Pulver für Fox Geschoss in 30-06

  • Hi,

    mit N135 und dem Fox 160gn aus der 8x57IS hab ich erstaunlich gute erste Erfolge erzielt, in meinem Bergstutzen in 30-06 ist das allerdings net optimal (hab ich erwartet, wurde mir auch gesagt).


    150gn Geschoss mit N135 probiert (44/44,5/45/45,5gn) S&B Hülsen und Federal LR Match, die sind teilweise leicht geplättet, allerdings bei 45gn und 45,5gn weniger als bei 44. Hab aber gelesen das S&B Hülsen wohl dazu neigen und Federal Hütchen eher weich sind.

    Ich suche ein Pulver das sowohl für die 150gr als auch 165gr Fox funktioniert, keinen Feuerball verursacht und in kleinen Gebinden zu bekommen ist (500gr).


    Laut GRT bringt z.B. S062 bringt ein besseres Ladeverhältnis aber keinen großen Energiegewinn. D073.6 wäre das etwas besser. Es musn aber nicht Lovex sein.


    Ich bin bis max. 120m jagdlich unterwegs. Es geht also nicht um das letzte Joule eher um wenig Mündungsfeuer, und moderaten Rückstoß bei jagdlicher Nutzbarkeit.


    Jemand nen Tip?

  • Warum nicht Reload Swiss RS60 , VV N140 oder VV N550/560 wie es Fox empfiehlt?

  • Lauflänge 600mm


    Ja die Ladedaten von Fox kenne ich, und ja vllt sollte man als Anfänger genau die nehmen, aber damit habe ich vermutlich das gleiche wie mit Fabrikmunition was Mündungsfeuer und Rückstoß angeht, sollte das ein Fehleinschätzung sein darf man mir das sagen.


    Außerdem muss es mehr mögliche Pulverhersteller als zwei geben, und beide bekomme ich nur in 1kg Gebinden.


    Hat jemand Erfahrungen mit Vectan? Von dem hört man nicht viel, im GRT ist es nur wenig vertreten. Hat das Nachteile?


    Lässt sich der Rückstoß über die Charakteristik des Pulvers etwas verändern oder ist der immer vergleichbar zur Energie?

  • Die Ladedaten entsprechen möglicherweise den Werksladungen, möglicherweise auch nicht. Kleinere Hersteller wie Fox verwendet eher keine "Custom Pulver".

    Wie die Werksladungen in der Bandbreite zwischen min und max angesiedelt sind, kann man auch nur durch messen ermitteln.


    Früher mußt man Ladungen auch ohne GRT und Brömel entwicklen.

    Ja natürlich kann man auch Vectan nehmen.

    Da wäre für 30-06 bei 150gr Geschossgewicht Tu5000 SP7 und SP11 empfohlen.

    Bei schweren Geschossen auch Tu7000 und SP12.


    Aber als Anfänger, wie du dich selbst bezeichnest, ist es vielleicht ratsam, sich an den veröffentlichten Ladungen entlang zu bewegen.


    Und was ist unterm Strich teurer: 1kg Pulver kaufen und mit halbwegs gesicherten Werten anzufangen.

    Oder 1/2 kg kaufen und komplett im Nebel zu stochern. Nicht nur Pulver kostet, auch Geschosse, ZH und Schießstandstunden.

    Ladedaten ohne jegliche Gewähr. Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!


    Listen my dear: no one makes a patsy of me!



  • Hi,


    ich hab das Wiederladen angefangen weil die Ergebnisse mit bleifreier Fabrikmunition aus meinem Bergstutzen net optimal waren und mich nachts blenden, meine kurzläufige 8x57 mich ebenfalls blendet oder der Dämpfer unnötig belastet wird und weil ich meine kleine Kugel im BS auch in bleifrei haben will was in 5,6x52R nicht unmöglich aber schwierig ist.


    Selbst wenn ich mich an veröffentlichen Ladedaten entlang bewegen will bekomme ich je nach Kaliber und Geschoss ein Problem. Spätestens bei der 5,6x52R. Bei Fox gibt es Sie noch, bei den AERO die ich in einem nächsten Schritt in .227 laden will habe ich noch nicht viel gefunden.


    Es geht nicht in erster Linie ums Geld sondern um die Lagerkapazität, weil ich angesichts meiner drei Kaliber mehr als ein Pulver brauchen werde.


    Ein Pulver das in den drei Kalibern läuft, gerne 2kg, bei der .227 habe ich noch gar keinen Plan in welche Richtung es Pulvermäßig gehen soll/kann.


    So meine Überlegungen bisher, ich lasse mich gerne verbessern.

  • Ach so, die Frage mit Vectan kam auf weil man hier wenig davon liest und es im GRT au wenig drin ist, also wenig genutzt wird so meine Bewertung, nun ging ich davon aus, dass es einen Haken geben könnte den ich nicht sehe, ich habe da momentan kein Favoriten, war rein interessehalber.

  • Ich fasse mal zusammen. Du suchst ein Pulver mit folgenden Anforderungen:

    • in .30-06, 8x57 und 5,6x52R
    • für kurze Läufe, also Pulver soll im Lauf verbrennen und keinen Feuerball verursachen
    • Geschossgewichte von, sagen wir mal grob, 50-160gn unterstützt
    • jagdlich verwendbar (muss Leistung bringen)
    • Präszision sollte auch passen


    zum Blenden, jeder der nachts jagt wird dir bestätigen können das es immer blendet, außer man schießt mit Dämpfer und selbst da wirds im Vorsatzgerät kurz heller.


    kurz gesagt, wer das Universelle sucht findet immer nur Kompromisse.


    Lasse mich aber auch gern vom Gegenteil überzeugen. Erinnert mich nur an einen Thread bei dem es um die universelle Waffe für Jagd und Longerange ging...

  • Wurde hier schon erwähnt.


    Rottweilpulver.


    Mit R903/907/904 kannst du alles laden von .222 bis 9,3x64...


    So mache ich das.


    Mündungsblitz ist mir egal, dafür habe ich einen Hund. Der regelt das nach dem Schuss.

  • RS60 geht gut in der 30-06

    ich benutze das mit TTSX Geschossen, sowohl 165 als auch 150 grs

    benutze das aber auch in der 9,3x62

    und in der 300 wsm

    ALSO RS 60 ist ein vielseitig verwendbares Pulver, auch wenn das in der Kilo Dose kommt

    hat man es doch schnell verladen. Habe ich immer bevorratet, genauso wie das Lovex

    was zugegebener Maßen durch die 0,5 KG Doseninteressanter ist wenn man noch am probieren ist


    Grüße

    Frank

  • Hi,


    danke, welches Lovex Pulver nimmst du in der 30-06? Die TTSX sollen den Fox recht nahe kommen.

  • Ich selber benutze RS 60,

    es gibt kein Lovex was so richtig wirklich vergleichbar wäre,

    Laut Liste ist das S70 am nächsten dran, aber ob das was bringt ?

    versuche doch irgendwoher etwas RS60 zum probieren zu bekommen

  • An sich ne gute Idee, ich kenne zwei Wiederlader in Natura vom sehen auf dem Stand, aber als ich die das letzte mal gesehen habe war vor Corona und ich kein Wiederlader, Kontaktdaten habe ich keine und ob die RS 60 haben und abgeben wollen? Meine ganzen jagdlichen Kontakte laden nicht.

  • Naja,

    GRT und QL,

    sind beides feine Tools um sich an eine Ladung heranzutasten,

    bzw herauszufinden was funktionieren könnte,

    Aber ein richtiges Ergebnis hat man erst nach ner Messung bei DEVA

    oder Beschußamt

    LOVEX hat gute Pulver, genauso wie RS, die RS Pulver harmonieren nicht ganz so toll mit QL

    da sind die Lovex näher dran, aber auch das kann von Kaliber zu Kaliber wieder unterschiedlich sein.

    Bei der 8X68 wird das garantiert problematisch sein, denn das ist ja ein nicht wirklich verbreitetes Kaliber

  • Warum nicht Reload Swiss RS60 , VV N140 oder VV N550/560 wie es Fox empfiehlt?

    Bei genauem lesen der Ladedaten von Fox bzw. der einleitenden Worte bin ich inzwischen der Meinung das es sich dabei nicht um Ladedaten vergleichbar mit Ladedaten anderer Pulver- bzw. Geschosshersteller handelt.


    Ich verstehe das so als wären das ungeprüfte Daten von Nutzern die über eine entsprechenden Präzision verfügen.