Leuchtpunktvisier für die Jagd

  • cleaner


    Ich habe doch gerade oben gesagt, dass der Preis für das Aimpoint noch ok wäre,

    von daher verstehe ich Deinen Einwand nicht.


    Mein Swarovski Z6i war nicht gerade billig. Ich versuche halt,

    das Geld dort auszugeben, wo es sich lohnt.


    Für meine Glock wollte ich nicht viel ausgeben für das Leuchtpunktvisier,

    weil ich das nur mal ausprobieren möchte.


    Offen ist für mich noch die Frage, ob der Unterschied zwischen den Formen

    (rund - eckig) nur ein Unterschied im Design ist.

  • Offen ist für mich noch die Frage, ob der Unterschied zwischen den Formen

    (rund - eckig) nur ein Unterschied im Design ist.

    Der Punkt ist da wo das Ziel ist, (wenn ordentlich eingeschossen), egal welche Form.

    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Egal was ich tue, für irgendjemand auf diesem Planeten ist es das Falsche.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Probiere es aus.

    Vielen Nutzern fällt es bei den "runden langen" schwer, die beiden Augen offen zu lassen, und damit ist der ganze Effekt des holografischen Visiers dahin.


    Der Rand muss vor allem möglichst dünn sein, dann blendet das Gehirn den Rand einfach aus.

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    while (bullets > 0 && target == 1){fire == 1;}

  • Man kann alles auf eine Dentler Montage montieren (lassen) .

    Zu offenen (Docter) und geschlossenen (Aimpoint) Leuchtpunktvisieren. Benutzt beide mal bei Nieselwetter oder Schnee oder hoher Luftfeuchtigkeit oder, Gottbeware, bei Regen. Dann habt ihr eure Antwort was besser ist.

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • Man kann alles auf eine Dentler Montage montieren (lassen) .

    Wenn man sich eine Sonderanfertigung machen lässt, für viel Geld.

    Darum geht es aber nicht. Es geht darum, ob es eine Montageschiene

    von Dentler für die Optik gibt.


    Der Umweg über Picatinny überzeugt mich nicht so. Dann habe ich

    ja zwei Montagen auf der Waffe.


    Für Docter Sight und Aimpoint Micro gibt es eine Montageschiene,

    die fest an die jeweilige Optik montiert wird und dann im

    Handumdrehen an der Waffe befestigt wird.


    Es sieht so aus, als ob einige Leuchtpunktvisiere deshalb wegfallen.

  • Das Sehfeld ist doch egal. Du schießt ja mit beiden Augen offen. Du siehst was du sehen kannst.

    Ganz genau.


    Und jeder der bei einem RedDot nicht mit beiden Augen offen schiesst oder schiessen kann - aus der Bewegung / auf ein sich bewegendes Ziel.. Und das kann nicht jeder.... Kann es sich gleich sparen mit sowas (ggf. jagdlich) hantieren zu wollen.

    Dann behindert es nämlich nur.


    Im Übrigen hab ich auf einer 12/89 ein Red Dot für 30 Euro.

    Seit ein paar Jahren funktioniert das Teil wunderbar.

    Viel 12/76, aber auch 12/89.

    Die Batterie hab ich 1x gewechselt, das aber auch nur, weil das Ding auch viel in Verwendung war / ist.


    Auf meiner B&T APC hatte ich auch eine Zeit lang ein 30 Euro Teil und hab damit die 9 auf 100m gehalten. Bei schnellen Serien.

    Da war mir das Teil von der Größe des Leuchtpunkts aber nicht ideal.

    Wär aber auch nicht der Zweck gewesen zum Präzisionsschiessen auf 100m.


    Grundsätzlich ist die Einsatzdistanz eines Red Dot eher kleiner. Dafür wurden die Dinger auch gemacht. Zur schnellen Zielerfassung auf kürzere Distanzen als 100m.

    Zumindest der absolute Grossteil davon.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Der Umweg über Picatinny überzeugt mich nicht so. Dann habe ich

    ja zwei Montagen auf der Waffe.

    Das Holosun käme auf die Dentler-Picatinny. Diese Gesamteinheit läßt sich dann genauso tauschen wie ein Zielfernrohr mit Dentlerschiene.

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    while (bullets > 0 && target == 1){fire == 1;}

  • Das Holosun käme auf die Dentler-Picatinny. Diese Gesamteinheit läßt sich dann genauso tauschen wie ein Zielfernrohr mit Dentlerschiene.

    Die kleinen Holosun (z.B. HS503G-U) sind Aimpoint-kompatibel und können auf der Dentlermontage für Aimpoint montiert werden. Die Picatinny-Schiene von Dentler wird nicht benötigt.

  • Zu offenen (Docter) und geschlossenen (Aimpoint) Leuchtpunktvisieren.

    Sehe ich das richtig, dass die "rechteckigen" Leuchtpunktvisiere offen sind und

    die mit 2 Linsen (wie ein Zielfernrohr) geschlossen ? Dann gibt es ja doch einen

    funktionellen Unterschied zwischen den beiden Bauweisen. Wasserdicht scheinen
    sie alle zu sein, "wasserdicht" bedeutet offensichtlich nicht "geschlossen".


    Dann kämen für mich nur die geschlossenen Systeme in Frage, ich will mir ja

    bei Regen keine Lichtspiele ansehen.