DM im BDS soll angeblich statt finden?!

  • Aus dem LV 8 hört man, dass Deutsche Meisterschaft durchgeführt werden soll!


    Für mich völlig unverständlich, da z.B bei uns in Bayern die mir bekannten KW Stände geschlossen bleiben und in vielen anderen Bundesländern die Stände geöffnet werden.

    Chancengleichheit zur DM ist so wohl nicht gegeben, da einige Schützen trainieren können und andere bis zur DM, im schlimmsten aber realistischen Fall,

    nicht einen Schuss abgeben konnten!!


    Die LM sind ausgefallen, aber trotzdem soll eine DM durchgeführt werden und somit eine "Qualifikationshürde" umgangen werden!


    Wie soll so eine Großveranstaltung in Corona Zeiten mit Abstand und Hygiene Regeln durchgeführt werden, wenn es in den Vereinen schon große zeitliche und räumliche Einschränkungen gibt?


    Da geht es in dem Verband wohl eher um Einnahmen, als um Gesundheit der Sportler, vom sportlichen Gedanken erst gar nicht zu reden!


    Mich würde Eure Meinung und ggf. Eure Informationen dazu interessieren.

    Gruß:winke:

    erndi

  • Durchmelden für die besseren Teilnehmer von letztem Jahr vielleicht?

    Geht wohl eher um Startgelder und Standgebühren der Aussteller.

    Also mehr ein "Familientreffen".🤗

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Ich habe 9 Disziplinen durchgemeldet, und einige LM finden bei uns noch statt. Ich bin also nicht böse drüber.

    Edit: Besser als im DSB, wo einfach mal alles abgesagt wurde für dieses Jahr.

  • Willst Du bei der DM mitschießen, oder hier nur gegen den BDS stänkern? Es zwingt dich niemand dort zur Teilnahme!

    Sorry, wenn Du meine Meinung als "stänkern" betrachtest!

    Überlege, ob meine Meinung so abwegig ist, bevor Du mich hier plump anmachst!


    Was ist falsch an meiner Aussage?

    Bitte, äußere Dich mit Gegenargumenten!

  • erndi Wir befinden uns in einer Ausnahmesituation. Ich finde es gut, dass der BDS die DM durchführen möchte wenn es irgendwie möglich ist. Aus meiner Sicht sind leider sehr viele Menschen wegen Corona weit überdurchschnittlich verunsichert. Wenn die DM stattfindet muss jeder für sich entscheiden ob er mitmacht oder eben nicht. 😀

  • Ich habe 9 Disziplinen durchgemeldet


    Wenn die DM stattfindet muss jeder für sich entscheiden ob er mitmacht oder eben nicht. 😀


    Ich habe mich auch für 12 Disziplinen durchgemeldet, aber wir sprechen hier trotz des ganzen Spasses, den man bei DM hat darum, dass es sich hier um die Deutsche Meisterschaft handelt und nicht um "irgend ein Schiessen"!


    Außerdem möchte ich eine reale Chance bekommen meine vier Medaillen zu verteidigen.

    Wie soll ich die Chance real bekommen, wenn ich ggf. nicht einen Schuss trainieren kann!


    Es ist mir auch ein Rätsel, wie man z.B alleine die Waffenkontrollen in der bisher eingeplanten Zeit schaffen möchte, oder auch die Abstände auf den Schießständen einhalten will.

    Wenn ich von den 25m Anlagen ausgehen würde das 50% der Standkapazitäten bedeuten!


    In manchen LV wurden LM durchgeführt, in anderen nicht.

    Wer leg den Maßstab, wie an?


    Bitte, dass ist meine Meinung und Überlegung und kein stänkern!

  • Das wird, wenn überhaupt, sicherlich in einer abgespeckten Version stattfinden.
    Und zur Chancengleichheit: Wer in der Nähe wohnt, kann jedes Wochenende 300m in PB trainieren. Ich wohne über 400km weg und der nächste 300m Stand ist bei mir eine ganze Ecke weg. Fragt dann zur DM jemand danach, wo ich und unter welchen Bedingungen ich trainiert habe? Sicher nicht.

    Ich bin genau wie PPC Sniper einfach froh, dass eine Chance auf Teilnahme besteht, der Rest wird sich ergeben. Ich sehe das völlig entspannt.

  • PPC Sniper

    Natürlich kann ich auf die Starts bei der DM verzichten, nur das würde bedeuten, dass ich für 12 Disziplinen wieder über BM, LM zur DM gehen müsste, was für mich als Rentner schon ein finanzieller Aspekt alleine mit den Startgeldern ist!


    Bisher kamen von Dir KEINE Argumente, sondern nur Unterstellungen.

    Bitte Argumente liefern, die FÜR die Durchführung mit Chancengleichheit sprechen!


    Klarstellung.

    Ich würde mich freuen, wenn die DM unter sportlicher Chancengleichheit durchgeführt werden könnte!

    Ich habe meine Argumente aus meiner Sicht dargelegt.

    Nun bin ich gespannt, welche Argument unter der derzeitigen Situation FÜR eine Durchführung sprechen.


    Ich bin nicht unbedingt ein Sympathisant vom DSB, nur die haben eine klare Linie gezeigt und nicht "rumgeeiert", wie der BDS, was mich zu der Meinung bringt, dass es dem BDS wenig um das sportliche, sondern um die finanziellen Einbußen geht!


    Nebenbei sollte es hier weiter die Möglichkeit geben, offen seine Meinung zu sagen, ohne beleidigt zu werden!



  • Das interessiert doch sonst auch niemanden. Dann fährt man halt in ein benachbartes Bundesland, wo man entsprechende Stände und Bedingungen vorfindet und gut ist es.

    Weißte, das ist so eine richtige "Sollen sie doch Kuchen essen." Antwort.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • erndi Chancengleichheit hat es noch nie gegeben. Denk mal an die Wettereinflüsse in Philippsburg. Einmal hast Du einen Stand wo die Scheibe in der Sonne ist, dass du nichts siehst. An einem Wochenende ist es windstill und trocken. Die Woche darauf ist es windig und regnet. Das hat nichts mit Chancengleichheit zu tun. Wieviel und wo der Einzelne trainiert ist jedem selbst überlassen. Spannend wird es, sollte die DM nicht stattfinden, was dann mit den Durchmeldungen passiert. Ich gehe allerdings davon aus, dass die Maulkorbpflicht und die Abstandsregeln spätestens ab Juli der Vergangenheit angehören!😀

  • erndi Wir befinden uns in einer Ausnahmesituation. Ich finde es gut, dass der BDS die DM durchführen möchte wenn es irgendwie möglich ist. Aus meiner Sicht sind leider sehr viele Menschen wegen Corona weit überdurchschnittlich verunsichert. Wenn die DM stattfindet muss jeder für sich entscheiden ob er mitmacht oder eben nicht. 😀

    Ganz genau so sehe ich das auch.

  • Das ist jetzt wie mit dem Wetter.


    Da kann man daheim bleiben und jammern oder rausgehen und das Beste draus machen.


    Jammern wird halt nicht viel bringen weil mans eben nicht ändern kann.

    Machmal muss man sich an die gegebene Situation anpassen und damit abfinden.


    Und wer daheim bleibt hat eh schon verloren.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Wie soll so eine Großveranstaltung in Corona Zeiten mit Abstand und Hygiene Regeln durchgeführt werden, wenn es in den Vereinen schon große zeitliche und räumliche Einschränkungen gibt?


    Da geht es in dem Verband wohl eher um Einnahmen, als um Gesundheit der Sportler, vom sportlichen Gedanken erst gar nicht zu reden!

    Wenn ich das lese, muss ich daran denken:

  • Ich würde warten auf eine offizielle Bestätigung des BDS. Alles andere sind Latrinenparolen..

  • Eigentlich habe ich gehofft, dass Argumente FÜR die Durchführung der DM geliefert werden, aber da kamen solche "Kernaussagen" wie, Wetter, musst ja nicht teilnehmen, bleibt jedem überlassen, wie viel hast beim DSB durchgemeldet, fahre in ein anderes BL zum trainieren...!

    Was sind das für pseudo Argumente?


    Ich hoffte, dass eine Diskussion zustande kommt und Argumente ausgetauscht werden, die das für und wieder zur Durchführung der DM aufzeigen.


    Nochmal.

    Ich wäre für die Durchführung der DM, aber bei diesen Vorzeichen befürchte ich, wird die Deutsche Meisterschaft abgewertet und mutiert zu einem, "gehen wir mal nach Philippsburg zu knallen" schießen!


    Die Deutsche Meisterschaft ist für die meisten von uns Sportschützen die höchste Meisterschaft, die ein Sportschütze erreichen kann und da soll die Basis Voraussetzungen vom Veranstalter gewährleistet werden.

    Leider ist das nicht gegeben, siehe #1, wenn ich z.B nur die unterschiedliche Standöffnungen der Bundesländer, oder fehlende Landesmeisterschaft, fehlende Qualifikations Limit zur DM, sehe.


    Wir sind Sportschützen, die sich bei der höchsten Meisterschaft miteinander messen wollen und das ist nur möglich wenn die fairen Organisatorischen Grundvoraussetzungen vom Veranstalter geschaffen werden!

    Das ist hier, in meinen Augen derzeit nicht der Fall.

    Das ist meine Sicht und ich würde mich freuen, wenn hier wirkliche Argumente zur Sache ausgetauscht würden.

    Gruß:winke:

    erndi

  • erndi: Das Wort AUSNAHMESITUATION ist schon mehrfach gefallen. Ich hoffe auch dass die Meisterschaft stattfindet. Und dabei ist es mir völlig wurscht zu welcher Veranstaltung die dieses Jahr mutieren würde... Hauptsache sie findet statt! Da brauche ich keine weiteren Argumente.

  • erndi

    Zuerst einmal das wichtigste Argument für die Abhaltung einer DM voran:

    Es ist gut, dass der Verband sich bemüht, den Verbandsmitgliedern eine DM anzubieten.


    Unter den gegebenen und vom Vernad gesetzten Umständen (vor allem Termin und Qualifikation) wird diese DM immer einen Makel haben. Aber manchmel geht es eben nicht besser.


    Es gibt immer irgendwas auszusetzen - und da hat reload10 mit dem Wetter schon einen Aspekt genannt.


    Du haderst mit dir selbst, was der DM Titel oder eine DM-Platzierung in diesem Jahr wert sei. Dabei gilt dies soch immer. Jedes Jahr.

    Was, wenn wichtige Konkurrenten gefehlt haben (zB krank oder andere Termine) oder außer Form waren (zB aus Trainingsrückstand)? Wertest du dann deinen Titel auch ab?

    Also ist der Titel dieses Jahr nicht weniger wert- und ehrenvoll als in anderen Jahren.

    Geh hin! Hol dir deine Urkunde!


    Dieses Sportjahr ist für alle Sportler schwierig - nicht nur für die Schützen!

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    while (bullets > 0 && target == 1){fire == 1;}

  • Es gibt immer irgendwas auszusetzen - und da hat reload10 mit dem Wetter schon einen Aspekt genannt.


    Du haderst mit dir selbst, was der DM Titel oder eine DM-Platzierung in diesem Jahr wert sei. Dabei gilt dies soch immer. Jedes Jahr.

    Servus Dunkelschwarz,

    danke für Deine Meinung!:thumbsu:


    Ich meine, dass Wetter ist kein Argument, sondern höhere Gewalt, dass man dem Veranstalter nicht negativ abrechnen kann, denn damit müssen andere auch zurechtkommen!


    Mir geht es doch vorrangig um eine planbare Chacengleichheit als Basis, die vom Veranstalter aus Grundlage gegeben sein muss!


    Unterschiedliche Tagesform e.t.c. gilt doch individuell für jeden Schützen und ist somit auch kein Argument, meine ich! :thumbsu:


    Welche Limitzahlen werden da zur DM herangezogen, da bin ich gespannt?:grueb:


    Eben weil es eine Ausnahmesituation wegen Corona ist, sollte man den sportlichen Wert und nochmal, die Chacengleichheit als Basis bedenken.

    Natürlich möchte ich auch meine Titel verteidigen, dass will doch jeder Sportschütze...!


    Ich gebe Dir recht, dass dieses Jahr für alle Sportler schwierig ist, aber ich lobe mir da die klare Kante vom DSB, der das aus rein sportlicher Hinsicht sieht, frühzeitig das Sportjahr als beendet bewertet hat und dadurch sicherlich auch finanzielle Verluste hat.

    Da gab es kein "Rumeiern", wie beim BDS!


    Natürlich werde ich zur DM fahren, da ich sonst wieder zusätzlich Startgelder für 12 Disziplinen für BM, LM aufbringen muss.

    Ist sicherlich mein Problem, aber da gibt es halt verschieden Sichtweiten.

    Ich weiß, dass ich mit meiner Meinung absolut nicht alleine bin, aber ich wollte halt auch Eure Meinung dazu hören!

    Gruß:winke:

    erndi

  • Ich sehe kein "Rumeiern", zumindest nicht vom BDS. Der DSB hat vermutlich u.a. alles abgesagt, weil in dem Verband der Altersdurchschnitt der Teilnehmer deutlich höher ist wie bei den anderen Verbänden.

  • frühzeitig das Sportjahr als beendet bewertet hat und dadurch sicherlich auch finanzielle Verluste hat.

    Ich bin mir gar nicht so sicher, ob eine DM unterm Strich gerechnet, wirklich Geld für den Verband einbringt.


    Das teuerste am Sport ist immer der Spielbetrieb :-)

    Welche Limitzahlen werden da zur DM herangezogen, da bin ich gespannt?

    Wenn der Verband Ärger vermeiden will, wird er im Zweifel ein möglichst großes Starterfeld anstreben. Manchen Disziplinen tut das vielleicht so gar gut, wenn nicht immer nur die selben Gesichter vertreten sind.


    Wenn man sich mal insgesamt so ein Sportordnung/-handbuch ansieht und die Disziplinen zählt, sollte sich doch für jeden halbwegs ambitionierten eine Diszplin finden lassen, in der die Konkurrenz überschaubar ist - und dann noch konkurrierende Verbände ...

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    while (bullets > 0 && target == 1){fire == 1;}

  • Ich freue mich wenn es stattfindet. Und zwar aus folgendem Grund: nahezu alle Wettkämpfe dieses Jahr wurden abgesagt. Eine DM wäre wieder etwas Normalität. Wenn nur Durchmeldungen starten dürften, hätte ich Pech, keine einzige. Wenn Ergebnisse des letzten Jahres herangezogen werden könnte ich Glück haben. Wir werden sehen.

    Du bist anderer Meinung als ich und ich werde Dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen.

    - Beatrice Hall (fälschlich Voltaire zugesprochen)