S+B hülsen vollkalibrieren von fremder waffe

  • Hallo wiederlader!

    Habe eine Menge S+B hülsen in .300winmag. Diese habe ich mit einer rcbs vollkalibrier matrize kalibriert.aber die hülsen lassen sich in meiner Waffe nicht verriegeln.

    Hülsen sind von einer fremdwaffe verschossen.bei anderen hülsen funktioniert es.mit dem verriegeln.

    Mein repetierer ist eine Walküre von Adreas Schuller.

    Vielleicht habt ihr ja Tipps für mich.

    Danke u.gruß Oliver

  • Schau mal ab 25:00min

    eventuell hilft ja.


    Gruß
    Karl-Heinz

    Ich tue Recht und scheue keinen Feind.


    Jeder Wiederlader handelt eigenverantwotlich, alle Ladedaten ohne Gewähr


    Am Crimp hat es nicht gelegen....war keiner drauf.


    Egal was ich tue, für irgendjemand auf diesem Planeten ist es das Falsche.


    Neue Frage -------> Neues Thema.

  • Denke Cleaner hat das hauptsächliche Problem erkannt bei 300 Winmag... Die Stelle über dem Gürtel, verschossen aus einem weitem Patronen Lager als das eigene....

    Du kannst davon aber ausgehen wenn dort die Hülsen sich dehnen sind diese schon mal wiedergeladen und mit ordentlich Dampf verschossen wurden...


    Die Matritze kann die Stelle schon ein wenig zurück drücken, aber ist ne ziemliche Kraft erforderlich, und geht auch nicht unendlich.


    Grüße Mirko

  • Ich habe das selbe Problem gehabt: Ein großes Los 1x abgeschossene S&B Hülsen .300 Win Mag bei eGun gekauft. Die Hornady VK-Matrize hat es in Verbindung mit dem RCBS HH nicht bis zum Gürtel geschafft (es haben 0,15mm gefehlt, was man aber auch an der Hülse gesehen hat). Habe den HH gegen einen von Triebel ersetzt und das Problem ist nicht mehr aufgetreten. Alternativ hätte ich auch den RCBS HH abdrehen können...

  • habe von forster einen matrize Satz.. Von Reding eine body die.

    Ppu und fc hülsen fundieren zum kalibrien.

    Werde die S+B halt entsorgen. Kauf ich halt nochmal 200 Schuss.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

  • habe von forster einen matrize Satz.. Von Reding eine body die.

    Ppu und fc hülsen fundieren zum kalibrien.

    Werde die S+B halt entsorgen. Kauf ich halt nochmal 200 Schuss.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Ich helf dir gern beim entsorgen! :thumbsu:

  • Lapua, Norma, RWS, Nosler, sind alles sehr gute Hülsenhersteller.


    RWS wirbt damit, daß sie aus der Fabrik fertig zum wiederladen sind, also nicht nochmal abgelängt oder kalibriert werden müssen.


    Auch mit Winchester und Federal-Hülsen habe ich gute Erfahrungen gemacht.


    (die Liste ist nicht vollständig!)


    Eigentlich sind auch die S&B nicht schlecht; so richtig erklären kann ich mir Dein Problem nicht.

  • Ich hatte mal eine SSG 69, für Die ich die Patronen (308 Win. ) mit den Forster Matrizensatz vollkalibriert habe. Trotzdem passten diese Patronen nicht in das Patronenlager einer Howa. Als die Hülsen dann mit einer RCBS Vollkalibriermatrize kalibriert wurden, passte es. Hast Du die Möglichkeit eine Vollkalibriermatrize eines anderen Herstellers zu versuchen ?

  • Eigentlich sind auch die S&B nicht schlecht; so richtig erklären kann ich mir Dein Problem nicht.

    Sie sind halt nicht aus seiner Waffe abgeschossen worden.... Müssen einmal richtig runter kalibriert werden, danach passen sie in seine Walküre.


    Meine Nesika hat auch ein recht enges Patronenlager, aber einmal zurück gedrückt ist es kein Problem mehr.

  • Sie sind halt nicht aus seiner Waffe abgeschossen worden.... Müssen einmal richtig runter kalibriert werden, danach passen sie in seine Walküre.


    Meine Nesika hat auch ein recht enges Patronenlager, aber einmal zurück gedrückt ist es kein Problem mehr.


    Klingt plausibel. :thumbup:

  • Ist ja Sinn und Zweck des vollkalibrieren?! Hülse auf CIP Maß und sie sollte in jedes normale Lager passen. Wenn das nicht geht, hab ich entweder ein Problem mit der Matrize oder mit meinem Patronenlager. Da jede Standartwaffe einen gültigen Beschuss hat (haben sollte) bleibt nur noch die Matritze übrig. Also wenn eine vollkalibrierte Hülse nicht ins Lager passt, hat das weder mit S&B, Lapua noch Norma was zu tun sondern einzig und allein mit dem Kalibriervorgang.

  • habe eine rcbs vollkalibrier matrize und eine von forster.wobei die forster nach meiner Meinung besser ist.

    Federel und ppu gehen bei mir einwandfrei. Wenn sie aus einer fremden Waffe sind.hab nur das Problem mit S+B.

  • Kauf Dir PPU Hülsen,

    die sind nicht einen Deut schlechter als RWS.

    Wenn Du die PPU nachmißt, und die Volumina vergleichst, wirst Du gerausfinden, das

    die Maßhaltiger sind als alle RWS Hülsen die Du heute kaufen kannst.

    Ich verwende PPU in einigen Kalibern. Früher mag das anders gewesen sein, aber wenn ich heute neue Hülsen brauch

    schau ich erstmal ob PPU die im Programm hat.

    Ich habe Lapua 338 Lapua Hülsen, alles aus einer Schachtel - die sind der letzte Dreck, und haben ein Ölfeld gekostet....

    leider ist mir das erst zu spät aufgefallen- zurückgeben ist da nicht mehr, leider


    Frank