P 08 ARI - 1917 Ladedaten mit günstigen LOS

  • (noch besser das relativ neue Ba 9 1/2),

    Vorsicht - das Ba 9 1/2 ist schneller als dass Ba 9 es ist vergleichbar mit VV N 320 - ich sags nur- bevor es kaputte Kniegelenke gibt. :we:

  • zunächst vielen Dank an Alle für die Beiträge, der Stein der Weisen ist wohl ein Wandersmann.


    Jep, das BA 9 1/2 steht bei mir auch auf einer Ebene mit dem RS12 und N320 in der Pulvertabelle.


    Neben dem Hirnschmalz, wurde die Software auch schon gequält, Pulververgleiche angestellt, Gordons 08-pdf nachsimuliert, usw usw


    Hab nu ne kleine Ladeleiter mit den schnellen 115er LOS RN und den Pulvern aus dem Bestand - hier N340 und RS 12 in Arbeit, alles mit weniger pfiff als bisher, mache demnächst ausgiebige Foto-Session und checkup mit dem kameraden was so seine 08-Ari herzeigt, das Gedöns mit dem Schusspflaster hinterm Verschluss wird zusammen mit dem Chronotest auch gemacht. Die Federn vermessen, alle Hinweise auf Veschleiss geprüft, etc etc


    Stay tuned, mal schauen ob es diesen Freitag schon über die Bühne geht, dann gibts am Wochenende was zu lesen, meckern, schmunzeln oder lachen oder sonstwas.......

    9mm Para, .357Mag, .44Mag, 12 GA


    Der Teufel steckt im Detail und fährt nur im toten Winkel 8)


    Alle Angaben als auch Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt selbstverständlich immer eigenverantwortlich.

  • Wenn alle Stricke reißen: ich hab noch ein paar Ersatzhintergelenke - auch für die Arie...


    Ggf. tauscht ihr das nummerngleiche Hintergelenk vielleicht von Anfang an aus gegen ein anderes Hintergelenk, welches technisch noch in Ordnung ist...

    Dann kann man bedenkenlos "spielen und probieren" und es kann nichts passieren...


    Denkt mal drüber nach...

    "Alles wurde schon gesagt, nur nicht von jedem...!"

  • Aufgrund einiger Anfragen bezüglich der "typischen" Schäden an einer 08 bzw. deren (sprichwörtliche) "Knackpunkte...


    Anbei der erste Schwachpunkt: Verschlusskammer u. Ausbruch des Haltesteges Schlagbolzen.

    Hinweis: kein sicherheitrelevanter dennoch funktionaler Schaden...


    Bruch1.jpg


    Bruch2.jpg


    Weitere Fotos folgen, sobald ich die am Wochenende gemacht habe... :ja:

    "Alles wurde schon gesagt, nur nicht von jedem...!"

  • Hallo an alle,

    Hab von meinem Nachbarn vor einigen Tagen eine Patrone in 9mm geschenkt bekommen .

    Aufschrift Bodenstempel : dou. 74 41 Stern wer sie möchte "zu Testzwecken" bitte PN.


    Gruß Peter:thumbsu:

  • Hallo an alle,

    Hab von meinem Nachbarn vor einigen Tagen eine Patrone in 9mm geschenkt bekommen .

    Aufschrift Bodenstempel : dou. 74 41 Stern wer sie möchte "zu Testzwecken" bitte PN.


    Gruß Peter:thumbsu:

    Wenn es sich dabei wirklich um eine historische Patrone handelt, sollte man das Ding mMn. nicht "zu Testzwecken" verwenden, sondern aufheben!

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

    “Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft."(Johann Wolfgang von Goethe)

  • Hmmmm. Interessanter Punkt!


    Ich möchte das ergänzen. Hätte hier noch etwa 500 Schuss alte Wehrmachtsmunition 8x57 IS mit unterschiedlichsten Bodenstempeln.

    Wer die haben möchte, bitte Info an mich.

    Kost` nix.

    "Alles wurde schon gesagt, nur nicht von jedem...!"

  • das BA 9 1/2 steht bei mir auch auf einer Ebene mit dem RS12 und N320

    Ich habe von mehreren Schützen gehört und auch selbst getestet, dass das BA 91/2 relativ große Schwankungen in der Geschwindigkeit hat.

    Ich verwende das aus diesem Grund nicht mehr.

  • Hi Folks,


    heute Fotos von der ARI und Chronotest mit diversen Laborierungen mit LOS und Magtech Subsonic Factory abgeschlossen, Morgen mehr dazu mit Daten usw. Jetzt chill out und couch potatoe.


    Eines Vorweg, das Teil ist wirklich ein echter Genuss zu schiessen, vielleicht liegts an meiner Vorliebe an alten Eisen:P


    stay tuned,

    9mm Para, .357Mag, .44Mag, 12 GA


    Der Teufel steckt im Detail und fährt nur im toten Winkel 8)


    Alle Angaben als auch Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt selbstverständlich immer eigenverantwortlich.

  • Ergebnisse, die ich mit Euch teilen möchte, jeder kann sich dann seine eigenen Schlüsse daraus ziehen :rauch:

    Werte ermittelt Gestern mit Chrono ( Caldwell Ballistic Precision Chronograph ):


    Geschoss/Gewicht

    Hülse

    OAL

    Crimp

    Pulverart/Menge

    ZH

    Min/Max/Mittelwert aus 5 durch Chrono

    Kommentar


    LOS 115 grain RN

    Geco Bückware

    Lee Factory

    29,4 mm

    RS12 4,4 grain

    Fiocchi SP

    353/377/368,99 m/s

    deutlicher Abbiss auf Schuss-Pflaster, Trefferlage sauber im schwarzen


    LOS 115 grain RN

    Geco Bückware

    Lee Factory

    29,4 mm

    N340 4,4 grain

    Fiocchi SP

    317/339/328,5 m/s

    deutlicher Abbiss auf Schuss-Pflaster, Trefferlage sauber im schwarzen, nur 4 Murmeln abgefeuert weil mehrfach Zuführprobleme und "Stovepipes"


    LOS 115 grain RN

    Geco Bückware

    Lee Factory

    29,4 mm

    N340 4,6 grain

    Fiocchi SP

    327/346/338,51 m/s

    guter Abddruck auf Schuss-Pflaster, Trefferlage locker 9er+ Schnitt, von dieser Laborierung wird jetzt eine Packung für Verifizierung angefertigt.


    LOS 115 grain RN

    Geco Bückware

    Lee Factory

    29,4 mm

    N340 4,8 grain

    Fiocchi SP

    358/366/363,26 m/s

    deutlich stärkerer im Rückschlag als 4,6 grain, Trefferlage gleich wie 4,6 grain, darum auf Test mit 5 grain verzichtet


    LOS 145 grain RN

    Geco Bückware

    Lee Factory

    29,0 mm

    RS12 3,7 grain

    Fiocchi SP

    306/310/309,01 m/s

    moderater Rückschlag, Trefferlage locker im schwarzen aber nicht so gut wie N340/4,6 Grain, Auffallend die Konstante Geschwindigkeit, bei weiteren 5 Murmeln war gleiche V0


    Magtech 147 grain JHP Luger Sub

    Magtech Factory

    OAL nicht gemessen

    Pulver nicht ermittelt

    ZH vermutlich auch Magtech

    324/341/334,18 m/s

    moderater Rückschlag, Trefferlage Bierdeckelgröße - Bisher Referenzprodukt für Eigenbau, eine von zwei hier verfügbaren Fabrikmunitionen für die 08 ARI laut Besitzer.


    Zu guter Letzt noch ne kleine Bildersammlung von Gestern zu lästern im Anhang, Ciao Bambinos:kreis:


    20200710_195526.jpg20200710_195535B.jpg20200710_195554.jpg20200710_195605.jpg20200711_100500.jpg20200711_100525.jpg

    9mm Para, .357Mag, .44Mag, 12 GA


    Der Teufel steckt im Detail und fährt nur im toten Winkel 8)


    Alle Angaben als auch Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt selbstverständlich immer eigenverantwortlich.

  • 9mm Para, .357Mag, .44Mag, 12 GA


    Der Teufel steckt im Detail und fährt nur im toten Winkel 8)


    Alle Angaben als auch Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt selbstverständlich immer eigenverantwortlich.

  • gunlove ,

    Ich dachte bei "Testzweck" eigentlich an Messung der L6 ,Gesamtgewicht u.s.w.

    Ich würde die Patrone auch nicht verschiessen wollen.


    Gruß Peter

    Sorry, dann ist es falsch rüber gekommen.

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

    “Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft."(Johann Wolfgang von Goethe)

  • gunlove ,

    alles gut.

    Ich hab mir nur vorgestellt ich lade diese eine Patrone in meine P 226 S und dann ist das Pulver nix mehr und im Anschluss steckt das alte Projektil im Lauf fest "SUPERGAU" :weinen:

    Deswegen nur "Testen"außerhalb einer Waffe:thumbsu:

  • Dieses 9er Murmelgold mit künstlichen "Flaschenhals" kenne ich nur von der 08 ARI, ähnliches in Andeutungen nur von HK's

    Dateien

    9mm Para, .357Mag, .44Mag, 12 GA


    Der Teufel steckt im Detail und fährt nur im toten Winkel 8)


    Alle Angaben als auch Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt selbstverständlich immer eigenverantwortlich.

  • uuups, mea culpa


    beim übertragen der werte in meine kleine wiederladebibel ist mir ein kleiner Pulvermengen Fehler in der Liste aufgefallen, hier in rot die korrekten Daten:


    LOS 145 grain RN

    Geco Bückware

    Lee Factory

    29,0 mm

    RS12 3,6 grain !!!!

    Fiocchi SP

    306/310/309,01 m/s

    moderater Rückschlag, Trefferlage locker im schwarzen aber nicht so gut wie N340/4,6 Grain, Auffallend die Konstante Geschwindigkeit, bei weiteren 5 Murmeln war gleiche V0

    9mm Para, .357Mag, .44Mag, 12 GA


    Der Teufel steckt im Detail und fährt nur im toten Winkel 8)


    Alle Angaben als auch Daten sind ohne Gewähr.
    Jeder Wiederlader handelt selbstverständlich immer eigenverantwortlich.