10mm Auto Glock Beule Messungen

  • Servusla,

    habe gerade an abgefeuerten PPU Hülsen, die Glock Beule gemessen (Serien Glock 20).


    1x abgefeuerte PPU Fabrikmunition Beulendurchmesser max. 10,97mm.

    3x abgefeuert (1x Fabrikmunition, 2x mit 11gn VV N140) max. 10,99mm.


    Da ich schon öfter, gelesen hab, das viele die Hülsen aus Sicherheitsgründen, nur ein mal Wiederladen. Tät mich mal eure Meinung dazu interessieren.

    Ich persönlich sehe jetzt wegen 2/100mm, keinen Grund die Hülsen zu entsorgen?


    Es geht mir nicht ums Geld, oder die Frage nach Austauschläufen, nur darum, was die Hülsen abkönnen!

  • Genau aus diesem Grund verwende ich in meiner Glock keine original Läufe mehr, da das Patronenlage bekannter Maßen die Hülse nicht ganz unterstützt!

    Bei Tuning-Läufen wie z.B. Long Wolf (ca. 250,-€ inkl. Beschuss) hast du das Problem nicht. Wenn du nur ab und zu mit deiner Glock schießt, mag es nicht so von Bedeutung sein. Bei hohem Munitionsbedarf wie beim IPSC :ballern:bist du neben der deutlich besseren Präzision der Waffe, dankbar für jede Hülse die du weiter verwenden kannst. Ich lade beine Hülsen definitiv mehr als 2 - 3 x ;) und in deinem Fall: 10mm Hülsen sind teuer! Zumindest hierzulande.


    Über das Ausmaß der Glock-Beule würde ich nicht weiter nachdenken, gut 10 bis 15% deiner Hülsen sind nach dem 1. Abfeuern TOT (heftige Zuführungsstörung)!!! ergo............