängen laden. Bis einschliesslich Zündern im 1. Durchgang.


    Im 2. Durchgang: Aufweiten, Pulver, Pulver check, Setzen und Factory Crimp. Dann sind 5 Stationen belegt.

    Ich habe ja Zeit;-) und muss bei 2 Durchgängen nicht auf 1000 Sachen achten....


    Die Lee Loadmaster läuft richtig klasse mit den vielen Tips die ich vom Forum erhalten habe. butterweich !!


    Gruss

    Bernd

  • LuckyLotte

    welche Pulversorten nimmst Du? Wenn Du einen AutoDrum hast, benutze ihn mal etwas länger. Und den AutoDisk weg zu eGun.

    Ich halte den Umbau auf einen anderen aktiven Pulverfüller für überzogen. Wenn es nicht unbedingt sein muss.

    Ich habe drei LEE AutoDrum auf meinen Pressen. Die laufen alle (nach reinigen und mit Graphit behandeln) genau so präzise, wie die von Hornady oder Dillon.

    Ausnahme sind sehr feine Kugelpulversorten, wie z.B. Lovex D032. Da muss besonders sauber eingestellt werden, sonst kann Pulver auch an der Drum vorbeirieseln.

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • elche Pulversorten nimmst Du? Wenn Du einen AutoDrum hast, benutze ihn mal etwas länger. Und den AutoDisk weg zu eGun.

    Ich halte den Umbau auf einen anderen aktiven Pulverfüller für überzogen. Wenn es nicht unbedingt sein muss.

    Ich habe drei LEE AutoDrum auf meinen Pressen. Die laufen alle (nach reinigen und mit Graphit behandeln) genau so präzise, wie die von Hornady oder Dillon.

    Ausnahme sind sehr feine Kugelpulversorten, wie z.B. Lovex D032. Da muss besonders sauber eingestellt werden, sonst kann Pulver auch an der Drum vorbeirieseln.

    Hi treppenfahrer,

    N320 / N340 für die Kurzwaffen. Für die Langwaffen habe ich noch nichts. Bin ja noch in the beginning;-)

    Ich werde Deinen weisen Rat befolgen und mit der Autodrum arbeiten. Warum soll ich das Rad neu erfinden?


    Ich weiß, dass die Autodrum nicht gerade dicht ist bei feinem Pulver. Aber das N320 und 340 frisst sie schon.

    Normalerweise schieße ich auch sehr viel (wenn es dann geht) Da sind im Monat schnell über 1.500 Patronen für Kurzwaffen weg. Und ich gehöre zum Typ der Jahreslader........

    und stopfe dann richtige Mengen. Aus diesem Grund möchte ich es so störungsfrei wie möglich haben. Ausserdem auch so genau wie möglich.


    Langwaffen kommen später.


    Gruss

    Bernd

  • Moin Hermann,

    da wäre ich ja fast mit 300 Euro dabei, heftig!

  • Ich hab ja geschrieben, dass es nicht billig wird. Allerdings: Für etwa 550€ gibt es die ganze Presse inkl. Füller mit beiden Rotoren. Dafür könntest Du einiges von dem Lee Gedöns raushauen... Nur so ein Gedanke. :wdl_rot

  • Das war auch mein Gedanke.

    Dann hättest Du gleich eine echte 5-Stationen Presse.

    Aber die Lösung mit erst mal austesten ist besser. Anschließend weißt Du den AutoDrum zu schätzen.👍

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Lieben Dank Euch ALLEN - So eine riesige Unterstützung .... KLASSE


    denke, ich werde den Autodrum mal so richtig testen.


    Wie kann ich denn die Sache mit der Kette übergehen? Bzw. deaktivieren?


    Würde dann gern einen Pulver-Checker einbauen. Aber welchen?


    Es wird dann sicher eine 2. Presse geben;-)


    VG

    Bernd

  • Moin Hermann,

    da wäre ich ja fast mit 300 Euro dabei, heftig!

    Deswegen Dillon.

    Der wird auch ganz normal über die Hülse betätigt, zurück über ein Gestänge oder alternativ mit Federn.

    Pulvermenge ist stufenlos einstellbar. Beim Pulverfüller sind 1 Pulverfüllmatritze und 2 Schieber dabei, Kw und LW.

    Da brauchst du einen Füller für 100,- , evtl. 2 Federn a 4,- und je Kaliber den Aufweiter für je ca. 20,-.

    Bei mehreren Kopfplatten noch je eine Pulverfüllmatritze für unter 15,-. So kannst Du mit wenigen Handgriffen den Füller abschrauben usw.

    Gruß

    MP

  • Als Tip für die Pulverüberwachung:

    Ich würde nie einen mit rein optischer Anzeige nehmen,

    im falschen Moment weg geschaut und du bist unsicher.

    Dillon hat einen Piepser, der ist aber nicht ganz einfach auf andere Pressen zu montieren.
    RCBS Lock Out Die blockiert die Presse, das merkt man dann schon.

    Kostet halt ...

  • RCBS Lock Out Die blockiert die Presse, das merkt man dann schon.

    Wenn nicht, sollte man das Wiederladen sein lassen.:grueb:

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Egal was ich tue, für irgendjemand auf diesem Planeten ist es das Falsche.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Guten Morgen,


    ich habe mir aufgrund von Empfehlungen hier im Forum die RCBS-Lock-Out-Die gegönnt.

    Funktioniert bisher wie es sein soll. Ist leicht einzustellen.


    Grüße

  • Hallöhle zusammen,


    ich hab zwar nur die Prog1000, aber das sollte ja keinen unterschied machen . . . .

    Ich verstehe die ganze Aufregung wegen des Autodisk-Füllers überhaupt nicht.

    Einzig mit relativ sperrigem Pulver (z.B. Blue Dot, Unique) hab ich Probleme mit der

    Genauigkeit (max. -0,3grs) gehabt. Das tritt aber auch bei ander Füllern auf

    Die schlechte Einstellbarkeit kann man durch Einsatz des verstellbaren LEE-Mikrometereinsatzes

    einfach und günstig abstellen. Lediglich mit sehr feinem Pulver à la Accurate#2 / D032 / HP38 rieselt

    immer ein klein wenig vorbei. Dafür sollte man halt die Gummidichtung mit Graphit pflegen

    oder gegebenenfalls auch mal tauschen. Es sieht übrigens meist auch dramatischer aus als es ist.

    Hab nach dem Laden von ca. 500 .45 mit D032 anschließend max. etwa 2 grs Pulver zusammen "gefegt" . . .