Modifizierte LEE Kokille .50AE

  • Aufgrund mangelnder Verfügbarkeit von Kokillen in .50 AE habe ich an einer LEE Giesskokille etwas rumgebastelt.

    MOLD DC C501-440-RF

    Konkret habe ich besagte Kokille mit ursprünglich 440grs runtergeschliffen um Geschosse mit rund 315grs giessen zu können.


    Die Sprueplate(deutsch?) habe ich nach dem Schliff neu verschraubt. Die entstanden Geschosse wurden pulverbeschichtet und auf .501 kalibriert.


    Die ersten Schussversuche waren sehr zufriedenstellend.


    Ladedaten auf einem der Bilder, jedoch ohne Gewähr


    .


    freundlich.

  • Das nennt sich dann wohl "Kokillen-Customizing".


    Gut gelöst Dein Problem ! :thumbsu:


    Mit was, bzw. wie genau hast Du die Kokille "runtergeschliffen" ?

    Ich übernehme keine Verantwortung oder Garantie für irgendwas. Jeder handelt eigenverantwortlich mit sämtlichen Informationen.

  • Das muß ich an einer Kokille für die 7,65Br auch noch machen. Allerdings weiß ich noch nicht wie ich das mit dem Gewinde am geschicktesten löse. Die Kokille ist aus Stahl (RCBS). Muß erst mal schauen ob die Gießformen gehärtet sind.

  • Mit welcher Beschichtung arbeitest du? Halte uns bitte informiert, ob die Beschichtung deiner Lippenstift Torpedos abgeschabt wird.

    Alle Ladeempfehlungen ohne Gewähr, jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

  • Bleigeschosse aus einem Gasdrucklader? Habe da ganz schlechte Erfahrungen mit einem KK Sytem in einem AR15 Verschnitt gemacht - Gasrohr zugelötet.

  • Hab auch eine 50AE, ich würd auch keine selbstgegossenen verwenden, das kann teuer werden..............

  • reload10

    Mit einer Bandschleifmaschine auf planer Fläche.

    Taxol

    Pulverbeschichtung, spare nicht mit Pulver damit schön was drauf kommt. Aber nur ein Durchgang

    Fleck

    😎 werds im Auge behalten, denke wenn die Beschichtung hält ists kein Problem. Werde sicherlich nicht 200 Schuss drüberlassen bevor ich die Gastentnahmebohrungen checke.


    freundlich.

  • Hab das schon in einem anderen Beitrag beschrieben, einer meiner Bekannten hat mit selbstgegossenen und beschichteten seinen Lauf geschrottet.