LEE APP Presse - Inbetriebnahme und erste Erfahrungen

  • Hallo Freunde der prozessoptimierten Entzünderei und Vollkalibriererei,


    ich habe vor kurzem meine LEE App bekommen mit dem Hülsenschüttler und dem 4-Rohre-Power-Adapter (Case Collator oder sowas...).


    (An die Quelle: Danke Dir für die schnelle und gute Abwicklung !! :kl:)


    Habe mir dazu ein wenig konstruktive Gedanken gemacht und dann losgelegt.


    Erstmal einen Zinkblech-Trichter / Reduzierung umgebaut, gedengelt und gefräst. Von denen hatte ich noch ein paar rumliegen.

    10m passenden Absaugschlauch ebenfalls.

    Die typische LEE-Colour hat er auch noch verpasst bekommen. Soll ja nach was aussehen.


    Links Original - Rechts für die LEE App angepasst. Hinten sieht man einen 12L-Baueimer ein wenig als Grössenvergleich.





    Ne Aufnahmeplatte für meinen Pressentisch mit Schienensystem gebaut und ne Halterung angebaut auf der man den Trichter passend verschieben kann.





    Das LEE-Fläschchen hat mich irgendwie genervt... Ich hab kein Bock da immer an was rumzuschrauben um die ZH zu leeren wenn ich mit Arbeiten fertig bin.

    Deswegen eine "Universal-Eimerchen-Halterung" an der Halteplatte angebracht in Form eines Hakens. :grueb: Genial - simpel - genau das was ich brauche. Funktioniert perfekt !




    Der Schlauch hat natürlich den Vorteil, das ich den Eimer da hinschieben kann wo ich ihn haben will und er muss nicht direkt unter dem Trichter stehen.

    Die APP spuckt die Hülsen in den Trichter und die landen dann sauber in dem Eimer.

    Ebenso die ZH in den kleinen Eimer.



    Hier die Halteplatte auf dem Schienensystem. Links von dem Pressentisch hab ich spezielle Regale oberhalb der Werkbank in die ich die Pressen mit Halteplatten reinstellen kann.





    Ergebnis nach gut 1000 Hülsen 9mm entzündern und vollkalibrieren:





    Zum Ablauf:


    Es gibt da ja genug Videos über die App.

    Ich gestehe - bei etwa 90% davon musste ich echt die Augen verdrehen... Bei fast allen schwabbelt die Presse halblebig auf einer schwammigen Tischplatte hin und her.

    Bei einem Ammi haben sogar sämtliche Reagale drum rum mitgewackelt. Sowas könnt ich ja mal gar nicht brauchen.

    Eine Presse muss fest sitzen - sich nicht mit jedem Hub runter oder hoch mitbewegen.


    Ein weiteres Video wie einer 1000x den Hebel bedient braucht es sicher nicht.



    Ich hab das Ding am Anfang erstmal komplett geschmiert. Wie selbst LEE empfiehlt hab ich da mein gutes 2T-Motorenöl genommen. ( Hätte ich auch gemacht wenn LEE das nicht empfohlen hätte...)

    Alle beweglichen Verbindungen schön einölen.


    Die Schiene auf der der Zuführer läuft und den Zuführer selbst hab ich noch mit ein wenig Graphit und Öl behandelt. Läuft wie Butter.

    Eine Hand voll Hülsen genommen um die Funktion zu testen.


    Die Presse dann wie oben montiert und mal gewogene 4050gr. 9mm Hülsen (Das sind knapp über 1000 Stk.) in nem Baueimer mit Sprühfett vorbereitet...

    Immer mal wieder gemischt und leicht "anziehen" lassen.


    Dann gings los. Stoppuhr mitlaufen lassen.


    "Hülsen-Rohr-Magazine" gefüllt und angefangen an dem Hebel zu ziehen....

    Nach 39,irgendwas Minuten waren die gut 1000 Hülsen entzündert und vollkalibriert.

    Das war relativ entspannt gearbeitet.

    Beim "aufmunitionieren" der Hülsen-Zuführung hab ich aufgehört zu "hebeln".

    Da könnte man auch nebenher weiter ziehen während man da oben mit der anderen Hand Hülsen reinleert und schüttelt.


    Also die 39,irgendwas Minuten würden sich auch noch nach unten tunen lassen.


    Aber man ist ja nicht auf der Flucht und auf ein paar Minuten kommts bei 1000 Hülsen ja auch nicht an.



    Fazit nach den ersten 1000 9mm Hülsen:


    1. Die LEE App hat so wie ich sie eingestellt und geschmiert hab keinen einzigen Fehler produziert ! Das ist verdammt respektabel ! Hut ab ! Hätte ich nicht gedacht !


    2. Ich hatte auf gut 1000 Hülsen etwa 7 oder 8 Hülsen die falsch rum im Hülsenzuführer waren. Kommt halt vor. Ist ganz normal.


    3. Etwa 3 oder 4 der ZH sind beim ersten Hub nicht ganz raus. Musste man nochmal ziehen. Auch das würde ich mal als ganz normal verbuchen.

    Das sind 3 oder 4 Promille - deswegen setz ich den Dorn der RCBS-Matrize nicht weiter raus....


    4. Kein einziges ZH ist neben rausgefallen - alle sind im Eimerchen gelandet.


    5. Keine einzige Hülse ist wo anders gelandet als im Baueimer wo sie hin sollte.



    6. Ich werde mir bei Gelegenheit für das Ding wohl einen Rollerhandel bauen mit Kugellagern. 1000x an dem Ding runterziehen und 1000x hochdrücken in ~40Min... Das geht angenehmer als mit dem aktuellen Griff. ABER - es ist absolut machbar. Das soll kein Jammern sein - lediglich eine Feintunings-Möglichkeit.




    Ein Tag später hab ich dann nochmal gut 1000 durchgelassen und paar Stunden später nochmal gut 500.

    Dazwischen immer mal wieder bissel nachgeölt.

    Ergebnis im Schnitt gleich wie oben.



    Wenn man das Ding mit Herz und Verstand bedient, dann rockt das Teil echt !!!

    Das ist wirklich "Automatic Processing" !!!

    Ausser Hülsenmagazine füllen und am Hebel ziehen ist da nichts mehr zu tun.

    Trotzdem muss man natürlich ein Auge drauf haben was man da tut, sauber arbeiten, und auch schauen falls mal eine Hülse falsch rum kommt.



    Die gut 2500 9mm hab ich dann vorher durch meinen Tumbler gejagt zum entfetten.



    Jetzt sind sie da zum trocknen:


    Reload10s Hülsen-Trockungs-Maschine der anderen Art



    Ich würd mir die APP mit dem erwähnten Zubehör jederzeit wieder kaufen.


    Manche Ammis lassen da sogar LW-Hülsen durch - incl. VK.

    Was jetzt aber nicht mein Ziel sein wird.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Hier noch ein Nachtrag - hab ich oben vergessen.



    Die hab ich nach ~200 Hülsen noch installiert während dem ersten "Run" der LEE APP.


    2 O-Ringe oben unter den Schrauben der Führungen.


    Der Hubweg reicht auch mit den O-Ringen vollkommen aus.

    Die O-Ringe "polstern" und dämpfen den oberen Anschlag - dann fährt die Mechanik nicht immer hart gegen die Schrauben.

    Das macht es etwas "softer" und angenehmer zu arbeiten und tut der Presse auf Dauer sicher gut.




    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • 6. Ich werde mir bei Gelegenheit für das Ding wohl einen Rollerhandel bauen mit Kugellagern. 1000x an dem Ding runterziehen und 1000x hochdrücken in ~40Min... Das geht angenehmer als mit dem aktuellen Griff. ABER - es ist absolut machbar. Das soll kein Jammern sein - lediglich eine Feintunings-Möglichkeit.

    Rollgriff gibt es schon :thumbsu:

  • Rollgriff gibt es schon :thumbsu:

    Jep. Gibt es... :grueb:Gerade vorher kurz gemacht... Aber nicht aus Plastik.

    Diese Wellen am Griff in dem 3D-Modell wären auch nichts für mich... Die würden mich in der Handfläche nerven...


    Da die dicke alte (Drehbank) eh grad gelaufen ist, hab ich gleich 2 verschiedene gemacht. :grueb:Einer davon aus beschichtetem Alu.










    Der läuft an der APP wie ein Finger-Spinner... :grueb:Ein deutliches Upgrade zu dem Standard-Griff.


    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Hallo reload10,


    ich bin ziemlich begeistert von deinem Beitrag. Kannst du vielleicht noch ein Bild einstellen von der Hülsenzuführung? Ich überlege gerade das Ganze für mich zu "Kopieren" um das entzünden und Kalibrieren von meiner LNL abzukoppeln und auch meine LW Hülsen zu bearbeiten. Ich habe auch schon mal geschaut wo es die LEE APP gibt, vielleicht kannst du ja deine Quelle nennen. Speziell die Hülsenzuführung würde mich interessieren.


    Danke und Gruß

  • Hallo zusammen,


    da es gerade zum Thema passt, dachte ich, ich teile mal meine selbst konstruierte Hülsenzuführung für die Lee App.

    Da ich es unpraktisch fand, die universelle Hülsenzuführung von Lee mit dem Revolverkopf bei jedem Kaliberwechsel

    neu einstellen zu müssen, habe ich auf deren Basis ein System mit Schnellwechsel-Adaptern konstruiert. Nun muss ich nur noch

    zwei kleine Schrauben lösen, stecke das neue Fallrohr für das jeweilige Kaliber auf und kann mit dem anderen Kaliber fortfahren.

    Aktuell habe ich es für .45 ACP und .357 Magnum.


    Falls von Interesse, lade ich es gerne in den 3D-Druck Bereich hoch.


  • Lawgewer


    Das ist sicher eine Coole Lösung !!

    Und die macht den Wechsel schneller als die grosse Schraube rauszubauen.


    Ich selber habe leider keinen 3D Drucker.

    Sonst würde ich mir sowas wahrscheinlich auch machen.



    Aktuell mach ich halt eher Masse von einem Kaliber durch die APP. Wenn ein paar 1000 pro Kaliber fertig sind kann man dann schonmal umrüsten.



    anop62


    Ich kann gerade keine Bilder machen.

    Bin nicht zu Hause.



    Aber Du findest zu der Zuführung (4 Rohre und Case Collator) einiges bei Youtube wo man das auch in Action anschauen kann.




    @ Alle


    Kennt jemand eine Quelle, wo man solche Rohre bekommt und sie sich somit selber herstellen kann...?

    Dünn, leicht flexibel, durchsichtig?

    So wie die Lee...?

    Glaub das wird schwierig....

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • So,


    habe die Datei mal hochgeladen.


    Ach wir haben hier genug hilfsbereite Mitglieder im Forum. Solltest du also mal so ein Teil benötigen geht das bestimmt für einen kleinen Obulus.


    Die Rohre gibt es direkt von Lee für kleines Geld


    https://de.strobl.cz/lee-casefeed-tubes-1/


    Für 10€ ist die Überlegung ob du da viel selber anfertigen möchtest.

  • Gib mal bei einer Suchmaschine "Acrylhaus" ein, da hab ich meine gekauft. Jeweils einen Meter lang...... :thumbsu:

  • Gib mal bei einer Suchmaschine "Acrylhaus" ein, da hab ich meine gekauft. Jeweils einen Meter lang...... :thumbsu:

    Genau sowas hatte ich im Kopf.... :grueb:

    Einfach etwas länger wie die Original Lee...


    Hast Du evtl einen Link zu denen die Du meinst und wo Du Erfahrung hast dass die passen ?


    Danke Dir.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Ich nehme die APP für .32 S&W Long.


    Dafür habe ich diese Rohre bestellt: https://acrylhaus.com/Acrylgla…2-8mm-Aussen-Innen-1000mm

    Die Rohre haben mich, inkl. Versand, ca. 20 Euro gekostet und waren innerhalb 2 Tagen da.


    Die Bohrung am Sammelteller oben und die untere Aufnahme beträgt aber ca. 14 mm. Daher habe ich ein Lee Rohr geopfert und in jeweils 5 cm Stücke geschnitten. Dann diese über meine Rohre an den Enden geschoben und mit Klebeband befestigt. Sitzt perfekt und wackelt nicht.

  • Guten Abend zusammen.
    Ich baue gerade eine Aufnahme für den Bulletfeeder um die Geschosse automatisch zum kalibrieren zuzuführen...


    Würde eurer Meinung etwas dagegen sprechen die Dillon Hülsenzufuhr anzukoppeln?

    Sämtliche Daten ohne Gewähr. Jede Person handelt in eigener Verantwortung!

  • Wenn bei den Hülsen welche mit Berdan Zündung dabei wären.....würde das beim pressen bemerkt.

    Ich denk mal das Gleiche wie immer wenn das nicht auffällt...


    Entweder der Enzünderdorn donnert durch - das geht wenn er entsprechend zentriert ist und die Kraft linear durchläuft.

    Oder halt: Problem.



    Ich hab in den paar 1000 9mm die da jetzt durch sind keine Berdan gehabt - ist mir nichts aufgefallen - es sei denn der Amboss wurde einfach durchgedrückt.


    Aber....das weiss ich... einige 9mm MEN waren dabei - aber mit Boxerzündung.

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • hi sowas holgerbusch


    Der Andy is der Burner....!!!! :thumbsu:


    Von dem hab ich schon ein paar Videos gesehen....

    Der is einfach nur lässig.... :thumbsu: Raucht immer nebenher eine und nimmt das Leben irgendwie nicht so ernst... :thumbsu:


    Besonders witzig, wenn sein Riesenofen da hinten im Eck anspringt...


    Der vollkalibriert auch 30-06 in der LEE APP... :kreis:

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.