Hornady Rotary Case Tumbler - Wärmeentwicklung und Geruch normal?!?

  • Die Frage geht an alle Besitzer des Tumblers...


    Ich habe mir das Teil neu gekauft.

    Max. Ladung 17 Pounds.

    Ich wasche gerade immer zwischen 200 - 250 .45 ACP Hülsen.

    Mit Wasser und Pins wiegt die Waschtrommel dann so um die 6 kg.


    Schon bei der ersten Reinigung ist mir der Geruch aufgefallen und dann die Wärmeentwicklung.

    -> Der Motor wird relativ warm bis heiß <- daher auch der Geruch.


    Ist das normal? :krat:


    Aussetzer hatte ich bisher noch keine -> bei Überhitzung würde sich der Motor automatisch ausschalten.

  • soo lief heute bei moderaten 22 grad oder sowas raumtempne gute stunde und ist nix heiss geworden

    nichtmal richtig handwarm. hab überall angefasst auch unten drunter :D


    die lüftungsschlitze unten sind aber frei bei dir ? nicht dass du das gerät zur geräuischdämpfung auf teppich gestellt hast :D

    Alle Angaben ohne Gewähr. Jeder handelt eigenverantwortlich !

  • soo lief heute bei moderaten 22 grad oder sowas raumtempne gute stunde und ist nix heiss geworden

    nichtmal richtig handwarm. hab überall angefasst auch unten drunter :D


    die lüftungsschlitze unten sind aber frei bei dir ? nicht dass du das gerät zur geräuischdämpfung auf teppich gestellt hast :D

    Vielen Dank für die schnelle Antwort! :thumbup:


    Der Gerät steht auf dem Fliesenboden - daher sind die Lüftungsschlitze frei.

    Montagsmodell - ab zurück zum Händler. :weinen:

  • hatte aber auch etwas weniger beladung....schätze 300 9mm hülsen und die metallstifte die dabei waren und randvoll wasser


    beim ertsen mal lag ich nahe beim max. gesamtgewicht laut anleitung...möglicherweise wird das ding dann heisser ?


    aber wie gesagt...bisschen warm war das schon mal irgendwann...aber nicht dass ich es merkwürdig empfand und der geruch nur beim ersten mal


    da ich das vieh aber in nächster zeit nicht geplant rappel voll haben werde kann ich dir da nix zu sagen

    aber du kannst deinen ja mal mit weniger beladung testen und gucken ob es dann auch passiert bei dir

    Alle Angaben ohne Gewähr. Jeder handelt eigenverantwortlich !

  • Naja... 300 9mm Hülsen werden kaum weniger als 250 .45 ACP Hülsen wiegen... :D


    Randvoll Wasser <- was ist bei dir Randvoll???

    Bis Oberkante Behälter?:krat:

    Dann würdest du die 17 Pounds aber deutlich überschreiten...


    Anfrage auf einen Austausch ist an den Händler raus. :thumbup:

  • da man das ding laut anleitung so voll machen soll....ja bis oberkante

    bei mri in der anleitung steht 30lbs das müssten 13,6kg sein

    ich meine es war beim ersten mal auch knapp so viel


    scheinbar hast du die kleine LITE version ?

    Alle Angaben ohne Gewähr. Jeder handelt eigenverantwortlich !

  • Lite ist der Frankford Arsenal.

    Mein Roter hat die ersten paar mal auch gestunken. Ja er wird warm aber nicht heiß. Wasser Fülle ich etwas über die Hülsen ein. Das letzte mal hatte ich ca. 1200Stk. 9x19 gereinigt 3h ohne Huddel.

  • So - jetzt habe ich nochmal einen Testlauf gemacht und habe dabei die Temperatur gemessen.


    Gewicht des Behälters (.357 mag, Pins, Wasser) - 5,8 kg.


    Nach 10 Minuten war die Oberseite des Geräts bei 30 Grad.

    Nach 50 Minuten war die Oberseite bei 50 Grad - rechts die Abluft bei 62 Grad.

    Nach 60 Minuten - 50 Grad - Abluft 65 Grad.

    Nach 80 Minuten - 55 Grad - Abluft 66 Grad.


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Bereiche um die 65 Grad wirklich gut für den Motor sind.


    3 Stunden - das möchte ich gar nicht versuchen.


    Inno67

    1.200 Stck. 9x19 - 17 pounds sind ca. 7,7 kg. <- War da deine Ladung nicht zu schwer?!?

  • 3483gr hätten 1000 entzünderte Hülsen wiegen sollen ich war bei ca. 4200g Hülsen+ Pins+ 2L Wasser lief gut. Angefasst hab ich ihn diesmal nicht aber er wird bedeutend wärmer als Körpertemperatur. Aber nicht heiß.

  • Also randvoll soll der definitiv nicht werden. Nochmal die Anleitung lesen und das jeweilige Gewicht nicht überschreiten. Vllt insgesamt 10% weniger kann nicht schaden.


    Habe den auch und schon ein paar Waschgänge durch. Gestank vllt bei den ersten paar mal.


    Bzgl Laufzeit hatte ich bei mir den Eindruck, dass eine Stunde eigentlich reicht. Meistens mache ich nur eine halbe Stunden. Ich Reiniger aber auch vor und nach dem Entzündern. Also jeweils 30 Minuten. Alles auf 9mm bezogen.


    (falls jemand nach meinen anderen Posts schaut - ja viel Wiederladen haben ich noch nicht gemacht, aber dafür schon vorbereitend einige Waschgänge)

  • Hab den Hornady auch seit kurzem.


    Ich mach den immer ca 1/2 bis 2/3 voll mit Hülsen inkl Pins, dann Wasser und Reiniger so ca 2 Finger breit über die Hülsen. Gewogen hab ich das ganze aber noch nie ehrlich gesagt. Hab ihn meistens 1,5h laufen lassen, bis jetzt so 10 Ladungen. Ja der Bereich um den Motor wird schon gut warm, würde so um die 50 Grad schätzen, Geruch hmm... hab nicht wirklich drauf geachtet, wenns übermäßig gerochen hätte, wärs mir aufgefallen, aber neue Elektrogeräte riechen meistens n bisschen. Der Tumbler läuft bei mir in ner Waschküche in einem Nebengebäude.


    Gruß Baumi

  • Ich habe den Rotary Case Tumbler seit einem halben Jahr.
    Ich stelle die Trommel auf eine Paketwaage, fülle die Pins rein, dann ein kleine Lagerkiste meiner 45er ACP Hülsen (ca 400 Stück) und fülle dann mit heißem Wasser aus dem Kran auf 7kg auf. Dazu dann ein Spritzer Spüli. Ich stelle ihn auf zwei Stunden. Manchmal beende ich es auch nach 1,5...
    Es wird bei mir auch schon gut warm. Werde bei der nächste Runde auch mal messen.
    Gestunken hat er nur die die ersten 2-3 Mal...

    Sämtliche Tipps, Daten und Infos ohne Gewähr. Jede Person handelt in eigener Verantwortung!

  • Ich habe den Rotary Case Tumbler seit einem halben Jahr.
    Ich stelle die Trommel auf eine Paketwaage, fülle die Pins rein, dann ein kleine Lagerkiste meiner 45er ACP Hülsen (ca 400 Stück) und fülle dann mit heißem Wasser aus dem Kran auf 7kg auf.

    Heiß mach ich nicht mehr das ist mir mal mit nem Knall der Deckel nach ein paar Sekunden drehen fortgeflogen.

  • Der Deckel ist mir auch zwei oder drei mal bei heißem Wasser und spüli bzw Perwoll (um beim zweiten Waschgang das Caselube weg zu bekommen, grad da muss es schon gut warm/heiß sein) weg geflogen. Hab noch Wirsing eines Bekannten dann die Dichtung innen an der Schraube raus genommen. Seit dem kein Problem mit heißen Wasser (heiß aus dem Wasserhahn, nicht kochend heiß).


    Bin kein Problem mehr mit weg fliegenden Deckel und Inhalt.


    Minimal sifft es nun bei der Schraube raus. Aber wirklich nur so das es ganz leicht feucht ist. Aber das ist für das Gerät kein Problem da ja das Gehäuse Motor und Elektronik auf den kleinen Füßchen steht.

  • So - Urlaub ist vorbei...

    Der Tumbler ist ausgetauscht...


    Ansonsten ist alles beim Alten. :kreis:


    Der neue Tumbler hat dieselbe Betriebstemperatur.

    Die Ablufttemperatur ist sogar noch etwas höher, da bei dem das Abluftgitter nicht vorne ist, sondern hinten Richtung Trommel... :autsch:


    Dann hoffe ich halt, dass der Motor Temperaturen um die 60 - 70 Grad gut verträgt und nicht nach 2 Jahren und 1 Tag den Geist aufgibt.

  • Heiß mach ich nicht mehr das ist mir mal mit nem Knall der Deckel nach ein paar Sekunden drehen fortgeflogen.

    Beim ersten Mal bei mir auch.
    Ich schüttle am Anfang 3-5 Mal und mache den Deckel kurz auf zum Luft entweichen. Dann läuft die Dose 2 Stunden ohne Probleme durch.
    Irgendwo hatte ich gelesen, dass jemand die Dichtung der Schraube entfernt hat. Das sorgt dann dafür dass in der ersten Minute der Druck raus kann und es ein bisschen tropft.
    Danach baut sich kein Druck mehr auf.
    Ich bin mit meinem 69 Cent Spüli eigentlich glücklich. Ich bin 36 und ich glaube die eine Packung hält bis zu meinem Renteneintritt : )
    Vielleicht steige ich aber irgendwann auch mal auf etwas anderes um. Also ein Spüli, was nicht schäumt z.B....

    Sämtliche Tipps, Daten und Infos ohne Gewähr. Jede Person handelt in eigener Verantwortung!