Entzündern vor dem Nasstumbeln - Notwendig oder Fleissarbeit?

  • Wieso entfettet ihr denn eure Hülsen aussen ?

    Bei mir kommt immer ein Spritzer Spüli in den Ultrschaller. Da passiert das Entfetten ganz automatisch :thumbsu:

  • Entzündern vor dem Reinigen - warum ?


    Für mich ist das Hauptargument, daß vor jeder Verarbeitung der Fegeware für Wiederladen wenigstens eine erste "Sichtkontrolle" passieren sollte, dabei wird die Spreu vom Weizen getrennt, in einem Abwasch kann das mit Entzündern passieren.


    Z.B. elende nontox mit ihren engen Zündloch (Matrizen-Killer) fallen beim entzündern gleich auf, andere suspekte Kandidaten wandern gleich mit in die Ausschuss-Tonne.


    Weitere Vorteile beim vorherigen Entzündern beim Nassreinigen sind eine saubere Zündglocke. Es kommt nicht selten vor, daß beim entzündern nur der ZH-Boden ausgestoßen wird, dann möchte ich Dich beim Accord pumpen an der Dillon fluchen sehen. Die Hülsen trocknen besser ohne ZH und die Nadeln fallen auf jeden Fall einfacher raus. Schöner Nebeneffekt - kein Dreck an der Dillon und sie läuft geschmeidiger.


    Letztendlich ists ne persönliche Entscheidung - Quick n Dirty oder Safe and sound :)

    9mm Para, .357Mag, .44Mag, 12 GA


    Der Teufel steckt im Detail und fährt nur im toten Winkel 8)


    Alle Angaben als auch Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt selbstverständlich immer eigenverantwortlich.

  • Ob die Zündglocke sauber ist, ist mir egal. Aber, ich habe zu Beginn nicht entzündert vor der Naßreinigung. Als ich dann in 4 Wochen "alten" Hülsen teilweise noch Wasser in den Zündern hatte, habe ich das geändert. Wasser in der fertigen Patrone macht sich nicht gut.

    Du bist anderer Meinung als ich und ich werde Dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen.

    - Beatrice Hall (fälschlich Voltaire zugesprochen)