Lee turret classic

  • hallo!

    habe mir vor kurzen eine lee classic turret presse zugelegt, bin sehr zufrieden damit, aber ein kleines problem habe ich! beim auto drum pulverfüller "rieselt" bei jedem füllvorgang seitlich etwas pulver raus,verwende momentan für 357 mag das lovex d036! kann es sein das das pulver zu fein ist?

    habe noch kein anderes probiert!

    oder ist das normal bzw einstellungssache?

    Vielleicht kennt ja wer das problem!

    MfG

  • Hallo ,

    na dann Willkommen im Forum .

    Normal ist das nicht , da der Pulverfüller ja zwangsgesteuert wird ,

    schau mal nach , ob der richtige Fullel im Pulverfüller drin ist

    der müsste so 3-4 mm in die Hülse reingehen .


    Welchen Pulverfüller verwendest Du ?


    Erwin

    Alle Daten und Tipps ohne Garantie.
    Jeder Wiederlader handelt auf eigenes Risiko und Verantwortung .

  • Ist halt LEE, einfach und billig, ich glaub hier im Forum hat schon mal jemand das P=roblem beschrieben, der glaub ich hat mit der Feile was angepasst......

  • Fleck wahrscheinlich keine Ahnung von dem Füller, aber mal Lee Bashing betreiben. Wir reden hier von so ziemlich den feinsten Pulvern auf dem Markt.

    Mit groben Kugel- und Stäbchenpulver läuft er perfekt.


    Es gibt auch mehr als genug Probleme mit den hochpreisigen Pulverfüllern. Jeder hat seine Stärken und Schwächen. Einfach mal akzeptieren.

  • bitte kreuzigt mich jetzt nicht, aber ich bin mit den lee produkten sehr zufrieden punkto preis leistung, kann auch günstig mal gut sein!

    Meine Meinung!

    danke für die Antworten!

  • Grüß dich,


    verwende auch Lee Pressen und bin bisher sehr zufrieden damit. Was du versuchen kannst die Schraube auf der Rückseite mit der die Wurftrommel eingeschraubt wird etwas fester zu ziehen. Achte nur darauf das es nicht zu fest ist, da es sonst mit der Rückstellung zu Problemen kommen kann. Lade bisher allerdings nur VhitaVuori N340 damit.

  • bitte kreuzigt mich jetzt nicht, aber ich bin mit den lee produkten sehr zufrieden punkto preis leistung, kann auch günstig mal gut sein!

    Meine Meinung!

    danke für die Antworten!

    Kreuzigen werden sie dich nicht ....... aber hängen oder teeren und federn! :)

    Ich habe übrigens auch viele Produkte von Lee und bin eigentlich recht zufrieden damit.

    Zu deinem Problem: Es gab da im PD Forum einen eigenen Thread dazu: https://www.pulverdampf.com/viewtopic.php?t=28547

    Ansonsten helfen hin und wieder auch YT Videos bei der Problembeseitigung. Ansonsten kann ich dir auch nur den Tipp anbieten, den Lawgewer dir schon gegeben hat. Vielleicht ist die Schraube auf der Rückseite mit der die Wurftrommel eingeschraubt ist, nicht fest genug angezogen.

    Alle Angaben und/oder Ladedaten ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

    “Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft."(Johann Wolfgang von Goethe)

  • Fleck wahrscheinlich keine Ahnung von dem Füller, aber mal Lee Bashing betreiben. Wir reden hier von so ziemlich den feinsten Pulvern auf dem Markt.

    Mit groben Kugel- und Stäbchenpulver läuft er perfekt.


    Es gibt auch mehr als genug Probleme mit den hochpreisigen Pulverfüllern. Jeder hat seine Stärken und Schwächen. Einfach mal akzeptieren.

    Ich nehm Lovex schon seit Jahren, vom polierten Dillonfüller bröselt da nix raus........

  • Ich kann mich nur Lawgewer anschließen.

    Der AutoDrum ist gut.

    Die Laufflächen der Trommel und des Gehäuses mit Graphitpulver bepinseln.

    Dann die Drum so einstellen, dass beim Druck auf die Schraube kein Spalt mehr entsteht.

    Dreht dann nicht ganz so locker.

    Sollte dann mit Lovex D036 und auch D032 gut gehen.


    Dann gibt es da noch Fertigungstoleranzen beim "Getriebe".

    Wenn die Trommel zu weit zurückläuft und der Kunsstoffstab sich verbiegt, geht das Getriebeteil zu weit runter und die Verzahnung ist fast ausgehangen. Einfach Pulverfüller mal zerlegen und Getriebe tauschen.

    Gruß Hermann :)


    Keine Gewährleistung für veröffentlichte Tipps.
    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich.

  • Nein lieber cleaner, mein Beitrag hilft zwar nicht bei der Lösung des Problems, aber hilft dem Fragesteller so weit, zu erkennen, dass das Problem vielleicht doch nicht an seinem Füller liegt, sondern eher am feinen Pulver.

    Was ist los? Wieso muss hier ständig gelöscht werden? Wozu ist denn ein Forum da, wenn nicht zum Austausch?

    Bremsespätestens wenn du Gott siehst!:boe:

  • Man sollte bei dem Autodrum auf jeden Fall die Trommel von innen mit Alupolitur bearbeiten. ausserdem mit Graphit Pulver schön leichtläufig machen. So kann man die Schraube auch ein wenig fester anziehen. Nur bei dem von dir verwendeten Pulver wird immer etwas rieseln, weil es sehr fein ist.

  • Nein lieber cleaner, mein Beitrag hilft zwar nicht bei der Lösung des Problems, aber hilft dem Fragesteller so weit, zu erkennen, dass das Problem vielleicht doch nicht an seinem Füller liegt, sondern eher am feinen Pulver.

    Was ist los? Wieso muss hier ständig gelöscht werden? Wozu ist denn ein Forum da, wenn nicht zum Austausch?

    Warum wird hier immer gleich vom Thema abgewichen?

    Der Themenstarter hat nach einer Lösung mit diesem Pulver und diesem Pulverfüller gesucht.

    Und dann habe ich auch wenig Verständnis, alles abweichende lesen zu müssen.

    Im übrigen läuft diese Kombination (auch mit D032) auf meiner Presse völlig schmutzlos.

    Die Flächen der Drums laufen sich mit der Zeit ein. Dann ist der Pulverfüller exzellent.



    Danke cleaner , weiter so.

    Grüße vom Jupp :)


    :!: Jeder Wiederlader handelt auf eigene Verantwortung. :!:

    3 Mal editiert, zuletzt von magnumjupp ()