Kaliber 12 - Grundausstattung - Basics - Anleitung

  • Moin Zusammen,


    Nachdem mir das Thema schon länger im Kopf rumspinnt mache ich hier mal einen Thread auf in dem es um den Einstieg ins 12er / 16er laden gehen soll.


    Was braucht man für Werkzeug ?


    Was braucht man für Komponenten?


    Arbeitsweise / Ladeprozess usw...


    Collector


    Hat schon in einem anderen Thread geschrieben:


    Ganz einfach, ne Lee Load all 2 für 69€ und schon kann es losgehen.......


    Schrothülse

    Zünder

    WAD

    Slug

    Pulver


    alles easy.....




    Wo bekommt man all das Zeug am günstigsten?


    Wo bekommt man günstig Slugs und Schrot wenn man nicht selber produzieren will ?


    Für mich persönlich wäre auch Kaliber 16 relevant für meine alten Doppelflinten.



    Ich habe auch mal was von BohrmaschinenBördelgerät gelesen und von einer Pappestanze in 19mm usw.



    Es gibt dazu sicher sehr viel Wissen und Erfahrungen.

    Vielleicht können wir diese in diesem Thread bündeln um einem Anfänger in diesem Ladebereich den Einstieg zu erleichtern.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Ich habe bei Collector gekauft, weil soweit ich sehen konnte, er günstig ist und die Komponenten, die man bestellt, gut zusammen passen.

    Als Anfänger ist es nicht so einfach zu erkennen, ob alles zusammen passt und genug/zuviel Platz zum crimpen bleibt.

    Sicher geht es noch günstiger (bei den Italienern), aber meine Sprachkenntnisse sind mau.

    Die LEE Load All 2 hat Collector auch günstig.

    Ich bin soweit zufrieden, muss ich auch mal gesagt haben!

    Entgegen mancher User kann ich über die LEE nichts negatives sagen. Der Crimp hält bombenfest, selbst der 6fache, der bei einigen aufgeht.

    Selbst bei wiederverwendeten Hülsen hält der Crimp bei meinen Patronen sehr gut, wobei 8fach noch n Ticken besser ist.

    Bremsespätestens wenn du Gott siehst!:boe:

  • man, Leute, jetzt reicht es aber!

    Collector, nenn mal bitte den Preis für eine Patrone ohne Presse und dat Gedöns. Nur die reine Patrone.

    Lohnt sich das selbst herstellen? D032 hab ich wg der .45er im Hause:fi:


    Gibt es die Hülsen auch transparent?

    Ich schieß die Flinte wirklich nur aus Spass an der Freud und weils so schön bumm macht:tanze:


    Kannst auch per PN machen

    jeder muß selbst wissen, was er tut

  • Für den Anfänger im kleinen Rahmen empfiehlt sich als Bezugsquelle der Pulverschorsch

    https://www.pulverschorsch.de/kopie-flinte-geschosse

    https://www.pulverschorsch.de/page-3

    es geht natürlich immer irgendwo billiger

    transparente, gezünderte Schrothülsen 12/7014,00 € /100
    Schrotbecher für Lyman Slug 4,20 € /100
    Bördelkopf 1225,00€
    Abdeckplättchen 12 (kein Muss)
    2,20 € /100
    Lyman Sabot Slug 34g = 525 grain
    18,50 € /100


    sonstige Ausrüstung: (ist in einem gut sortierten Wiederlade-Haushalt wohl vorhanden)

    Akkuschrauber (und Bohrständer geht auch ohne)

    oder

    Ständerbohrmaschine mit Anschlag


    passender Holzstab zum Einführen des Wads (ca. 15mm x 20cm)



    jetzt kommen wir zur Kalkulation


    gezünderte Hülse + Wad + Slug

    36,7 Cent + Pulver

    28 grain VV N 320 (bei 69,50€/500g) = 25 Cent

    ----------------------

    61,7 Cent


    12-70N320-01-1920w.jpg

    12-70N320-02-1920w.jpg

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    while (bullets > 0 && target == 1){fire == 1;}

  • Für den ambitionierteren 12er Wiederlader, der auch Schrot/Buckshot laden will oder den Sternverschluß vorzieht, sieht das so aus


    auch hier gänge Preise von Grauwolf/Pulverschorsch/egun, geht natürlich auch billiger


    Lee Load All 2 in Kal 1281,95 €
    Fiocchi Schrotzünder 209
    51,95 € / 1000
    ungezünderte Schrothülsen 12/70
    25,00 / 1000 oder gratis auf dem Schiessstand aufheben
    Wads12,45€ / 500
    Buckshot 00
    26,90 € / 3kg = 3,1 cent pro Kügelchen
    Schrot 2,4 mm
    18 € / 3kg = 14,4 Cent für eine 24g Trapladung

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    while (bullets > 0 && target == 1){fire == 1;}

  • Dunkelschwarz wie du sagst kommt man anderswo auch günstiger.

    Hier mal meine Daten.


    Gezünderte Hülsen 12€/100

    Wad 4€/100

    Slug 13€/100

    Macht 29ct für die festen Komponenten.

    Da ich mein N320 auch sehr teuer für 69 Euro pro 500g gekauft habe kommen nochmal 19ct für das Pulver drauf.


    Bei den Hülsen lässt sich nochmal ca 5 Euro pro 100 Stück sparen, wenn man selbst in Italien bestellt.


    Das macht bei mir dezeit also 48ct pro Bumms. Also 48 Euro/ 100 Schuss.


    Da ich aber auf S011 wie Lopo wechseln werde werden mich 100 Patronen mit Slugs dann 40 bis 42 Euro kosten.


    Nutzt man alle Preisvorteile ohne selbst zündern zu müssen käme man auf ca 35ct pro Patrone.


    Hat man eine Lee Load all oder ein anderes Gerät mit dem man zündern kann kommt man mit den Hülsen und Zündern von Collector auch auf den niedrigeren Preis.


    Ich habe zwar so eine alte Vorrichtung zum zündern und entzündern, aber 70er Hülsen sind zu lang, um die ZH richtig setzen zu können.


    Selbst wenn man die Geco Competition Slugs mit Staffelpreis kauft kommt man eigentlich nicht unter 55 Euro pro 100 Stück.

  • Kannst Du dazu noch Deine Quellen angeben...?


    13 Euro / 100 Slugs scheint sehr günstig zu sein. Welches Gewicht / Form haben die ?

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Mal unabhängig von den sonstigen, natürlich sehr attraktiven Möglichkeiten des Ladens sind 61,7 Cent knackig (auf den ersten Blick).


    Geco Coated Competition Slugs bekomm ich für 61,0 Cent bei 100 Stk.


    Da gibt es sicher Optimierungsmöglichkeiten...?

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Die slugs sind die Lyman 525gr. Ich habe einmal auf egun für 42 Euro für 300 Stück gezahlt. Das sind 14 Euro pro 100 Stück.

    Danach habe ich bei einem auf Egun gekauft, der 13 Euro pro 100 Stück will. Der bietet immer nur 100 an, aber man kann auch andere Mengen bekommen. Ob ich einen Cent mehr oder weniger pro Slug zahle macht mir nichts aus.


    Die Wads habe ich vom Collector. Ich meine 4 Euro waren es pro 100 Stück. Ansonsten hat Pulverschorsch Wads für 4,30 Euro pro 100 Stück. Die passen zwar nicht 100% saugen, aber mit dem Löcher aus dem anderen Topic kann man das beheben.


    Die Hülsen gibt es transparent für 12 Euro pro 100 Stück beim Pulverschorsch oder 9,90 Euro für rote Hülsen. Er bietet auch gemischte 12/70 für 99 Euro für 1000 Stück an.


    Meine bunten Hülsen habe ich auch von Egun. Da habe ich für 500 Stück 55 Euro inklusive Versand bezahlt. Das macht glatt 10 Euro pro 100 gezünderte Hülsen.

    Der Verkäufer hat nur eine Auktion in Egun und man muss danach sagen welche Farbe man möchte.

  • Hab letzte Woche 400 Geco Coated Competition Slugs Black 26g gekauft für 0,584€/Schuß

  • Benelli M3 da bin ich mit dem Pulver, dass mit Gold aufgewogen wurde immer noch 10 Cent billiger pro Bumms. :thumbsu:

    So 200 Geco muss ich mir aber auch mal in Schrank legen, Fall ich irgendwo mal keine Selbstgeladenen verschießen darf.

  • da bin ich mit dem Pulver, dass mit Gold aufgewogen wurde immer noch 10 Cent billiger pro Bumms.

    Jup, das stimmt,:thumbsu: aber bei meiner Anzahl an Slugs die ich im Jahr brauch spielt das keine große Rolle :ja:

    Die 400 Slugs werden wohl diese Jahr ausreichend sein für mich :ballern:

  • Mal unabhängig von den sonstigen, natürlich sehr attraktiven Möglichkeiten des Ladens sind 61,7 Cent knackig (auf den ersten Blick).


    Geco Coated Competition Slugs bekomm ich für 61,0 Cent bei 100 Stk.


    Da gibt es sicher Optimierungsmöglichkeiten...?


    Hab letzte Woche 400 Geco Coated Competition Slugs Black 26g gekauft für 0,584€/Schuß


    Na wenn du den Unterschied zwischen Trap und Slug nicht kennst, brauchst du das Wiederladen ja auch nicht.

    Egal, ob Trap oder Slug. Wenn man wiederlädt muss das entweder besser oder günstiger sein.
    Wie Du an den Beiträgen oben sehen kannst, bin ich nicht der Einzige, der Zweifel an der
    Wirtschaftlichkeit hat. (Aber erst mal austeilen.)

  • Egal, ob Trap oder Slug. Wenn man wiederlädt muss das entweder besser oder günstiger sein.
    Wie Du an den Beiträgen oben sehen kannst, bin ich nicht der Einzige, der Zweifel an der
    Wirtschaftlichkeit hat. (Aber erst mal austeilen.)

    Jürgen. Mach Dich bitte weg.


    Slugs und Schrot kann man nicht vergleichen !


    Selbstverständlich geht es günstiger als fertig gekaufte Slugs.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Jürgen bei den Slugs lohnt es sich finanziell schon. Das Pulver hat großen Einfluss auf den Preis bei der einzelnen Patrone. Zündhütchen selbst setzen bringt auch noch ein paar Cent pro Patrone.

    Allein der Unterschied zwischen N320 und S011 wären bei mir 6-8 Cent pro Patrone bei meinen Einkaufspreisen. Ob man gezünderte Hülsen nicht oder selbst zündern sind nur 2 - 4 Cent. Klar wenn man alle Vorteile nutzt kommt man auf Preise von 35-40 Euro pro 100 Schuss. Da hat man mit gekaufter Muni weit höhere Preis, also 15- 25 Euro mehr je nach Einkaufsmenge. Beim Selbstladen hat man den Preisvorteil ab Patrone Nr. 1.


    Benelli M3 bei der Menge, die du pro Jahr brauchst sparst du auch schon. Da muss aber das Verhältnis Preis und Arbeitsaufwand passen. Jeder kann und darf es so machen wie er möchte. Wenn die Flinte Top mit den Geco trifft und man sich die Arbeit nicht machen möchte ist alles in Butter. Ich schieße die Geco auch gerne, aber für mich sind es die 10-15€ pro 100 je nach Komponenten Wert mich in den Keller zu stellen.