Erfahrungen / Einschätzung ZF für 308

  • Moin,


    nun möchte ich auch meine Erfahrungen noch hier lassen. Auf meiner .308Win habe ich mit einem no-Name Glas aus Hongkong angefangen. das war natürlich ein Griff ins Klo, da ich nach ca. 20 Schuss den oberen Turm um die eigenen Achse drehen konnte ohne einen Klick zu verstellen.

    Danach kam ein Leupold und damit bin ich dann auch das erste Mal in Marienberg im Stolln aufgelaufen. Die Scheibe hatte ich auf 500m schon mal getroffen, auch wenn der Streukreis mit 120mm zu Wünschen übrig ließ. Danach kam ein Kahles 624i, da Thilo aus Marienberg dazu geraten hatte. Das war aber auch nicht lang drauf und dann kam ein Delta. Es war ein Stryker HD 5-50x56 DLS-3. Das habe ich jetzt noch drauf und bin mehr als zufrieden. Gegenüber zum Kahles finde ich es sogar noch lichtstärker, der Preis zum DDoptics ist fast gleich - aber es ist ja immer eine persönliche Ansicht. Deshalb, wenn Du die Möglichkeit hast, schau durch soviel Gläser wie es geht und vergleiche selbst. Was anderes kann man da eigentlich nicht raten. Normal wäre ich bei Kahles hängengeblieben, wenn da nicht Rosi308 mit dem Delta um die Ecke gekommen wäre.

  • Gab's die Teile irgendwie im Angebot oder so?

    Ja gab es, leider gibt es den Händler wohl nicht mehr. Ich hatte für meins mit iFibre 920,-€ inkl. Porto bezahlt.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich
    :wdl_rot:wdl_rot

  • Nutze ebenfalls ein Nachtfalke Gen3 5-30x50 auf ner 308er Ruger, im Moment bis max. 300 Meter


    Preis Leistung ist hier super, für 1000€ bekommst du ein super Glas das auch bei Bewölkung, Regen und beginnender Dämmerung

    ein harfes Bild liefert.


    Werde es demnächst von der 308 auf die 223 montieren da die Ruger wohl ein Kahles624i bekommt.

    Das aber auch nur weil es künftig öfters auf über 300m gehen wird, aber auch das könnte das DDOptics ........

  • DDoptics, Delta Optical, Leupold, Bushnell, Vortex, Nightforce und viele andere bauen ihre ZFs nicht selber sondern lassen bei LOW Optical als ODM in Japan fertigen. Entweder nur Einzelteile wie die Linsen oder die Gehäuse oder komplette Produktlinien kommen so von den Japanern. Die Japaner bauen dann das rein was der Kunde bereit ist zu zahlen. Das reicht dann von "Fensterglas" bis zu einer hochwertigen Optik die sich mit den großen europäischen Herstellern messen kann.


    Man sollte bei einem Vergleich auch immer schauen, dass man preislich gleiche ZFs miteinander vergleicht. Da der Threadersteller sich von vorne rein auf 2 ZFs festgelegt hat, habe ich keine Empfehlung für andere ZFs abgegeben.

  • Hallo,


    danke für Eure Rückmeldungen.
    Preislich liegen (zumindest nach den mir vorliegenden Angeboten) die beiden recht nahe beieinander.
    Eigentlich ein Stück weit über meinem Limit, hatte erst an ca. 1200,- gedacht und ggf. Vortex oder Burris betrachtet.


    Das Minox Angebot fand ich sehr gut und auch die Idee 'Regional' ein zu kaufen, wobei ich nicht weis ob die 'günstigen' Minoxe wirklich aus Wetzlar kommen oder auch Jp...


    Wenn ich das richtig raus lese kann ich mit beiden nicht viel falsch machen..., werde mich mal zur internen Beratung zurückziehen.
    Wenn es interessiert werde ich gerne berichten was draus geworden ist. Wenn jemand noch nen Geheimtipp hat, gerne her damit, sollte aber in dem Preis und Quallitätsrahmen liegen.


    Ausprobieren wäre natürlich prima, aber im Moment ist das ja alles Kacke :(
    Ich wäre froh wenn ich überhaupt mal wieder schießen dürfte...


    Viele Grüsse


    Andre

  • 3 Tage testen? Wirklich? Ich dachte bei fernabsatz hat man 14 Tage Widerrufsrecht - welches explizit beinhaltet, das man das Gerät gemäß seiner Bestimmungen nutzen darf? Da sich ein ZF nicht abnutzt muss man sich keine Wertminderung in Kauf nehmen/zahlen.

    Da wäre ich vorsichtig ;-)


    Grundsätzlich prüfen "wie im Laden" ist absolut in Ordnung. Vielleicht mal leicht (!) in die Ringe auf der Waffe schrauben auch. Um zu sehen ob alles passt. Doch sobald da Spuren drauf sind, kann Wertersatz fällig werden.


    Es soll auch schon Leute mit ganz dicken Knubbelfingern gegeben haben, die Schutzkappen überdrehen, Linsen mit den befummeln und nem Küchentuch putzen oder mit nicht passenden Schraubendrehen die Schlitze vermurksen.:autsch:

    Kommt ja nie vor, aber der Vollständigkeit halber weise ich mal drauf hin. :kreis:


    Hier noch kurz ein LINK. Der vorletzte Punkt beschreibt das ganz gut.

  • Hi,


    gebraucht ist sicher ne gute Sache, aber da muss man zumindest ein wenig Ahnung haben um zu merken das man kein Mist angedreht bekommt.
    Da bin ich leider nicht soweit. Und jemande mit nehmen und dann irgendwo zu dritt oder viert um das ZF rum zu stehen ist ja mal wieder sch*** in der aktuellen Lage...

    Daher, ja soll neu sein, bei den meisten Herstellern in dem Segment hat man dann auch einige Jahre Garantie, d.h. selbst wenn was 'Murks' sein sollte und ich es erst später merke, dann hab ich da kein Stress (hoffentlich ;) )...


    Viele Grüsse


    Andre

  • Zum Thema Testen und Widerruf

    Bei DD Optics steht das so


    3.2 Während der Billigungsfrist ist der Kunde berechtigt, die ihm gelieferte Ware hinsichtlich Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise zu prüfen und sie für diese Zwecke aufzubewahren. Dabei hat er die Ware im Hinblick auf eine mögliche Rückgabeverpflichtung sorgfältig zu behandeln. Nutzt der Kunde die Ware in einer Art und Weise, die zur Prüfung ihrer Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise nicht notwendig ist, so hat er für einen etwaigen Wertverlust der Ware aufzukommen.


    3.5 Verletzt der Kunde schuldhaft seine Obhuts- und/oder Rückgabepflicht, so ist er dem Verkäufer zum Ersatz des hieraus entstehenden Schadens verpflichtet

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    Listen my dear: no one makes a patsy of me!



  • wie ich weiter oben schon geschrieben habe finde ich im unteren bis mittleren Preissegment das D Doptics Glas hervorragend, ich habe es auf der MR 308 und bin damit zufrieden.

  • Eigentlich ein Stück weit über meinem Limit, hatte erst an ca. 1200,- gedacht und ggf. Vortex oder Burris betrachte


    Wenn jemand noch nen Geheimtipp hat, gerne her damit, sollte aber in dem Preis und Quallitätsrahmen liegen.

    Wir schießen beim LR in 338 und 308 bis auf 1200m mit einer Spuhr 20MOA Montage dieses Glas bei einem Gesamtpreis von ~1255€.

    Wobei du die Spuhr stellenweise auch 40-50€ günstiger bekommst.


    https://henke-online.de/de/133…hash-4-sgtz42050fmh4i.htm