Welche Analysewaage für Longrange ?

  • ich finde solche Videos von "Experten" echt toll. Da wird mit Zahlen rumgeschmissen und scheinbar weiß keiner, was das eigentlich bedeutet. Wenn die Waage (oder der User) von 0,1 mg träumt, warum packt er dann das Gewicht mir seinen Schweißpfoten an??? Wir hätten damals in der Ausbildung was hinter die Hörner bekommen. Da gibt es extra Pinzetten für.
    Aber ne is klar, das sind alles Profis.

    Mal so nebenbei, da gibt es "Killer", die treffen den "Bösen" angeblich mit dem ersten Schuß auf 1k5 Meter. Und das mit Serienmun. Also warum dann so einen Aufriss machen? Oder lügen die doch:krat:

    Und solche Waagen gehören auf einen stabilen Tisch mit Steinplatte wegen Vibrationenen und nicht auf ne Werkbank!

    Na ja, vielleicht haben die ja alle recht und wir alten sind einfach nur blöd:krat:



    Selbst wenn jetzt das Gewicht stimmt, was ist mit dem Ausziehwiderstand? Ist der bei jeder Hülse gleich??? Das wiederum hat mit dem Material und zu tun und damit, ob die Hülse neu oder gebraucht ist.



    Wie sagt die Werbung? Schießt du schon oder lädtst du noch:fi:



    Zitat:

    Mettler Toledo wurde erst

    1989 gegründet. Mettler Toledo hat zwar mit 2,5 Mrd. Umsatz 6x soviel

    wie A&D aber 400 Mio. sind auch keine Kleinigkeit.


    das stimmt nicht! Du redest von "Mettler Toledo". "Mettler" gibt es schon viel länger. Ich hatte in meiner Ausbildungszeit 196x schon Mettler Laborwaagen im Labor stehen gehabt.

    z. B. die hier

    https://www.ebay.de/itm/10-10-…432467:g:XNsAAOSwz~Jc84CJ


    Und damals gabs nur Mettler oder Sartorius. Alles andere war Müll

    jeder muß selbst wissen, was er tut

    4 Mal editiert, zuletzt von 45ACP ()

  • das stimmt nicht! Du redest von "Mettler Toledo". "Mettler" gibt es schon viel länger.

    Ich rede von Mettler Toledo, weil die Unternehmensgruppe nunmal "Mettler-Toledo International Inc"

    heißt und die gibt es genau seit 1989. Vorher gab es die "Mettler Instruments AG" und die "Toledo

    Scale Company". Toledo hat schon 1821 Waagen produziert. Kern gab es auch seit 1844 und auch

    die sind kein Müll.


    A&D wurde 1977 von 13 Ingenieuren gegründet. Es spricht überhaupt nichts dagegen, dass

    es in 43 Jahren möglich ist, gescheite Waagen zu bauen, die mit Mettler Toledo und Sartorius

    vergleichbar sind. Denn diese 13 Ingenieure haben die ganze Erfahrung der Unternehmen

    eingebracht, bei denen sie vorher gearbeitet haben.


    A&D ist nicht G&G.


    Das Thema lautet "Welche Analysewaage für Longrange ?" und meine Fragen


    Kennt jemand die Marke A&D ?

    Welche der Waagen [ Kern ABJ 120-4(N)M und A&D HR-150AZ ] ist besser ?


    Es würde mich freuen, wenn man sich an diesen Themen orientieren könnte.


    Vielen Dank !

  • Das Thema lautet "Welche Analysewaage für Longrange ?" und meine Fragen

    Die Antwort ist: Keine, diese vorgetäuschte Genauigkeit bringt nichts.


    Die Genauigkeit bringen solche Analysenwaagen nur mit geigneten Laborumgebungen., vor allem

    1. Die Haube

    2. ein schwingungsfreier Tisch

    3. kontrollierten Bedingungen seitens Temperatur, Temperaturdrift, Luftfeuchtigkeit


    die in aller Regel in einer Wiederladeumgebung nicht vorliegen.

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    while (bullets > 0 && target == 1){fire == 1;}

  • Ich werde später mal hier etwas aufräumen.

    Ist ja schon etwas aus dem Ruder gelaufen ......:asch:


    Denke so ab #17 lösch ich mal fleißig.


    Es darf natürlich jeder seine Beiträge selber korregieren, bzw entfernen.


    Gruss

    Zuletzt noch der Spruch: jeder Wiederlader handelt für sich selbst verantwortlich, keine Gewähr für die Angaben etc. :la:

  • cptkinx

    Hat das Thema geschlossen