Drei - Wege - Trimmer!?

  • Beim dem Henderson Teil sieht man leider nicht ob es entgratet oder nicht. Das sieht aber sehr durchdacht und schnell aus. :thumbsu:

    Henderson macht das definitiv, Giraud auch.


    Sind beide in etwa gleich, der Giraud ist etwas lauter und man muss die Hülsen mit der Hand halten, was mit der Zeit wohl auch ermüdet.

    Bis die aber hier sind, mit Transport, Zoll und Märchensteuer, das kostet leider.

    Wannimmer die Gesetzgeber sich bemühen, das Eigentum dem Volk wegzunehmen und zu zerstören oder es unter willkürlicher Macht zur Sklaverei zu zwingen, geraten sie in einen Kriegszustand mit dem Volk, das dadurch von jeglichem weiteren Gehorsam freigesprochen ist.


    John Locke (englischer Philosoph)

  • Wie alle

    Und die Quali der Fasen ist auch ok / symmetrisch?

    Wieviele Hülsen hast Du damit schon bearbeitet, wenn ich fragen darf?


    Kannte ich noch nicht, schon mal danke dafür!

    :thumbup:


    Muss man bisschen Üben. Wenn man zulange draufbleibt machen die Entgrater eine scharfe Kante. bei mir ist die Innenkante immer angefast und die Aussenkante gerade so gebrochen. Alle 50 Hülsen muss man mal die Späne rausblasen und man sollte keine gute Presse dafür nehmen. Wieviel ich damit gemacht habe? Keine Ahnung. Hab schon fünf oder sechs Fräseinsätze verschlissen. Benutze ich für fast alles (.30 Carbine, .308, 7x95R, .38 Special, .357 Magnum, 6,5mm CRM etc)

    "Stehle einem Mann die Brieftasche und er ist eine Woche lang Arm, lehre ihn das Wiederladen und er wird sein ganzes Leben lang Arm sein."

    Konfuzius

  • Hallo zusammen,

    ich habe den RCBS 3-way-trimmer seit einigen Jahren in Betrieb und bin nicht so ganz glücklich damit.


    Die Hülsen sind immer asymmetrisch entgratet, auf einer Seite steht immer noch Material auf der Außenseite an, egal wie ich das Teil einstelle.

    Ich finde den RCBS 3-Way-Trimmer optimal, benutze ihn für .22-250rem, .270win, .30.30win und .375H&H. Arbeitet bei allen Kalibern top und zufriedenstellend. Für .22-250 und .375H&H habe ich jeweils einen eigenen (wird am häufigsten benutzt), für die anderen Kaliber werden nur die Piloten mit den Innen-Fräsern für das entsprechende Kaliber gewechselt und der Aussenfräser entsprechend eingestellt.

    Bei mir wird da garnichts asymmetrisch entgratet, auch sonst ist alles wie gewünscht.

    Kann es an Anwendungsfehlern liegen (mangelnde handwerkliche Fähigkeiten)?

    Habe auch schon einige andere Hülsenfräser getestet, einige funktionieren ja nach dem gleichen Prinzip wie der RCBS 3-Way-Trimmer (Forster etc.), ich möchte den RCBS 3-Way-Trimmer nicht mehr missen.

    Angegebene Ladedaten sind immer ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Wenn ich Kurzwaffenhülsen trimme, nehme ich den Lyman Universal Trimmer

    Leider hab ich festgestellt das der Anschlag zum Länge einstellen nicht 100%ig rechtwinklig zur Trimmerachse steht, ergo werden die Hülsen leicht schräg abgelängt.

    Damit kann ich aber bei Kurzwaffen leben.


    Für Langwaffen hab ich mir den Forster Original Trimmer Kit besorgt.

    Zum Entgraten und Zündglocke bearbeiten hab ich mir das Lyman Hülsenbearbeitungszentrum angeschafft und bin sehr zufrieden damit.

    Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg


    MasterSpecialAgent


    Peace means having a bigger stick than the other guy.


    Alle Ladedaten ohne Gewähr!

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!