.500 S&W Magnum

  • Moin!

    Ich spiele mit dem Gedanken mir ein S & W Mod. 500 S&W-Magnum (Best. Nr.: 200622, Lauflänge: 4“) zu kaufen. Lieber wäre mir ein 5 oder 6" mit langem Ausstoßergehäuse, aber den gibt es scheinbar nicht*.


    Was die Erstversorgung mit Geschossen betrifft, würde ich auf meine damit 2-fach Kokille .502 HP021119.png 2-fach Kokille .502 HP021119_1.png 2-fach Kokille .502 HP021119_2.png gegossenen und pulverbeschichteten Hartbleigeschosse zurückgreifen. Später werden bestimmt noch Kokillen mit mehr Geschoßmasse dazukommen.

    Hier gibt es bestimmt Erfahrungen zum Laden der .500S&W Magnum, incl. Daten, würdet Ihr die teilen**? Mich interessiert auch, ob der Redding Titan Hartmetall Matrizensatz eine gute Wahl ist, da ich mir das Fetten wie bei meinem Hornady-Matritzensatz in .50AE gern sparen würde.


    *) oder ich nehme den in 8" und lasse ihn (vielleicht ;) ) kürzen

    **) gern auch mit Mantelgeschossen

    Gruß

    Michel


    Ladedaten ohne Gewähr! Du bist für Dein Tun selbst verantwortlich!

  • N‘ Abend Michel


    Ich schiesse meine 500er auch mit beschichteten Bleigeschossen.

    Ich benutze die Gießform von Lyman und nen Matrizensatz von Lee wo erstaunlicherweise eine Hartmetall-Matrize zur Vollkalibrierung enthalten ist.


    Ausserdem hab ich noch einen Matrizensatz von Hornady für die 500er wo die Hülsen aber gefettet werden müssen.

    Bei der Lee Matrize sitzen die Hülsen einen Tick strammer in der Trommel, dafür gehts bei der Hornady mit gefetteten Hülsen etwas angenehmer.


    Ich hab auch noch ne Spitzgeschoss-Kokille, eine 700gr Geschoss Kokille und eine mit 400gr mit Gascheck von Lee

    Die Spitzgeschosse laufen auch recht gut, für die anderen muss ich noch mal ein bisschen rumprobieren.

    Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg


    MasterSpecialAgent


    POWDER WILL FLOW, BULLETS WILL FLY...

    I‘M A RELOADER ˋTILL THE DAY I DIE!


    Alle Ladedaten ohne Gewähr!

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Danke das Du Dich gemeldet hast M.S.A.,


    den von Hornady kenne ich und da ich die gefetteten, rekalibrierten und entzünderten .50AE Hülsen (häufig ;) ) vor dem Laden naß reinige, stört mich das Fetten kaum. Zudem mag ich nicht mehrere hundert € für einen .50AE Hartmetallmatritzensatz ausgeben. Die Kosten aber bei der .500 merklich weniger.

    Welche Lauflänge hat Deiner? Ich bin da noch unentschlossen.

    Magst Du Deine Ladedaten hier einstellen, mich interessieren sie.

    Da ich meine selbstgegossenen und pulverbeschichteten Geschosse auch aus dem .444Marlin UHR verschieße, habe ich keine Bedenken dies später auch aus dem großen Revolver zu tun.

    Gruß

    Michel


    Ladedaten ohne Gewähr! Du bist für Dein Tun selbst verantwortlich!

  • Ich hab den 500er in der 8 3/8“ Hi-Viz Variante

    Ladedaten für die Lyman Pillen sind


    Hülse: Starline LR

    Pulver: 29,7gr N110

    Zünder: CCI Large Rifle

    Gesamtlänge: 51,70mm

    Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg


    MasterSpecialAgent


    POWDER WILL FLOW, BULLETS WILL FLY...

    I‘M A RELOADER ˋTILL THE DAY I DIE!


    Alle Ladedaten ohne Gewähr!

    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Ich hab den .500er mit etwas längerem Lauf, allerdings ist das kein S+W
    Bild

    "Everything else is just what you shoot before you shoot your first revolver from Freedom Arms!"

    "You can't have enough guns!"

  • Michel


    Was vielleicht auch eine Option wäre, du nimmst den 4" und lässt dir einen längeren Lauf samt all deinen Wünschen von T. Zindel umbauen.



    Zu meinem Hornady Matrizensatz kam nun noch ein Hartmetall Matrizensatz von RCBS hinzu.
    Kokillen habe ich eine Mountain Mould 700grain sowie eine von LEE mit 440grain.

    Die LEE wirft dabei allen Unkenrufen zum trotz, sehr präzise Geschosse, die auch für die .500 WE geeignet sind.

    "Everything else is just what you shoot before you shoot your first revolver from Freedom Arms!"

    "You can't have enough guns!"

  • Norfok, danke für Deine Zeilen.

    Wenn ich mich nicht irre, wurde T. Zindel erst kürzlich im DWJ in einem Artikel genannt. Der wird gerade viele Aufträge haben. Aber das muß ich selber herausfinden. Gibt es noch andere Bümas in .de, denen Du eine solche Arbeit in guter Qualität zutraust?

    Gruß

    Michel


    Ladedaten ohne Gewähr! Du bist für Dein Tun selbst verantwortlich!

  • Das Problem bei all den anderen BüMas da draussen ist, das die sich überwiegend den Langwaffen verschrieben haben.

    "Everything else is just what you shoot before you shoot your first revolver from Freedom Arms!"

    "You can't have enough guns!"

  • Ich benutze zwei von T. Zineles Produkten. Einen hochglasnzpolierte Ruger Blckhawk, verlies das Werk in Southport als .41 Magnum, heute ist er ein .500 Linebaugh. Des weiteren einen Wechsellauf in .7,65mm Para zu meiner IMI Jericho 941 - beide Produkte sind absolute Spitzenarbeit, der Mann weiss was er macht und warum er es so macht! Eine Zierde für seinen Berufstand!

    Mitr

  • Ich habe mit Herrn Zindel Kontakt aufgenommen und wenn nichts dazwischen kommt, wird der .500er umgebaut ;) ! Eine spezielle Kokille dafür habe ich auch in Auftrag gegeben, das dauert aber sicher seine Zeit... Solange müssen es meine 2254121120MP 502 376gr HP.jpg 376gr aus der MP Kokille tun.


    2502201220Michel 500S&W Magnum.jpg 2254121120MP 502 376gr HP pulverbeschichtet02.jpg


    2464131220.50AE & .500S&W Magnum.jpg.500S&W + .50AE mit gleichen Geschoß


    Wie wäre es mit einem .500S&W Eintrag für Ladedaten hier im Forum?

    Gruß

    Michel


    Ladedaten ohne Gewähr! Du bist für Dein Tun selbst verantwortlich!